Backpacking-Rundreise Balkan: Inselhüpfen Dalmatien & Highlights der Herzegowina

Backpacking-Rundreise Balkan: Inselhüpfen  Dalmatien &  Highlights der Herzegowina
Inhalt: Backpacking Rundreise Kroatien & Bosnien-Herzegowina

Zum Glück sind viele Teile von Ex-Jugoslawien noch nicht überlaufen. Die meisten Urlauber steuern fast alle die selben Ziele an. Diese Rundreise durch Kroatien und Bosnien-Herzegowina gehört zu meinen absoluten Lieblingsrouten. Auf der Tour verbindet ihr traumhafte Küstenabschnitte Dalmatiens mit den schönsten Ecken der Herzegowina. Ihr könnt die Tour auch umgekehrt machen, allerdings ist die Zugeinfahrt nach Sarajevo so schön, dass ich zuerst ans Meer und dann ins Inland fahren würde. Ich zeige euch, wie ihr die Rundreise ganz easy mit öffentlichen Verkehrsmitteln zurücklegen könnt. Einen Mietwagen würde ich höchstens für den ein oder anderen Ausflug gezielt vor Ort buchen. Startpunkt unserer Rundreise ist Split.

Route und Kosten

Dalmatiens Hauptstadt Split ist zwar immer gut besucht, bietet aber auch einige ruhige Ecken. Von hier aus besucht ihr die zwei Insel-Geheimtipps Vis und Lastovo. Nach einem Besuch im historischen Mostar geht es nach Sarajevo, nach wie vor eine meiner Top 3 Lieblingsstädte. Die Kroatien-Bosnien-Tour ist ausgelegt für zwei Wochen, ihr könnt die Reise aber natürlich problemlos verlängern und eure Stopps in den einzelnen Destinationen ausdehnen. 

Tag 1: Split (Anreise)
Tag 2: Split
Tag 3: Split - Vis
Tag 4: Vis
Tag 5: Vis
Tag 6: Vis - Lastovo
Tag 7: Lastovo
Tag 8: Lastovo
Tag 9: Lastovo - Mostar
Tag 10: Mostar
Tag 11: Mostar
Tag 12: Mostar - Sarajevo
Tag 13: Sarajevo
Tag 14: Sarajevo
Tag 15: Sarajevo (Abreise)

Backpacking Rundreise Kroatien & Bosnien-Herzwegowina

EtappeTransfer buchenKosten p.P.
Anreise Split (Flug/Zug)Skyscanner* // thetrainline*60 Euro
Split - Vis (Fähre)Jadrolinija6 Euro
Vis - Hvar (Fähre)Jadrolinija4 Euro
Hvar - Lastovo (Fähre)Jadrolinija5 Euro
Lastovo - Vela Luka (Fähre)Jadrolinija4 Euro
Vela Luka - Korčula-Stadt (Bus)Balkanviator6 Euro
Korčula-Stadt - Orebić (Fähre)Jadrolinija2 Euro
Orebić - Trpanj (Bus)Balkanviator3,50 Euro
Trpanj - Ploce (Fähre)Jadrolinija3,50 Euro
Ploce - Mostar (Bus)Balkanviator9 Euro
Mostar - Sarajevo (Zug)Balkanviator10 Euro
Abreise ab Sarajevo (Flug)Skyscanner*60 Euro

StoppEure UnterkunftPreis p.P.
Split (2 Nächte)Hostel Manuela*16 Euro
Vis (3 Nächte)Mira Sea Front Guesthouse*126 Euro
Lastovo (3 Nächte)Apartman Ivo Lastovo*105 Euro
Mostar (3 Nächte)Taso's Guesthouse*37,50 Euro
Sarajevo (3 Nächte)Apartman Relax & Enjoy*36 Euro

==> Gesamtpreis der Reise: 549 Euro pro Person bei 2 Reisenden

Anreise nach Split

Split ist zwar eines der beliebtesten Ziele in Dalmatien, aber die Stadt ist so cool, dass sie einfach auf die Route gehört. Nach dem klassischen Sightseeing leiht ihr euch am besten ein Fahrrad und fahrt einmal um die Marjan Halbinsel, auf der ihr selbst im Hochsommer ein ruhiges Plätzchen am Meer findet.

Von Deutschland aus könnt ihr problemlos mit dem Zug nach Split reisen. Die Verbindungen sind wirklich gut und selbst von Norddeutschland aus benötigt ihr keine 24 Stunden bis in die dalmatische Hauptstadt. Gerade den Nachtzug von Zagreb, inklusive der traumhaften Einfahrt nach Split, kann ich sehr empfehlen. Außerdem bietet es sich an, auf dem Hinweg noch einen kleinen Zwischenstopp einzubauen, beispielsweise in Wien, Zagreb oder auch Budapest.

Alternativ fliegt euch Eurowings das ganze Jahr über ab Hamburg, München, Stuttgart, Berlin, Hannover oder Düsseldorf nach Split. Saisonal fliegen euch easyJet ab Basel, Wizzair ab Dortmund und Ryanair von verschiedenen Airports. Am besten könnt ihr mögliche Verbindungen auf flightconnections.com überprüfen.

🚉 Zugtickets nach Split buchen: thetrainline*

✈️ Flugtickets suchen: Skyscanner*

🌙 Empfohlene Aufenthaltsdauer: 2-3 Nächte

🏨 Unterkunft: Hostel Manuela (8 Euro/Nacht)*

1. Etappe: Split – Vis

Zweimal am Tag fährt eine Fähre vom Pier in Split zur Insel Vis. Während Hvar und Brač inzwischen von Pauschaltouristen und jungen Party-Backpackern bevölkert werden, geht es auf Vis sehr ruhig zu. Mit Vis-Stadt und Komiža gibt es nur zwei größere Ortschaften, dafür aber jede Menge abgelegene Strände und einsame Buchten. Eigentlich unfassbar, dass hier kaum etwas los ist, wenn wir bedenken, dass die Fahrt nur 45 Minuten länger dauert als nach Hvar.

Die Fähre benötigt für die Strecke insgesamt zweieinhalb Stunden. Während der Hochsaison fährt auch noch ein Katamaran in knapp 90 Minuten einmal täglich von Split und zurück. Die Fahrt mit der Fähre kostet nur (knapp 6 Euro) und alleine die Fähreinfahrt nach Vis ist das Geld wert. Wir haben im ruhigen Ort Komiža gewohnt und konnten vier ruhige Tage mit wunderschönen Stränden fast für uns alleine genießen.

⛴ Zum Transfer: Jadrolinija-Website

🌙 Empfohlene Aufenthaltsdauer: 3-5 Nächte

🏨 Unsere Unterkunft: Mira Sea Front Guesthouse* (DZ 82 Euro/Nacht)

2. Etappe: Vis – Lastovo

Um 7 Uhr morgens verlässt der Katamaran von Jadrolinija den Hafen von Vis in Richtung Split. Dabei hält er im Hafen der Stadt Hvar auf der gleichnamigen Insel und in Milna auf Brač. Ihr steigt in Hvar aus. Die Fahrt bis hierhin dauert nur 50 Minuten und kostet 4 Euro. Nun müsst ihr ein paar Stunden auf Hvar überbrücken, da die Anschlussfähre nach Lastovo erst um 15 Uhr fährt. Entweder schaut ihr euch Hvar an oder Fahrt mit dem Bus in 20 Minuten ins etwas größere Stari Grad. Achtet allerdings darauf, dass ihr gegen 14 Uhr zurück am Hafen von Hvar sein müsst. Ich würde die Zeit für einen intensiven Spaziergang durch Hvar und ein ausgedehntes Mittagessen in einem der schönen Hafenrestaurants nutzen. Es gibt eine Gepäckabgabe direkt am Schalter für die Jadrolinija-Fähren, sodass ihr nicht euer komplettes Gepäck mitschleppen müsst.

Um 15 Uhr fahrt ihr nun mit der Fähre nach Lastovo. Die Fahrt kostet 5 Euro und nach knapp zwei Stunden erreicht ihr die kleine Hafenstadt Ubli. Von hier aus fahrt ihr mit dem Inselbus zu eurer Unterkunft oder gönnt euch einen Mietwagen. Mehr Infos dazu gibt es im Bericht zu Lastovo.

Zum Transfer: Jadrolinija-Website

🌙 Empfohlene Aufenthaltsdauer: 3-5 Nächte

🏨 Unsere Unterkunft: Apartman Ivo Lastovo in Pasadur (70 Euro/Nacht)*

3. Etappe: Lastovo – Mostar Lastovo nach Mostar

Es gibt verschiedene Routen auf dem Weg nach Mostar. Die unkomplizierteste führt mit der Jadrolinija-Fähre zurück nach Split und anschließend mit dem Bus nach Mostar. Schöner ist die Fahrt über die Insel Korčula. Dazu nehmt ihr früh morgens die Fähre nach Vela Luka oder das Schnellboot direkt nach Korčula-Stadt am Nachmittag. Letzteres fährt allerdings nur im Hochsommer. 
Von Vela Luka fahren passend zu jeder Fährankunft Busse quer über die Insel, auch nach Korčula-Stadt. Die Fahrt dauert etwa eine Stunde. Von Korčula aus fahrt ihr zunächst mit der Fähre nach Orebić auf der Halbinsel Pelješac. Auch hier starten Shuttlebusse passend zur Fährabfahrt nach Trpanj. Von Trpanj legt alle 30 Minuten eine weitere Fähre nach Ploce ab. Vom Hafen in Ploce startet schließlich der Bus, der euch nach Mostar bringt.

Das Ganze klingt komplizierter, als es letztendlich ist. Mit der Morgenfähre ab Lastovo nach Vela Luka schafft ihr die ganze Strecke locker an einem Tag. Nehmt ihr die Nachmittagsfähre ab Lastovo, solltet ihr eine Zwischenübernachtung auf Korčula einplanen.

4. Etappe: Mostar – Sarajevo

Zwischen Mostar und Sarajevo verkehren Busse und Züge. Aufgrund der wunderschönen Bahnstrecke würde ich immer den Zug vorziehen. Die Fahrt kostet nur 20 KM (10 Euro) und dauert rund drei Stunden. Ein Zug fährt früh am Morgen, ein weiterer am Nachmittag. Ich empfehle euch den Zug am Morgen, denn kurz nach Sonnenaufgang ist eine Fahrt durch das Neretva-Tal am schönsten. Hinter Konjic verläuft die Strecke abseits von Dörfern und Straßen. Ihr fahrt dabei durch vollkommen wilde Wälder und Täler.

Die Einfahrt nach Sarajevo ist ebenfalls wunderschön und führt euch am neueren Teil der Stadt vorbei. Vom Bahnhof fahrt ihr mit der Tram-Linie 1 direkt zur Baščaršija, der Altstadt von Sarajevo und verbringt die letzten Tage der Rundreise in der tollen Hauptstadt Bosnien-Herzegowinas.

🚊 Zum Transfer: Website der staatlichen Eisenbahn

🌙 Empfohlene Aufenthaltsdauer: 3-5 Nächte

🏨 Unsere Unterkunft: Apartman Relax Enjox (Studio ab 24 Euro/Nacht)*

Impressionen der Reise

Backpacking Rundreise Kroatien & Bosnien-Herzegowina: Nighttrain Zagreb Split
Einfahrt nach Split mit dem Nachtzug aus Zagreb.
Train Station Split
Der Bahnhof von Split liegt direkt am Hafen und neben dem Bus-Terminal.
Rundreise Kroatien: Tipps für Split
Die Riva Promenade in Split gehört fest zum Stadtbild.
Backpacking Rundreise Kroatien & Bosnien-Herzegowina: Vis
Mit der Fähre von Jadrolinija fahrt ihr in den Hafen von Vis ein.
Schönste Strände auf Vis: Stiniva
Die spektakuläre Bucht von Stiniva auf Vis
Backpacking Rundreise Kroatien & Bosnien-Herzegowina: Abfahrt aus Vis
Sonnenaufgang bei der Abfahrt aus Vis.
Lucica Lastovo
Der pitoreske Fischerort Lučica auf Lastovo
Old Town Mostar Rundreise Bosnien Herzegowina
Blick von der Lučki-Brücke auf die Altstadt von Mostar.
Backpacking Rundreise Kroatien & Bosnien-Herzegowina: Kravice Bosna Hercegovina
Die Kravice-Wasserfälle bei Mostar
Tipps für Sarajevo: Altstadt und Baščaršija
Eine der vielen Gassen der Baščaršija im Zentrum von Sarajevo

WILLKOMMEN AUF ROUTENWELT

Hi, ich bin Milan. Auf meiner Seite stelle ich euch die besten Reiserouten für Backpacker vor…weiterlesen

Inhalt: Backpacking Rundreise Kroatien & Bosnien-Herzegowina

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind Provisions-Links, auch Affiliate-Links genannt. Wenn Ihr auf einen solchen Link klickt und auf der Zielseite etwas bucht, bekomme ich vom betreffenden Anbieter oder Online-Shop eine Vermittlerprovision. Es entstehen für dich keine Nachteile beim Kauf oder Preis.

4 Gedanken zu “Backpacking-Rundreise Balkan: Inselhüpfen Dalmatien & Highlights der Herzegowina

    1. Hallo Juli,
      vielen Dank! Theoretisch ist die Route in 10 Tagen machbar, aber dann bist du immer nur sehr kurz in den einzelnen Orten. Weniger als 14 Tage würde ich nicht empfehlen, zumal die Anreise ja auch noch hinzukommt. Bei 10 Tagen würde ich meinen Aufenthalt in Split vielleicht auf eine Nacht verkürzen und schweren Herzens eine der Inseln Vis oder Lastovo auslassen. Da hast du mehr von 🙂

  1. Hallo Milan,
    was für eine tolle Seite! Genau solche Reisen liebe ich! Wegen der Kinder haben wir sowas ewig nicht mehr gemacht, aber jetzt mit 10 und bald 9 Jahren wollen wir es wieder wagen! In den letzten Jahren haben wir mit dem Wohnwagen Deutschland und ein paar umliegende Nachbarländer erkundet, aber nächstes Jahr soll es mal was anderes sein. Deine Route werden wir wohl übernehmen. Nur die Anreise per Bahn ist uns dann doch zu teuer und auch zu lang. Wobei die Flüge zu viert auch schon ins Geld gehen. Jedenfalls werde ich deine Route für uns weiter ausarbeiten. Und deine Seite hier werde ich mir abspeichern.
    Vielen Dank für die tollen Reiseinfos und viele Grüße!

    1. Hi Mel,
      vielen lieben Dank für deine Worte. Freut mich, dass du die Route übernehmen wirst. Ich bin so eine ähnliche Tour auch schon als Kind gefahren. Übrigens: Wenn ihr rechtzeitig bucht, könnt ihr mit der Bahn ziemlich günstig davon kommen. Bis Zagreb kosten die Europa Spezial Tickets dann ab München nur 37 Euro. Wobei ich auch davon ausgehe, dass Ryanair und co. wahrscheinlich wieder konkurrenzlose Preise anbieten werden. Viele Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Consent Management Platform von Real Cookie Banner