Die schönsten Orte im Salento – Entdeckt die besten Ecken und Strände im Süden Apuliens

Die schönsten Orte im Salento – Entdeckt die besten Ecken und Strände im Süden Apuliens
Inhalt: Die schönsten Orte im Salento

Die Liste der attraktiven Reiseziele im Salento in Italien ist lang. Der südlich Teil Apuliens besitzt eine traumhafte Küste, aber auch wunderschöne Dörfer im Inland. Vor meiner Reise musste ich vier verschiedene Reiseführer lesen, bevor mir klar wurde, welche Sehenswürdigkeiten im Salento ich letztendlich besuchen möchte. Damit ihr es einfacher habt, stelle ich in diesem Artikel einmal kurz die schönsten Orte im Salento vor, die ich für einen Besuch lohnenswert halte. Bei einer längeren Rundreise durch den Südosten Italiens könnt ihr diese Orte übrigens wunderbar mit den weißen Trullidörfern im Valle d’Itria verbinden.

Schönste Städte im Salento

Lecce

Die Hauptstadt des Salento ist eine der schönsten Städte in ganz Italien. Euch erwartet eine tolle Altstadt mit engen Gassen und Häusern aus Tuffstein im sogenannten Lecceser Barock. Die Stimmung in den Trattorien und Bars am Abend ist ausgelassen, während euch erstklassige Gerichte der Region serviert werden.

▶️ Zum Hauptartikel: Sehenswürdigkeiten und Tipps für Lecce 

Tipps für Lecce Sehenswürdigkeiten: Università del Salento
Eine typische Gasse im Süden der Altstadt von Lecce. Im Hintergrund die Kuppel der Università del Salento.

Otranto

Die wohl schönste Stadt im Salento heißt Otranto. Die Lage an der riesigen Bucht könnte kaum besser sein. An fast jeder Stelle könnt ihr einfach spontan ins Meer hüpfen. Zudem befinden sich in fußläufiger Umgebung einsame Strände.

▶️ Zum Hauptartikel: Sehenswürdigkeiten und Tipps für Otranto

Tipps für Otranto Sehenswürdigkeiten: Blick über Otranto
Blick über die Bucht von Otranto

Gallipoli

Gallipoli ist ein bisschen verrückt und anders als die anderen Orte im Salento. Die Altstadt des einstigen Fischerdorfs lockt im Sommer viele Besucher mit seiner tollen Riviera und den verwinkelten Gassen an. Der Stadtstrand liegt äußerst spektakulär und bietet tolle Blicke zum Sonnenuntergang.

▶️ Zum Hauptartikel: Sehenswürdigkeiten und Tipps für Gallipoli

Tipps für Gallipoli & Sehenswürdigkeiten: Strände, Fischfang und Meer
Der tolle Stadtstrand von Gallipoli.

Taranto

Ein echter Geheimtipp ist die Altstadt von Taranto, die auf einer kleinen Insel liegt. Das Zentrum leidet seit Jahren unter der Stadtentkernung. Viele Gebäude stehen leer. Zwischen den Ruinen wohnen aber immer noch Menschen und es hat sich ein ganz eigenes Flair entwickelt. Außerhalb des historischen Zentrums ist Taranto eine lebhafte Fischerstadt mit zahlreichen Gegensätzen.

▶️ Zum Hauptartikel: Sehenswürdigkeiten und Tipps für Taranto

Tipps für Taranto & Sehenswürdigkeiten - Via Duomo
Die Via Duomo mit ihren kleinen Shops führt einmal quer durch die Altstadt Tarantos.

Schönste Dörfer im Salento

In dieser Liste findet ihr die hübschesten kleineren Ortschaften im südlichen Apulien. Natürlich sind auch weitere Orte sehenswert, jedoch finde ich diese Dörfer ganz besonders empfehlenswert für einen Besuch.

Santa Maria di Leuca

Die Ortschaft am südlichsten Punkt Apuliens ist beinahe schon zu groß, um sie noch Dorf zu nennen. Santa Maria di Leuca hat in den letzten Jahren an touristischer Bedeutung gewonnen. Hier treffen Adria und Ionisches Meer aufeinander. Die Küstenabschnitte in beiden Richtungen gehören zu den schönsten Europas. Rund um den gut besuchten Jachthafen hat sich ein lebhaftes Zentrum mit vielen Restaurants und Cafés etabliert. Ein idealer Ausgangspunkt, um länger im Salento zu verweilen.

▶️ Zum Hauptartikel: Sehenswürdigkeiten und Tipps für Santa Maria di Leuca

Tipps für Santa Maria di Leuca Sehenswürdigkeiten: Blick auf Santa Maria di Leuca
Santa Maria di Leuca

Santa Cesarea Terme

Rund um den Nobelort Santa Cesarea findet ihr einige Heilquellen. Bereits vor Jahrhunderten erkannten die Bewohner die Wirkung des jod- und schwefelhaltigen Salzwassers. Die vielen Besucher der Thermen lieferten die Grundlage für den Reichtum des Ortes. Noch heute könnt ihr die pompösen Villen und Palazzi besuchen, die unmittelbar an der Küste stehen.

Die schönsten Orte Apuliens: Santa Cesarea Terma
Paläste mit Blick auf das Meer in Santa Cesarea Terme.

Tricase

Tricase ist eines der Dörfer, dass ihr gegen Abend besuchen solltet wenn die Bewohner sich auf dem Marktplatz und in den kleinen Bars treffen, um einen Drink zu sich zu nehmen. Hier findet regelmäßig ein kleiner Markt mit Kunsthandwerk aus der Region statt.

Schönste Orte im Salento: Tricase
Der Marktplatz von Tricase

Specchia

Mein persönlicher Lieblingsort im Inland des Salento ist Specchia. Das wunderschöne Zentrum besteht aus einer langen Fußgängerpromenande rund um die Chiesa Matrice und die wundervolle Piazza del Popolo. Specchia liegt auf einem Hügel, sodass ihr von den Rändern der Altstadt einen traumhaften Blick über die Umgebung bekommt. Kulinarisch wird euch im Restaurant Corte degli Aranci einiges geboten.

Schönste Orte im Salento: Specchia
Mein persönlicher Lieblingsort: Specchia

Presicce

Im Sommer werden in den Dörfern des Salento allerlei Feste gefeiert. In der Regel ist eine kulinarische Köstlichkeit der Anlass für das Fest. So gibt es zum Beispiel das Fest der Salsiccia oder das Fest des Brotes. Presicce ist eines der kulturellen und kulinarischen Zentren des Salento. Hier dreht sich alles um den Erhalt der regionalen Kultur und um Nachhaltigkeit. Im Prinzip wird also den ganzen Sommer ein kulinarisches Fest gefeiert. Empfehlen kann ich die Trattoria Salento Curti Vecchi mit traditionell salentischer Küche.

Schönste Orte im Salento: Presicce
Typische Küche des Salento gibt es in Presicce.

Ugento

Auch Ugento liegt auf einem Hügel. Die Kathedrale und das Schloss von Ugento sind über die Region hinaus bekannt und ein beliebter Ort zum Heiraten. Besonders schön ist es, am frühen Abend durch die fast menschenleeren Gassen zu laufen und zu beobachten, wie sich das Dorf allmählich auf den Abend vorbereitet. Dann öffnen die Restaurants und die Menschen versammeln sich am Hauptplatz Piazza San Vincenzo, um ausgelassen zu feiern.

Schönste Orte im Salento: Ugento
Die Piazza San Vincenzo in Ugento

Schönste Strände im Salento

Die Auswahl der Strände im Salento ist enorm. Daher auch hier eine Liste meiner Favoriten, wobei ihr anhand der Beschreibung schon ausschlißen könnt, welche Strände ihr besucht und welche eher nicht.

Porto Cesareo

An der Nordwestküste des Salento zwischen Torre Ovo und Porto Cesareo befinden sich unzählige Sandstrände mit klarem Wasser. Die Region um Porto Cesareo ist noch einmal besonders hervorzuheben, weil ihr hier sogar auf den Stränden auf winzigen, vorgelagerten Inseln baden könnt.

Punta Suina

Südlich von Gallipoli befindet sich eine der beliebtesten Badebuchten Apuliens. Die Punta Suina liegt hinter Pinienwäldern und trotz der vielen Besucher verläuft sich alles ganz gut. Im Sommer solltet ihr dennoch früh am Start sein.

Schönste Strände im Salento: Punta Suina
Tolle Strände findet ihr südlich von Gallipoli

Torre San Giovanni

Lido Malibù, Lido Bora Bora – die Strände rund um Torre San Giovanni vergleichen sich nicht aus Zufall mit internationalen Destinationen. Torre San Giovanni selbst ist nicht sonderlich attraktiv und besteht im Sommer eigentlich nur aus Shops, Restaurants und Unterkünften.

Lido Marini

Einer meiner Favoriten der salentinischen Westküste ist die Playa Blanca bei Lido Marini. Hier ist weniger los und selbst zur Hochsaison verteilen sich die Menschen ganz gut in der lang gezogenen Bucht.

Schönste Strände im Salento: Lido Marini
Auch bei Lido Marini ist das Meer beinahe komplett durchsichtig.

Maldives del Salento

Willkommen auf den Malediven. Im Ernst, die Strände können zwar mit den Malediven mithalten, sind aber nicht unbedingt schöner als die Buchten in Lido Marini oder Porto Cesareo. Vor 15 Jahren war hier kaum etwas los, heute macht der Name die Strände an der Marina di Pescoluse für internationale Besucher zusätzlich attraktiv. Aber selbst wenn es voll ist, hält man es hier gut aus.

Tipps für Santa Maria di Leuca Sehenswürdigkeiten: Maldives del Salento
Weiße Strände und klares Wasser: Die Maldives del Salento

Grotta delle Tre Porte

Nur mit dem Boot zu erreichen. Ihr schwimmt in einer Grotte mit drei Eingängen, in der sich das Wasser mal grün, mal blau spiegelt. Das Wasser ist so klar, dass ihr auch beim Untertauchen enorm weit sehen könnt. Die Bootstouren mit Alexander* ab Santa Maria di Leuca halten hier für einen Stopp zum Baden.

Tipps für Santa Maria di Leuca Sehenswürdigkeiten: Grotta delle tre Porte
Glasklares Meer rund um die Grotta delle tre Porte westlich von Leuca

Il Ciolo

Wie ein kleiner Fjord schlängelt sich das Meer östlich von Gagliano del Capo ins Landesinnere. Unten befindet sich ein kleiner Strand, oben führt die Brücke der Strada Statale 358 über die Bucht. Rund herum führen einige Wanderpfade mit einigen tollen Fotospots. Je früher ihr morgens da seid, mit desto weniger Menschen müsst ihr die Bucht teilen.

Tipps für Santa Maria di Leuca Sehenswürdigkeiten: Il Ciolo
Die spektakuläre Bucht Il Ciolo

Cala dell’Acquaviva

Etwa 20 Kilometer nördlich des Ciolo liegt mit der Cala dell’Acquaviva eine weitere kleine Bucht, die sich ins Landesinnere zieht. Die Küstenstraße ist ebenfalls sehr sehenswert. Der Strand ist hier so klein, dass eigentlich nur etwa 20 Menschen Platz finden würden. Da die Bucht aber relativ beliebt ist, suchen sich viele Badegäste einen Platz in den Felsen entlang der Bucht. Parkplätze sind weiter oberhalb. Ein kleiner Pfad führt euch durch grünes Terrain zur Bucht. Auch hier solltet ihr im Sommer vor 10 Uhr ankommen, sonst wird es schwierig einen Parkplatz zu finden.

Baia Mulino d’Acqua

Die wunderschöne Bucht nördlich von Otranto ist nur schwer zu erreichen, was ich letztendlich auch ganz gut finde, denn so wird sie nicht vollkommen überlaufen. Zugang erhaltet ihr nur durch den Tunnel das ansässigen Campingplatzes. Seid ihr dort keine Übernachtungsgäste, zahlt ihr 10 Euro Eintritt, auch das finde ich im Nachhinein okay. Alternativ könnt ihr euch ein Boot in Otranto mieten oder die Aussicht auf den Strand vom Küstenpfad aus genießen.

Mietwagen-Rundreise Apulien: Baia Mulino d'Acqua
Paradiesisch: Die Baia Mulino d'Acqua bei Otranto

Baia dei Turchi

Die Baia dei Turchi ziert zahlreiche Urlaubskataloge. Der weiße Sandstrand und das tiefblaue Meer sind auch wirklich toll. Leider weiß ich nicht, was im Hochsommer schwieriger ist. Einen Parkplatz möglichst nah an der Bucht zu finden oder einen freien Platz am Strand. Ich würde die Baia dei Turchi daher ehrlicherweise nur noch in der Nebensaison besuchen.

Tipps für Otranto Sehenswürdigkeiten: Baia dei Turchi
Ein freier Strandabschnitt an der Baia dei Turchi

Unterkünfte im Salento

Für längere Aufenthalte an einem Ort würde ich euch empfehlen, in einer der wunderschönen Unterkünfte außerhalb der Städte und Orte zu wohnen. Es gibt auch für den Sommer günstige Villen und Apartmentanlagen, in denen ihr den vollen Stränden entgeht. Am Abend könnt ihr trotzdem die Dörfer besuchen. Den ein oder anderen Strandtag könnt ihr natürlich auch einbauen.

Wir waren für fast eine Woche in der großartigen Anlage Scogliera del Gabbiano*. Hier habt ihr eure Ruhe, zwei riesige Pools mit Blick auf das Meer und wenn ihr möchtet, seid ihr mit dem Mietwagen in wenigen Minuten am Strand oder im Zentrum von Santa Maria di Leuca. Allerdings bietet die Unterkunft nur Aufenthalte ab fünf oder sieben Nächten an. Wenn ihr noch näher an den Stränden wohnen möchtet ist die Villa Panoramica* bei Lido Marini eine tolle Adresse.

Karte mit Sehenswürdigkeiten

Impressionen aus dem Salento

Tipps für Lecce Sehenswürdigkeiten: Piazza d'Oronzo
Die Piazza d'Oronza ist das Zentrum im historischen Teil von Lecce.
Tipps für Taranto & Sehenswürdigkeiten - Ponte Girevole
Die Ponte Girevole verbindet das Borgo Antico mit dem modernen Teil Tarantos.
Tipps für Gallipoli & Sehenswürdigkeiten: Spiaggia della Purità
Bis zum Sonnenuntergang wird an der Spiaggia della Purità gebadet.
Tipps für Otranto Sehenswürdigkeiten: Buchten und Cale
Eine kleine versteckte Bucht bei der Cala Grotta di Monaca
Tipps für Otranto Sehenswürdigkeiten: Ausblick
Ausblick von der Lungoamare degli Eroi über Otranto
Tipps für Santa Maria di Leuca Sehenswürdigkeiten: Grotta della Vora
Blaues Wasser in der Grotta della Vora
Tipps für Santa Maria di Leuca Sehenswürdigkeiten: Ionische Küste
Die traumhafte Küste in von Leuca in Richtung Otranto

WILLKOMMEN AUF ROUTENWELT

Hi, ich bin Milan. Auf meiner Seite stelle ich euch die besten Reiserouten für Backpacker vor…weiterlesen

[sibwp_form id=1]
Inhalt: Die schönsten Orte im Salento

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind Provisions-Links, auch Affiliate-Links genannt. Wenn Ihr auf einen solchen Link klickt und auf der Zielseite etwas bucht, bekomme ich vom betreffenden Anbieter oder Online-Shop eine Vermittlerprovision. Es entstehen für dich keine Nachteile beim Kauf oder Preis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Consent Management Platform von Real Cookie Banner