Backpacking-Rundreise Kroatien: In 2 Wochen von Zagreb nach Dalmatien

Backpacking-Rundreise Kroatien: In 2 Wochen von Zagreb nach Dalmatien
Inhalt: 2 Wochen Rundreise Kroatien

Diese Rundreise führt euch von der kroatischen Hauptstadt Zagreb bis an die dalmatische Adria. Innerhalb von 14 Tagen besucht ihr klassische Highlights, wie Zadar oder Split, aber ebenso tolle Ziele abseits der Massen, wie zum Beispiel Šibenik und die Insel Vis. Auf der Fahrt von Zagreb nach Zadar könntet ihr auch noch einen Stopp an den Plitvicer Seen einbauen. Ich empfehle euch aber eher die Krka-Wasserfälle bei Šibenik zu besuchen. Die sind deutlich leerer und einfacher zu besuchen. Ihr könnt die Reise auch auf drei Wochen ausweiten. Denn alle Stopps bieten großartige Ausflugsziele in der Umgebung. Eine Kosten- und Buchungsübersicht findet ihr wie immer am Ende des Artikels. Viel Spaß bei der Backpacking Rundreise durch Kroatien.

Route und Kosten

Die Tour ist ausgelegt für zwei Wochen, ihr könnt die Reise aber natürlich problemlos verlängern und eure Stopps in den einzelnen Destinationen ausdehnen. Vor allem der Kornati Nationalpark vor Zadar bietet sich für eine zusätzliche Übernachtung an, dazu später mehr.

Tag 1: Zagreb (Anreise)
Tag 2: Zagreb
Tag 3: Zagreb - Zadar
Tag 4: Zadar
Tag 5: Zadar - Šibenik
Tag 6: Šibenik
Tag 7: Šibenik - Split
Tag 8: Split
Tag 9: Split
Tag 10: Split - Vis
Tag 11: Vis
Tag 12: Vis
Tag 13: Vis 
Tag 14: Vis - Split (Abreise)

Backpacking Rundreise Kroatien: 2 Wochen von Zagreb nach Dalmatien

EtappeTransfer buchenKosten p.P.
Anreise Zagreb (Zug)omio*39 Euro
Zagreb - Zadar (Bus)Balkanviator10 Euro
Zadar - Šibenik (Bus)Balkanviator6 Euro
Šibenik - Split (Bus)Balkanviator6 Euro
Split - Vis (Fähre)Jadrolinija6 Euro
Vis - Komiža (Bus)Vor Ort2,50 Euro
Komiža - Vis (Bus)Vor Ort2,50 Euro
Vis - Split (Fähre)Jadrolinija6 Euro
Abreise aus Split (Flug)Skyscanner*50 Euro

StoppEure UnterkunftPreis p.P.
Zagreb (2 Nächte)City Vibe Apartments & Rooms*56 Euro
Zadar (2 Nächte)Viva Zadar*68 Euro
Šibenik (2 Nächte)Apartman Catedral*80 Euro
Split (3 Nächte)Hostel Manuela*24 Euro
Vis (4 Nächte)Mira Sea Front Guesthouse*198 Euro

==> Gesamtpreis der Reise: 554 Euro

Anreise nach Zagreb

Zagreb liegt im Norden Kroatiens. Die Hauptstadt lässt sich von Deutschland aus sehr gut mit dem Zug erreichen. Mit dem Europa-Spezial-Preis bekommt ihr die Tickets schon für 39 Euro pro Fahrt und die Stadt ist aus ganz Deutschland innerhalb eines Tages erreichbar. Ich kann zudem die Fahrt mit dem Nachtzug von München empfehlen. Das Angebot für Nachtreisezüge des Nightjet-Projekts wird von der Österreichischen Bahn immer weiter ausgebaut. Daher bucht ihr diesen Zug am besten über nightjet.com. Dabei habt ihr eine große Auswahl zwischen Sitz-, Liege- und Schlafwagen. Weitere Nachtzüge verkehren ab Zürich und Wien.

Alternativ könnt ihr natürlich fliegen, wobei das Streckennetz nach Zagreb nur selten preisgünstige Flüge hergibt. Der günstige Preis und die unkomplizierte Verbindung macht die Anreise mit der Bahn deutlich attraktiver. Auch wenn Zagreb internationales Flair besitzt,  ist es perfekt, um sich schnell an die kroatische Atmosphäre zu gewöhnen.

==> Zugtickets nach Zagreb buchen: omio*// nightjet.com

==> Für die Anreise mit dem Flugzeug: skyscanner.de*

==> Empfohlene Aufenthaltsdauer: 2-3 Nächte

==> Eure Unterkunft: Apartment City Vibes (37 Euro/Nacht)*

1. Etappe: Zagreb – Zadar

Nachdem ihr euch in Zagreb ein wenig an Kroatien akklimatisiert habt, geht es ans Meer. Genauer gesagt nach Zadar in Norddalmatien. In der Altstadt von Zadar stehen unzählige historische Monumente und in der Umgebung liegen ein paar sehr schöne Nationalparks. Dank günstiger Flüge, wurde Zadar in den letzten Jahren leider immer beliebter. Allerdings ist das Aufkommen an Touristen immer noch ein Witz im Vergleich mit dem völlig überlaufenen Dubrovnik. 

Nach Zadar fahrt ihr am einfachsten mit dem Bus. Die Fahrt dauert nur dreieinhalb Stunden und im günstigsten Fall zahlt ihr für die Fahrt gerade einmal 10 Euro. Falls ihr wie ich lieber mit dem Zug fahrt, müsst ihr in Knin umsteigen. Der Ort liegt etwas südöstlich von Zadar und die Fahrt dauert erheblich länger. Zur Nebensaison fahren auf der Strecke Knin-Zadar so wenige Züge, dass ihr sogar in Knin übernachten müsst. Busse fahren hingegen mehrfach am Tag und auch spontane Buchungen sind überhaupt kein Problem. Ich würde Zagreb am Morgen mit dem Bus verlassen, dann seid ihr mittags in Zadar und habt noch den restlichen Tag, um die Stadt zu erkunden.

==> Bustickets nach Zadar buchen: Balkanviator.com – 10 Euro

==> Oder Zugtickets buchen:
HZPP (Website der kroatischen Bahn) – 12 Euro

==> Empfohlene Aufenthaltsdauer: 2-3 Nächte

==> Eure Unterkunft: Apartment in der Altstadt (ab 68 Euro pro Nacht)*

2. Etappe: Zadar – Šibenik

Von Zadar fahrt ihr mit dem Bus in eine weitere Stadt an der Küste: Šibenik. Zwischen Zadar und Šibenik fahren mindestens alle zwei Stunden Busse. Die Fahrt dauert nur 90 Minuten und kostet 6 Euro. Die Kleinstadt Šibenik liegt geschützt durch einen künstlichen Kanal an einer traumhaften Bucht. In dieser Bucht mündet der Fluss Krka in die kroatische Adria. Zwar hat auch Šibenik einige schöne vorgelagerte Inseln, jedoch ist das wahre Highlight in der Umgebung der Krka Nationalpark. Viele Kroatien-Besucher besuchen die Plitvicer Seen in der Mitte des Landes. Ich persönlich finde den Krka Nationalpark jedoch viel schöner. Zum einen ist die Landschaft spektakulärer, die Wasserfälle hübscher und der nördliche Teil des Parks wird kaum besucht. Ein echter Geheimtipp
Šibenik besitzt zudem eine wunderschöne Altstadt, die aus vielen engen Gassen und alten Steinhäusern besteht. Daher ist die Stadt ideal als Basis für Ausflüge in den Krka Nationalpark und weitere Highlights in der Umgebung.

==> Bustickets nach Šibenik buchen: Balkanviator.com – 6 Euro

==> Empfohlene Aufenthaltsdauer: 2-3 Nächte

==> Eure Unterkunft: Apartman Catedral mit Balkon und Blick über das Meer (ab 80 Euro/Nacht)*

3. Etappe: Šibenik – Split

Weiter geht eure Tour nach Split. Die Anreise mit dem Bus dauert nur rund 90 Minuten. Abfahrt ist vom kleinen Terminal südlich der Altstadt Šibeniks. Die Fahrt führt euch entlang der wunderschönen Küste Dalmatiens mit seinem tief blauen Meer und steilen Felsen. Vor allem die Einfahrt nach Split ist sehr schön.
Zwar ist Split noch nie ein Geheimtipp gewesen, weil die Stadt bei Reisenden schon immer beliebt war, allerdings gehört hier ein bisschen Trubel zur Atmosphäre der Stadt dazu. Mit ein bisschen Geschick könnt ihr die Highlights zu Tageszeiten besuchen, zu denen nicht so viel los ist. Außerdem liegen rund um Split einige tolle Ziele für Tagesausflüge, wie zum Beispiel die Halbinsel Marjan. Dort findet ihr Strände, an denen fast nur Einheimische liegen und die viel schöner sind, als die Hauptstrände in der Stadt.

==> Bustickets nach Split buchen: Balkanviator.com – 6 Euro

==> Empfohlene Aufenthaltsdauer: 2-3 Nächte

==> Eure Unterkunft: Hostel Manuela (Dorm ab 8 Euro/Nacht)*

4. Etappe: Split – Vis

Am Ende eurer Reise geht es auf einer der schönsten Inseln Dalmatiens. Die Insel Vis hat in den letzten Jahren durch den Film „Mamma Mia 2″ einen kleinen Bekanntheitsschub bekommen. Viele Szenen des Films wurden hier gedreht. Dennoch geht es auf Vis sehr ruhig zu. Es gibt mit Vis-Stadt und dem traumhaften Komiža nur zwei echte Kleinstädte. Ansonsten erwarten euch abgelegene Strände, zahlreiche Aussichtspunkte und mit der Stinava eine der schönsten Buchten Europas direkt vor eurer Tür. Vis ist das ideale Ziel, um am Ende der Rundreise noch einmal ein paar Tage richtig zu relaxen.
Von Split fährt täglich mindestens eine Autofähre (Dauer: 2,5 Stunden) und ein Katamaran (90 Minuten mit Halt auf Hvar und Brač) in den Hafen von Vis. Alleine die Fahrt durch die Meerenge von Šolta und Brač ist ein Spektakel. Alle Fährverbindungen werden von der Reederei Jadrolinija durchgeführt. Sowohl die Fahrt mit dem Katamaran, als auch mit der Fähre kosten 45 Kuna, also gerade einmal 6 Euro. Auf Vis fahren passend zu jeder Fährankunft Busse über die Insel, die euch in wenigen Minuten in den Ort eurer Unterkunft bringt. Meine klare Empfehlung ist ein Apartment in Komiža, auf der Westseite der Insel. Die Fahrt mit dem Bus vom Hafen in Vis nach Komiža kostet 2,50 Euro.

==> Fähre nach Vis buchen: Website von Jadrolinija (Fahrt: 6 Euro)
==> Bus-Verbindungen checken ==>Busfahrplan auf Vis (Fahr 2,50 Euro)

==> Empfohlene Aufenthaltsdauer: 3-5 Nächte

==> Eure Unterkunft: Mira Sea Front Guesthouse (DZ 99 Euro/Nacht)*

Rückreise ab Vis

Die einzige Möglichkeit von Vis nach Split zu kommen, sind die Schiffe von Jadrolinija. Der Rückweg nach Split ist also identisch mit der Hinfahrt. Die Fähre fährt bereits früh am Morgen. Auch dazu gibt es einen passenden Zubringer-Bus ab Komiža. Das heisst zwar früh aufstehen, aber es lohnt sich. Denn kurz nach der Abfahrt im Hafen von Vis geht über dem Festland die Sonne auf und schenkt euch somit zum Abschluss ein wunderschönes Farbenspiel über dem Meer. 
In Split endet diese Rundreise. Von hieraus könnt ihr zurück nach Deutschland fliegen oder eure Reise noch etwas verlängern. Praktischerweise fährt nach der Fährankunft in Split direkt ein Zug vom anliegenden Bahnhof nach Zagreb. Theoretisch stehen euch also viele weitere Ziele in Osteuropa als Zwischenstopp für eure Rückreise offen.

Wichtige Links für die Rückreise:

==> Fähre nach Vis buchen: Website von Jadrolinija
==> Flug von Split nach Deutschland buchen: skyscanner.de*
==> Zug-Verbindungen innerhalb Kroatiens: HZPP

==> Zug-Verbindungen von Zagreb nach Deutschland: omio*

Impressionen der Reise

Backpacking Rundreise Kroatien & Bosnien-Herzegowina: Abfahrt aus Vis
Sonnenaufgang bei der Abfahrt aus Vis.
Backpacking Rundreise Kroatien:Ausflüge ab Zadar: Kornati Nationalpark
Perfektes Ausflugsziel ab Zadar: Der Kornati Nationalpark
Backpacking Rundreise Kroatien:Tipps für Zagreb: Kathedrale
Die Zagreber Kathedrale und die Marienkirche
Backpacking Rundreise Kroatien:Sundown Šibenik
Die Sonne geht über den Rändern des Luka Kanals vor Šibenik unter
Backpacking Rundreise Kroatien:Tipps für den Krka Nationalpark: Skradinski Buk
Der Skradinski Buk ist einer der schönsten Wasserfälle ganz Europas.
Tipps für den Krka Nationalpark: Prokljan
Auf der Fahrt von Šibenik nach Skradin passiert ihr den tiefblauen Prokljan-See.
Backpacking Rundreise Kroatien:Tipps für Sibenik: Geheimtipps und alle Sehenswürdigkeiten
Von den Festungen bietet sich euch ein erstklassiger Blick über Sibenik.
Backpacking Rundreise Kroatien:Bene Beach Split
Der Bene Beach auf der Marjan Halbinsel bei Split liegt etwas versteckt unter Pinienbäumen.
Backpacking Rundreise Kroatien:Visovac Monastery
Die Bootsfahrt zum Visovac-Kloster ist im KrKa-Parkticket inklusive und dauert etwa zwei Stunden ab Skradinski Buk.
Schönste Strände auf Vis: Stiniva
Die spektakuläre Bucht von Stiniva auf Vis
Marjan Park
Blick vom Marjan Park auf das Meer und die Insel Čiovo.
Backpacking Rundreise Kroatien:Tipps für Komiza: Panorama-Blick
Der kleine Ort Komiža ist ein perfekter Ausgangspunkt um die Insel Vis zu entdecken.
Tipps füz Zadar
Das weiße Kopfsteinpflaster der Široka ulica, der Hauptgasse Zadars.
Backpacking Rundreise Kroatien:Schönste Strände auf Vis: Stoncica Beach
Die traumhafte Bucht vom Stončica-Strand auf Vis

WILLKOMMEN AUF ROUTENWELT

Hi, ich bin Milan. Auf meiner Seite stelle ich euch die besten Reiserouten für Backpacker vor…weiterlesen

Inhalt: 2 Wochen Rundreise Kroatien

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind Provisions-Links, auch Affiliate-Links genannt. Wenn Ihr auf einen solchen Link klickt und auf der Zielseite etwas bucht, bekomme ich vom betreffenden Anbieter oder Online-Shop eine Vermittlerprovision. Es entstehen für dich keine Nachteile beim Kauf oder Preis.

Ein Gedanke zu “Backpacking-Rundreise Kroatien: In 2 Wochen von Zagreb nach Dalmatien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Consent Management Platform von Real Cookie Banner