Kutaissi – Sehenswürdigkeiten & Tipps für Georgiens Stadt des Lächelns

Kutaissi – Sehenswürdigkeiten & Tipps für Georgiens Stadt des Lächelns
Inhalt: Tipps für Kutaissi

Eigentlich wollte ich in Kutaissi nur aufgrund der Nähe zum Flughafen übernachten. Am Ende war ich froh, dass ich mehr als zwei Tage vor Ort hatte. Denn vor allem in der Umgebung liegen einige spektakuläre Ziele, die noch längst nicht jeder dem Zettel für eine Georgien-Rundreise hat. Bis vor ein paar Jahren war Kutaissi noch relativ unbedeutend für die Backpacker-Routen. Seitdem diverse Billig-Airlines den nahgelegenen Flughafen anfliegen, hat sich das geändert. Die drittgrößte Stadt Georgiens hat sich an die höheren Besucherzahlen gewöhnt. Euch erwartet ein schöner Mix aus einer ruhigen Stadt, eindrucksvollen Zielen in der Umgebung und einem bunten Nachtleben. Die Sehenswürdigkeiten in der Stadt könnt ihr an einem halben Tag erkunden. Hier sind meine Tipps für Kutaissi. Übrigens ist sowohl Kutaissi, als auch Kutaisi eine korrekt Schreibweise für die Stadt. 

Empfohlene Aufenthaltsdauer: 2-3 Nächte

Tipps für Kutaisi - Entdeckt die Stadt der Liebe Georgiens
Panroamablick von den Hügeln Kutaisis

Sehenswürdigkeiten in Kutaissi

Kutaissi lässt sich gemütlich zu Fuß erkunden. Eine gute Ausgangslage bieten die Unterkünfte in der Tsereteli Street, direkt am Rioni, der sich quer durch die Stadt schlängelt. Von hier aus seid ihr in wenigen Minuten an allen wichtigen Punkten der Stadt. Die Highlights könnt ihr gut in der Reihenfolge abklappern, in der ich sie hier angegeben habe.

Altstadt

Die Highlights im Zentrum konzentrieren sich auf die Gegend zwischen Meskhishvili Theater, der Rustaveli-Brücke und dem Okros Chardakhi Museum. Hier befinden sich einige verkehrsberuhigte Straßen mit Kopfsteinpflaster. Sehenswert ist der Kreisel rund um den Colchis-Springbrunnen, die Oper von Kutaissi und vor allem die Weiße Brücke über den Rioni. Direkt daneben liegt auch die Seilbahnstation für Fahrten in den Besik Gabashvili Park.

Tipps für Kutaisi - Entdeckt die Stadt der Liebe Georgiens
Der Blick von der Weißen Brücke über den Rioni.

Besik Gabashvili Park

Mindestens eine Strecke solltet ihr mit der Seilbahn in den Besik Gabashvili Park fahren. Die Grünanlage bietet euch einige sehr schöne Aussichtspunkte über die Stadt. Oben befinden sich ein paar Fahrgeschäfte und zwei kleine Restaurants. Mit der Seilbahn fahrt ihr quer über den Rioni und die Rustaveli-Brücke. Die Kabine der historischen Seilbahn ist schon über 60 Jahre alt, aber natürlich an das moderne System angepasst. Die Fahrt kostet nur einen Lari, also umgerechnet etwa 25 Cent.

Funicular Kutaisi
Die Seilbahn führt über den Rioni in den Gabashvili Park.

Bagrati-Kathedrale

Nordöstlich des Gabashvili Parks führt euch die Hauptstraße entlang des Rioni zur Bagrati-Kathedrale. Ich empfehle euch die kleinere Straße vorbei am Hotel Gora zu nehmen, dort ist es deutlich ruhiger. Die Kathedrale aus dem 11. Jahrhundert gehört inzwischen zum UNESCO-Weltkulturerbe und ist das bekannteste Wahrzeichen der Stadt.

Bagrati Kathedrale
Die imposante Bagrati-Kathedrale in Kutaisi

Botanischer Garten

Unterhalb der Bagrati-Kathedrale liegt der sehr schöne Botanische Garten von Kutaissi. Der Rioni ist an dieser Stelle etwas breiter und die einzelnen Pfade durch den Garten führen teilweise entlang des Ufers. Neben vielen grünen Pflanzen stehen hier eine Kapelle und ein paar historische Gewächshäuser. Für den Weg zurück ins Zentrum geht ihr ein Stück entlang der Hauptstraße und geht links über die Kettenbrücke. Dann gelangt ihr auch direkt zum Kutaissi Market.

Tipps für Kutaisi - Entdeckt die Stadt der Liebe Georgiens
Die Altstadt Kutaisis könnt ihr schnell zu Fuß entdecken.

Kutaissi Market

Kutaissi war aufgrund der zentralen Lage im Land schon immer ein wichtiger Handelspunkt. Dementsprechende findet ihr auch noch heute Waren aus allen Teilen des Landes. Vor allem Gewürze gibt es hier im Überfluss, von Safran bis hin zum Salz aus Swanetien. Die netten Händler mischen euch auch eigene Rezepturen zusammen. Falls euer Rückflug von Kutaissi aus startet, habt ihr hier die perfekte Möglichkeit noch einmal ein paar sinnvolle Erinnerungen aus Georgien zu kaufen.

Restaurant-Tipps für Kutaissi

  • Tetri Khidi: Direkt unter der Weißen Brücke. Früher gab es hier leckere Khinkali für einen Euro pro Stück. Die Karte hat scheinbar kürzlich gewechselt, also müsst ihr die leckeren Teigtaschen in einem anderen Restaurant zu euch nehmen. Vor allem gegen Abend sitzt ihr im Tetri Khidi dennoch sehr schön und könnt die Aussicht auf den Rioni genießen, selbst bei Regen.
  • Shawarma House Mea: Sieht von außen aus wie ein Schnellimbiss, hat aber günstige und leckere orientalische Küche. In der kleinen Fußgängerzone zwischen Nino Street und Kantsebeli Street könnt ihr zudem prima draußen sitzen.
  • Khinkali: Gefüllte Teigtaschen in Brühe gekocht. Will ich jeden Tag essen.
  • Badridschani: Mit Wallnüssen gefüllte Auberginen
  • Chatschapuri: Deftiges Käsebrot, am besten direkt aus dem Ofen einer klassischen Bäckerei. Geht immer!
  • Mzwadi:  Eine Art Schaschlik aus Kalb, Schwein oder Huhn
  • Satsivi: Hähnchenfleisch mit Wallnussoße
  • Chashushuli (Mein Favorit): Rindergulasch auf georgisch mit Koriander
  • Tschurtschela: Hängt an jedem Straßenstand, ist aber kein Touri-Ding, sondern Dessert aus Wallnüssen mit Fruchtgelee überzogenen
  • Tschatscha: Traubenschnaps, der viel, oft und häufig getrunken wird.
  • Wein: An jeder Ecke. Beim Verlassen des Hauses werden in Georgien die Taschen so gecheckt: Haustürschlüssel, Portmonee, Handy, Wein – okay, ich kann losgehen.

Nachtleben

Wir wurden in der Tsereteli Street direkt neben unserem Hostel spontan zu einer georgischen Hochzeit eingeladen. Das kann in Georgien überall passieren. Falls ihr euch in eher in Bars einen Drink genehmigen möchtet, findet ihr rund um die Weiße Brücke (Tetri Bridge) viele kleine Kneipen und Weinstuben. Der beliebteste Club ist der Reflector, nahe des Dinamo Stadions, das den Namen eigentlich nicht verdient hat.

Wenn es regnet, wird der Rioni zu einem reißenden Strom. Hier von der Terrasse des Tetri Khidi Restaurants.

Ausflugsziele rund um Kutaissi

Das Kloster Gelati ist eines der schönsten und bekanntesten Georgiens. Es lässt sich sehr gut mit einer Tour besuchen, die ihr mit der Prometheus-Höhle, dem Motsameta Monastry und dem wunderschönen Sataplia Reservat kombinieren könnt. Die Martvili-Schlucht inklusive Bootsfahrt würde ich am ehesten mit dem Okatse Canyon kombinieren.

Kloster Gelati

Kloster, Akademie, Bischhofssitz. Gelati hat eine lange Geschichte hinter sich, die bis ins 11. Jahrhundert reicht. Auch heute thront das wunderschöne Gebäude über einem weiten Tal und gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe. Am besten fahrt ihr außerhalb des Wochenendes hier her, denn Gelati ist eine der Hauptattraktionen der Region.

Tipps für Kutaisi - Entdeckt die Stadt der Liebe Georgiens
Das berühmte Kloster Gelati, nahe Kutaissi.

Motsameta

Das Kloster Motsameta liegt unweit von Gelati, ist aber weitaus unbekannter. Dabei ist die Lage fast noch spektakulärer und der Zustand des Gebäudes viel besser. Motsameta befindet sich auf einem Hügel, sodass ihr von vielen Punkten aus die Aussicht über die grünen Berge der Kaukasus-Ausläufer genießen könnt. Es lohnt sich an der Bahnstation ein paar Meter in Richtung Norden zu laufen, um das gesamte Kloster fotografieren zu können.

Tipps für Kutaisi - Entdeckt die Stadt der Liebe Georgiens
Hübscher als Gelati: Das Motsameta Monastry

Prometheus-Höhle

Mit elf Kilometer Länge und über 20 Hallen ist die Prometheus-Höhle eine der größten Georgiens. Rund ein Kilometer der Höhle könnt ihr besichtigen und entdeckt dabei Stalagmiten und Stalaktiten, die in verschiedenen Farben beleuchtet werden. 

Reiseroute Georgien, Tipps für Kutaisi - Entdeckt die Stadt der Liebe Georgiens
Im Inneren der Prometheus-Höhle hängen unzählige Tropfsteine von der Decke.

Sataplia

Der Naturpark Sataplia liegt nur etwa 15 Kilometer vom Zentrum Kutaissis entfernt. Neben Dinosaurierspuren, einer Tropfsteinhöhle und viel Wald könnt ihr eine gläserne Plattform besuchen, die euch einen wunderbaren Ausblick über das Rioni-Tal bietet. Ihr könnt sogar bis Kutaissi schauen. Der Eintritt in den Park kostet 6 Lari (also 1,50 Euro) und ihr könnt verschiedene Wanderwege ablaufen. Für den Standard-Weg entlang der Dinospuren, der Höhle und der Plattform benötigt ihr etwa eine Stunde.

Reiseroute Georgien Sataplia Forrest
Der Wald von Sataplia

Martvili-Schlucht

Rund 50 Kilometer nordwestlich von Kutaissi liegt eine wunderschöne Schlucht durch die das  türkisfarbene Wasser des Abashas fließt. Irgendein Mensch in einer Bar am Vorabend beschrieb uns die Gegend als Märchenwald und er hatte damit optisch nicht ganz unrecht. Das Baden ist inzwischen leider nicht mehr erlaubt, dafür könnt ihr mit einem Schlauchboot durch die Schlucht fahren und die idyllischen Wasserfälle von unten beobachten. Der Eintritt kostet 5 Lari, die Bootsfahrt weitere 10 Lari. Denkt daran, dass montags alle Museen und Naturparks in Georgien geschlossen sind.

Marvili Canyon
Die wunderschöne Martvili-Schlucht

Okatse Canyon

Den Okatse Canyon solltet ihr mit einer Tour zur Martvili-Schlucht kombinieren. Die Fahrt dauert rund 30 Minuten. Über den Canyon verläuft ein Sky-Walk, der nichts für euch ist, wenn ihr Höhenangst habt. Die Aussicht ist grandios und der Weg erinnert ein bisschen an Canopy-Walks im wilden Dschungel. Der Rundweg dauert etwa zwei Stunden und der Eintritt für Ausländer kostet 18 Lari (4,50 Euro).

Tipps für Kutaisi - Entdeckt die Stadt der Liebe Georgiens Der Okatse Canyon
Blick in den Okatse-Canyon

Unterkünfte in Kutaissi

Das Vagabond Hostel* ist für Backpacker der perfekte Ort. Eine sinnvolle Einrichtung, eine tolle Terrasse mit Blick auf den Rioni und das hilfsbereite Personal kann ich besonders hervorheben. Auch die Betten sind bequem und in den Dorms habt ihr viel Platz und Privatsphäre.
Die Preise für Unterkünfte in Kutaissi sind generell sehr günstig. Selbst für moderne Ferienwohnungen und gehobenere Hotels zahlt ihr hier weniger als in Tiflis oder Batumi. Besonders schön ist das Sanapiro Hotel* direkt am Fluss.

Anzeige

Karte mit Sehenswürdigkeiten

Anreise nach Kutaissi

Flugzeug

Wizzair fliegt euch mehrmals in der Woche von Dortmund, Berlin oder Memmingen zum Flughafen Kopitnari, der rund 15 Kilometer von Kutaissi entfernt liegt. Alternativ gibt es auch Verbindungen ab Budapest, Prag oder Wien, also alles Städte, die ihr gut erreicht und für 1-2 Tage mit eurer Reise kombinieren könnt. Besonders attraktiv sind in dem Fall die Gabelflug-Optionen von Budapest nach Baku und von Wien nach Yerevan. Ihr könntet also den Hinflug nach Aserbaidschan oder Armenien buchen und den Rückflug ab Kutaissi. So spart ihr an Zeit und Strecke.
Vom Flughafen seid ihr mit dem Taxi in 20 Minuten in der Stadt. Da einige Flüge früh am Morgen starten, bucht ihr das Taxi für euren Rückflug am besten schon am Abend vorher über eure Unterkunft. Die Fahrt mit dem Taxi kostet etwa 20 Lari (5 Euro). Zwischen 3:00 Uhr und 22:00 Uhr verkehren viermal am Tag Shuttle-Busse. Abfahrt ist direkt vor der Ankunftshalle und die Fahrt endet am Colchis-Springbrunnen in der Tbilisi Street. Die Fahrt kostet 5 Lari (1,25 Euro). Zudem fahren in unregelmäßigen Abständen auch Taxis und Marschrutkas vom Flughafen nach Batumi und Tiflis.

==> Flug-Verbindungen über flightconnections checken
==> Zu den aktuellen Deals nach Georgien

Flug buchen:
Anzeige

Zug

Kutaissi liegt etwas nördlich der Haupttrasse von Tiflis ans Schwarze Meer. Außerdem gibt es zwei Hauptbahnhöfe mit den Namen Kutaissi I und Kutaissi II. Kutaissi I liegt näher am Zentrum. Von hier fahren die meisten Züge in Richtung Tiflis und Batumi ab. Kutaissi II ist wichtig für Fahrten ins nördlich gelegene Tskaltubo. Tickets für alle Ziele bekommt ihr an beiden Stationen.

==> Übersicht des Schienennetzes in Georgien
==> Online-Tickets über die Georgische Staatsbahn
==> Online-Tickets über Georgiaintrend (Kostet ein paar Lari Gebühr)

Zugverbindungen von und nach Kutaissi:

Ab KutaissiAbfahrtAnkunftNach KutaissiAbfahrtAnkunft
Tiflis00:2506:35Tiflis08:5514:15
 04:5010:45 15:3521:30
 12:2518:00 21:1002:50
TSKALTUBO05:5007:48TSKALTUBO16:2320:30
SACHKHERE05:1509:44SACHKHERE10:0014:40
SAMTREDIA16:0020:26SAMTREDIA20:4001:10
 06:3007:50 08:0509:30
TKIBULI09:2012:10TKIBULI05:1508:20
 18:0020:50 12:5015:55
ZUGDIDI13:0016:28ZUGDIDI07:4011:03
MAKHINJAURI16:4520:50MAKHINJAURI08:0311:50

Marschrutka

Marschrutkas fahren euch quer durch Georgien. Der Haupthaltepunkt liegt direkt vor dem Bahnhof Kutaissi II. Etwa stündliche Verbindungen bekommt ihr Verbindungen nach Tiflis, Zugdidi, Poti und Batumi. Abfahrtszeiten für Fahrten in kleinere Orte, wie Mestia oder Borjomi, erfragt ihr im Vorfeld am besten an der Touristeninformation an der Rustaveli-Brücke.

Impressionen aus Kutaissi

Gelati Georgien
Kloster Gelati
Reiseroute Georgien: Motsameta Monastry
Für mich das schönste Kloster Georgiens: Motsameta.
Tipps für Kutaisi - Entdeckt die Stadt der Liebe Georgiens
Die Aussichtsplattform von Sataplia mit Blick bis Kutaissi.
Motsameta View
Der Blick vom Motsameta Monastry ins Tal.
Tipps für Kutaisi - Entdeckt die Stadt der Liebe Georgiens
Die Weiße Brücke im Zentrum Kutaissis.
Mit Wizzair fliegt ihr inzwischen von zahlreichen Orten günstig nach Kutaissi.

WILLKOMMEN AUF ROUTENWELT

Hi, ich bin Milan. Auf meiner Seite stelle ich euch die besten Reiserouten für Backpacker vor…weiterlesen

Inhalt: Tipps für Kutaissi

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind Provisions-Links, auch Affiliate-Links genannt. Wenn Ihr auf einen solchen Link klickt und auf der Zielseite etwas bucht, bekomme ich vom betreffenden Anbieter oder Online-Shop eine Vermittlerprovision. Es entstehen für dich keine Nachteile beim Kauf oder Preis.

2 Gedanken zu “Kutaissi – Sehenswürdigkeiten & Tipps für Georgiens Stadt des Lächelns

  1. Hallo Milan,
    vielen Dank für deine Tipps, sie haben mir bei der Planung für Kutaissi wirklich sehr weitergeholfen und vereinfach. Deine Restaurant-Empfehlung kann ich nur teilen, das Tetri Khidi hat eine tolle Aussicht und sehr leckeres Essen. Leider hat es die Speisekarte gewechselt, also bekommt man dort die Khinkali nicht mehr, aber dafür hat Kutaissi genügend andere Lokale wo man diese probieren kann.
    Gruße Corinna

    1. Hallo Corinna,
      vielen Dank für die Nachricht. Freut mich, dass dir der Artikel weiterhelfen konnte. Und vielen Dank auch für die Khnikali-Info. Ich habe das im Artikel direkt einmal angepasst. 🙂
      Viele Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Consent Management Platform von Real Cookie Banner