Backpacking Rundreise Vietnam: In 3 Wochen von Saigon bis Hanoi für unter 1.000 Euro

Backpacking Rundreise Vietnam: In 3 Wochen von Saigon bis Hanoi für unter 1.000 Euro
Inhalt: Backpacking-Rundreise Vietnam

Vietnam eignet sich perfekt für eine Rundreise mit dem Rucksack. Das Land am südchinesischen Meer bietet viel Abwechslung und erstklassige Bedingungen für Backpacker: Günstige Unterkünfte, sichere Transportmittel, tolle Menschen und leckeres Essen. Im Gegensatz zu Thailand oder Bali ist Vietnam auch noch nicht so sehr von Pauschaltouristen überlaufen. Es ist daher auch vor Ort sehr angenehm auf andere Reisende zu treffen. Diese Reiseroute eignet sich perfekt für Einsteiger und Fortgeschrittene Backpacker, die in drei Wochen die Highlights von Vietnam plus ein paar Geheimtipps besuchen möchten. Ich habe die Tour fast exakt so zurückgelegt und kann sie sehr empfehlen. Viel Spaß bei meiner Backpacking-Rundreise durch Vietnam.

Route und Kosten

Wir starten die Rundreise in Ho-Chi-Minh-Stadt, dem ehemaligen Saigon. Die wuselige Metropole eignet sich gut für eine erste Akklimatisierung und einen Ausflug ins Mekong-Delta. Über die Strände von Mui Ne und das Taucherparadies Nha Trang geht es ins beschauliche Hoi An, für mich bis heute die schönste Stadt Vietnams. Über die alte Kaiserstadt Hue fahrt ihr weiter in Richtung Norden. Am Ende erwarten euch mit der Hauptstadt Hanoi, dem Bergdorf Sa Pa und vor allem mit der Ha-Long-Bucht drei tolle Highlights als Finale der Reise.

Ihr könnt die Tour natürlich auch andersherum machen, allerdings würde ich die Höhepunkte im Norden ans Ende der Tour packen. Die Transfers lassen sich allesamt sehr einfach über die Plattform 12go.asia* buchen, egal ob ihr die Etappen mit dem Bus, Zug oder Flugzeug zurücklegt.

Tag 1: Saigon (Anreise)
Tag 2: Saigon
Tag 3: Saigon (Mekong Delta) Delta
Tag 4: Saigon - Mui Ne
Tag 5: Mui Ne
Tag 6: Mui Ne - Nha Trang
Tag 7: Nha Trang
Tag 8: Nha Trang (Nachtzug nach Hoi An)
Tag 9: Hoi An
Tag 10: Hoi An
Tag 11: Hoi An
Tag 12: Hoi An - Hué - Hanoi
Tag 13: Hanoi
Tag 14: Hanoi
Tag 15: Hanoi - Sa Pa
Tag 16: Sa Pa
Tag 17: Sa Pa - Hanoi
Tag 18: Hanoi - Ha-Long-Bucht
Tag 19: Ha-Long-Bucht
Tag 20: Ha-Long-Bucht - Hanoi
Tag 21: Hanoi (Abreise)

Backpacking-Rundreise Vietnam: 3 Wochen Reiseroute von Süden nach Norden

EtappeTransfer buchenKosten p.P.
Hin- und RückflugSkyscanner*460 Euro
Saigon - Mui Ne (Bus)Ticket über 12go.asia* 9 Euro
Mui Ne - Nha Trang (Bus)Ticket über 12go.asia*9 Euro
Nha Trang - Da Nang (Nachtzug)Ticket über 12go.asia*33 Euro
Da Nang - Hoi An (Minibus)Ticket über 12go.asia*12 Euro
Hoi An - Hue (Minibus)Ticket über 12go.asia*8 Euro
Hue - Hanoi (Nachtzug)Ticket über 12go.asia*40 Euro
Hanoi - Sa Pa (Bus)Ticket über 12go.asia*14 Euro
Sa Pa - Hanoi (Bus)Ticket über 12go.asia*14 Euro
Ha-Long-Bucht (Tour)Tour über GetYourGuide*137 Euro

StoppEure UnterkunftPreis p.P.
Saigon (3 Nächte)9 Hostel and Rooftop Bar*30 Euro
Mui Ne (2 Nächte)Serenity by the See*40 Euro
Nha Trang (3 Nächte)Mojzo Inn*24 Euro
Hoi An (3 Nächte)Cloudy Homestay*21 Euro
Hanoi (2 Nächte)Nexy Hostel*16 Euro
Sa Pa (2 Nächte)Megaview Homestay*10 Euro
Hanoi (1 Nacht)Nexy Hostel*8 Euro
Ha-Long-Bucht (1 Nacht)Tour buchen*im Tourpreis (siehe Transfers)
Hanoi (1 Nacht)Nexy Hostel*8 Euro

==> Gesamtpreis der Reise: 898 Euro pro Person bei 2 Reisenden

Anreise nach Ho-Chi-Minh-Stadt

Idealerweise bucht ihr euch Gabelflüge ab Deutschland mit Hinflug nach Ho-Chi-Minh-Stadt und Rückflug von Hanoi. Dabei spart ihr eine Flugstrecke und müsst nicht am Ende eurer Reise zurück nach Ho-Chi-Minh-Stadt fliegen. Direktflüge in beide Städte ab Frankfurt bietet Vietnam Airlines. Die Airline offeriert regelmäßig günstige Sales, grundsätzlich gehen die Preise für Nonstop-Flüge aber auch im Normalpreis voll klar.

Gute Alternativen mit einem Zwischenstopp bieten die arabischen Airlines Qatar und und Emirates sowie Singapore Airlines, Malaysia Airlines und Cathay Pacific über Hongkong. Eine gute Übersicht bietet flightconnections.

Das alte Saigon ist ein schöner Startpunkt für eure Rundreise. Die Stadt selbst hat einige sehenswerte Ecken, deutlich aufregender ist allerdings die Umgebung. Daher solltet ihr mindestens einen Tag im Mekong-Delta einplanen. Als Basis für euren Saigon-Aufenthalt ist das 9 Hostel and Rooftop Bar ideal. Weitere Unterkünfte findet ihr im Saigon-Artikel.

Flüge: Zum Preisvergleich von Skyscanner*

Empfohlene Aufenthaltsdauer in Ho-Chi-Minh-Stadt: 2-3 Nächte

Unterkunft: 9 Hostel an Rooftop Bar (Dorm ab 10 Euro/Nacht)*

1. Etappe: Saigon – Mui Ne

Das einstige Fischerdorf Mui Ne wird aufgrund seiner Strände immer beliebter. In der Hauptsaison ist es hier auch recht voll, in der Nebensaison aber sehr angenehm. Die Strände sind vor allem bei Surfern sehr beliebt. Die eigentlichen Highlights der Region sind rote und weiße Sanddünen, die ihr von Mui ne aus besuchen könnt.

Für den Transfer von Saigon nach Mui Ne* könnt ihr den Bus, den Minibus oder den Zug nehmen. Die meisten Busse halten im rund 20 Kilometer entfernten Phan Tiet, der Zug im 35 Kilometer entfernten Binh Thuan. Das letzte Stück müsst ihr dann mit einem weiteren Bus oder dem Taxi zurücklegen. Die gesamte Fahrt von Saigon bis Mui Ne dauert daher mit allen Verkehrsmitteln zwischen fünf und sechs Stunden. Ich habe den Direktbus genommen, was für diese Distanz auch vollkommen in Ordnung war.

Powered by 12Go system

Empfohlene Aufenthaltsdauer in Mui Ne: 2 Nächte

Unterkunft: Serenity by The See (Doppelzimmer ab 40 Euro/Nacht)*

2. Etappe: Mui Ne – Nha Trang

Nha Trang besitzt einen langen Stadtstrand und ein paar sehr hübsche Inseln vor der Küste, die ihr mit einem Ausflugsboot besuchen könnt. Das Umland hat einige schöne Wasserfälle und Salzfelder zu bieten. Drei Nächte reichen aus, um hier das Wesentliche zu erkunden.

Es gibt von Mui Ne aus nur einen Direktbus nach Nha Trang*. Dieser fährt um 1 Uhr nachts ab und ist sehr früh morgens in Nha Trang. Wir haben diese Variante gewählt, um Zeit zu sparen. In den Liegesitzen der Busse ist so eine Nachtfahrt echt bequem.

Alternativ fährt ein Zug fährt in gut vier Stunden vom Bahnhof in Binh Thuan nach Nha Trang. Wenn ihr tagsüber fahren möchtet, ist das sicherlich die beste Option.

Powered by 12Go system

Empfohlene Aufenthaltsdauer in Nha Trang: 2-3 Nächte

Unterkunft: Mojzo Inn Hostel (Doppelzimmer ab 16 Euro/Nacht)*

3. Etappe: Nha Trang – Hoi An

Mit Hoi An erwartet euch eines meiner persönlichen Highlights Vietnams. Die Kleinstadt sieht beinahe so aus wie vor 200 Jahren. Die Altstadt ist UNESCO Weltkulturerbe und wird daher gut besucht. Dennoch geht es sehr gemächlich zu. In der Umgebung liegen mit der Tempelstadt My Son und den Sandstränden der Cham-Inseln gleich mehrere Ausflugsziele direkt hinter der Stadtgrenze Hoi Ans.

Die Anreise nach Hoi An erfolgt immer über die Großstadt Da Nang, egal ob mit dem Bus, Zug oder Flugzeug. Bus und Zug benötigen für die Strecke von Nha Trang nach Da Nang rund 10 Stunden. Um diese möglichst angenehm zu verbringen, solltet ihr den Nachtzug* nehmen. Abends steigt ihr in Nha Trang ein, am Morgen seid ihr ausgeschlafen in Da Nang. Für einen Sitzplatz zahlt ihr rund 20 Euro. Der Preis für ein Bett im Schlafwagen liegt bei 33 Euro und ist absolut lohnenswert. Vom Bahnhof in Da Nang verkehren laufend Shuttle Busse nach Hoi An.

In Hoi An empfehle ich euch einen Homestay als Basis für eure Ausflüge und Stadterkundung. Das sind meistens Hotel ähnliche Häuser, die von einer Familie betrieben werden. Preis-Leistung sind hier klar am besten.

Powered by 12Go system

Empfohlene Aufenthaltsdauer in Hoi An: 3-4 Nächte

Unterkunft: Cloudy Homestay (Doppelzimmer ab 14 Euro/Nacht)*

4. Etappe: Hoi An – Hue

Hue liegt rund 120 Kilometer nördlich von Hoi An. Die ehemalige Kaiserstadt am Parfüm-Fluss eignet sich als Zwischenstopp, um den historischen Stadtkern zu entdecken. Die Paläste, Schreine und Pagoden rund um die Zitadelle könnt ihr in wenigen Stunden zu Fuß ablaufen oder euch von einer Fahrradrikscha aus anschauen. Alternativ könnt ihr auch eine geführte Tour* vorbuchen.

Für einen Besuch in Hue verlasst ihr Hoi An am frühen Morgen mit dem Bus oder Minibus. Nach gut zweieinhalb Stunden Fahrt erreicht ihr die alte Kaiserstadt. Direkt am Busbahnhof gibt es Verkaufsläden mit Gepäckaufbewahrung, sodass ihr euren Rucksack nicht den ganzen Tag durch die Stadt schleppen müsst.

Powered by 12Go system
Backpacking Rundreise Vietnam. Kaiserstadt Hue
Die Zitadelle der alten Kaiserstadt Hue

5. Etappe: Hue – Hanoi

Nachdem ihr euch tagsüber Hue angeschaut habt, führt euch die nächste Etappe mit dem Nachtzug in die Hauptstadt Hanoi. Bevor es losgeht, holt ihr noch euer Gepäck am Busbahnhof ab und nehmt euch ein Tuk-Tuk oder Taxi zum Bahnhof.

Der Nachtzug fährt am Nachmittag in Hue ab und erreicht Hanoi am frühen Morgen. Die Fahrtkosten im Schlafwagen der 2. Klasse (6er-Kabine) liegen bei 40 Euro, in der 1. Klasse (4er-Kabine) bei 46 Euro. Ein Sitzplatz mit verstellbarer Rückenlehne gibt es ab 24 Euro. Wir hatten auf dieser Fahrt zwei Betten in der 2. Klasse und die Kabine für uns alleine. Die Fahrt war sehr angenehm und der Zug kam früh am Morgen mit rund einer Stunde Verspätung in Hanoi an.

Für Hanoi solltet ihr euch ausreichend Zeit nehmen. Es gibt viel zu entdecken und die attraktiven Ausflugsziele in die Umgebung würden einen Aufenthalt von mehreren Monaten rechtfertigen. Vor allem die Bergregion im Norden Vietnams und die traumhafte Ha-Long-Bucht* sind perfekte Ziele für einen tollen Abschluss eurer Reise. Von Hanoi aus fliegt ihr schließlich zurück nach Deutschland.

Powered by 12Go system

Empfohlene Aufenthaltsdauer in Hoi An: 4-5 Nächte

Unterkunft: Nexy Hostel (Dorm ab 8 Euro/Nacht)*

Impressionen der Reise

Rundreise Vietnam & Sehenswürdigkeiten Ha Long Bay
Mehr geht kaum: Die Ha-Long-Bucht ist eines der Highlights in ganz Südostasien
Hanoi Tran Quoc Pagode
Die wunderschöne Tran Quoc Pagode am Ufer des Westsees in Hanoi
Bootstour Hoi An
Eine Bootstour in Hoi An auf dem Thu Bon ist vor allem am Abend sehr schön.
Nha Trang Bay
Blick über die Bucht von Nha Trang
Tipps für Mui Ne Sehenswürdigkeiten: Rote Sanddünen
Mein Highlight in Mui Ne waren die roten Sanddünen.
Tipps für Saigon: Floating Markets
Die Floating Markets im Mekong-Delta.
Tipps für Ho-Chi-Minh-Stadt: Pho-Restaurants
Weltberühmtes Nationalgericht aus Vietnam: Pho Ga, die Pho-Suppe mit Hühnchen
Saigon Sehenswürdigkeiten: Tipps für Ho-Chi-Minh-Stadt
Unzählige Roller fahren auf den breiten Straßen von Ho-Chi-Minh-Stadt
Po Nagar Tempel Nha Trang
Der Pho Nagar Tempel gehört zu den eindrucksvollsten Shenswürdigkeiten Nha Trangs.
Fahrradfahrerin vor eine Hauswand in Ho An
In der verkehrsberuhigten Altstadt von Hoi An sind Fahrräder ein beliebtes Gefährt.
Drachenfest Hoi An Lichterfest
Mit etwas Glück besucht ihr Hoi An zum Drachenfest. Dann ist in die Stadt noch prunkvoller geschmückt.
Sehenswürdigkeiten Hanoi: Dong Kinh Nghia Thuc Square
Der Dong Kinh Nghia Thuc Square im Herzen Hanois
Tipps für Hanoi: Sehenswürdigkeiten in Vietnams Hauptstadt
Die Train Street in Hanoi

WILLKOMMEN AUF ROUTENWELT

Hi, ich bin Milan. Auf meiner Seite stelle ich euch die besten Reiserouten für Backpacker vor…weiterlesen

Inhalt: Backpacking-Rundreise Vietnam

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind Provisions-Links, auch Affiliate-Links genannt. Wenn Ihr auf einen solchen Link klickt und auf der Zielseite etwas bucht, bekomme ich vom betreffenden Anbieter oder Online-Shop eine Vermittlerprovision. Es entstehen für dich keine Nachteile beim Kauf oder Preis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Consent Management Platform von Real Cookie Banner