Backpacking-Rundreise Malaysia – 3 Wochen Singapur, Borneo und Tioman

Backpacking-Rundreise Malaysia – 3 Wochen Singapur, Borneo und Tioman
Inhalt: Backpacking-Rundreise Malaysia

Hier findet ihr meinen Erfahrungsbericht zu unserer Backpacking-Rundreise durch Malaysia. Dabei besuchten wir zudem das Sultanat Brunei und den Stadtstaat Singapur. Anlass waren super günstige Flüge mit Scoot von Berlin nach Singapur für gerade einmal 250 Euro return. Uns standen 18 Tage zur Verfügung, was für die Reiseroute schon sehr gut passte. Im Nachhinein wären drei Wochen noch etwas besser gewesen. Dir Route, Unterkünfte und Transportmittel kann ich ausnahmslos genauso empfehlen.

Diese Rundreise führt euch von Singapur auf die Insel Borneo. Auf Borneo besucht ihr den südlichen malaysischen Teil Sarawak und das Sultanat Brunei. Hier geht es tief in den Dschungel, weitab der Zivilisation. Umso umwerfender ist die Natur und das Resort in dem ihr wohnt. Anschließend fliegt ihr nach Kuala Lumpur, der Hauptstadt Malaysias. Gegen Ende geht es zur Erholung für ein paar Tage auf die Taucherinsel Tioman. Die letzten Tage verbringt ihr in Singapur und lernt den Melting-Pot Südostasiens kennen. Ich hab die Rundreise genau in der Reihenfolge mitmeiner Freundin durchgemacht. Der Dschungel von Brunei ist bis heute eines unserer absoluten Reise-Highlights. Wir waren zweieinhalb Wochen unterwegs, weniger Zeit würde ich nicht empfehlen.

Route und Kosten

Ihr startet die Rundreise auf der Insel Borneo. Dort besucht ihr den süd-malaysischen Teil Sarawak und das Sultanat Brunei. Ihr fahrt mit dem Boot tief in den Dschungel, weitab der Zivilisation. Anschließend fliegt ihr nach Kuala Lumpur, der Hauptstadt Malaysias. Gegen Ende geht es zur Erholung für ein paar Tage auf die Taucherinsel Tioman. Für die Transfers zwischen den Orten kann ich 12go.asia* empfehlen, für Busverbindungen innerhalb Malaysias war busonlineticket.com ein zuverlässiger Begleiter.

Tag 1: Singapur - Kuching
Tag 2: Kuching
Tag 3: Kuching
Tag 4: Kuching - Bandar Seri Begawan
Tag 5: Bandar Seri Begawan - Ulu Ulu Temburong
Tag 6: Ulu Ulu Temburong 
Tag 7: Ulu Ulu Temburong - Bandar Seri Begawan
Tag 8: Bandar Seri Begawan - Kuala Lumpur
Tag 9: Kuala Lumpur
Tag 10: Kuala Lumpur - Mersing - Tioman
Tag 11: Tioman
Tag 12: Tioman
Tag 13: Tioman
Tag 14: Tioman - Singapur
Tag 15: Singapur
Tag 16: Singapur
Tag 17: Singapur
Tag 18: Singapur (Abreise)

Rundreise Malaysia: 3 Wochen Reiseroute von Singapur nach Borneo, Brunei und Malaysia
Route: Singapur - Kuching - Bandar Seri Begawan - Ulu Ulu Nationalpark - Kuala Lumpur - Tioman - Singapur

EtappeBuchungKosten p.P.
Berlin - Singapur (Flug)skyscanner.de*250 Euro
Singapur - Kuching (Flug)skyscanner.de*45 Euro
Kuching - Brunei (Flug)skyscanner.de*55 Euro
Tour Ulu Ulu ResortUlu Ulu Resort140 Euro
Brunei - Kuala Lumpur (Flug)skyscanner.de*45 Euro
Kuala Lumpur - Mersing (Bus)12go.asia*9 Euro
Mersing - TiomanBlue Water Ferry7 Euro
Tioman - MersingBlue Water Ferry7 Euro
Mersing - Johor Baru12go.asia*3 Euro
Johor Baru - SingapurVor Ort5 Euro

StoppUnterkunftPreis p.P.
Kuching (3 Nächte)Singgahsana Lodge*42 Euro
Bandar Seri Begawan (1 Nacht)4* Badi'ah Hotel*28,50 Euro
Ulu Ulu Resort (2 Nächte)Ulu Ulu ResortSiehe Transfers
Bandar Seri Begawan (1 Nacht)4* Badi'ah Hotel*28,50 Euro
Kuala Lumpur (2 Nächte)5* Istana Hotel Kuala Lumpur52 Euro
Tioman (4 Nächte)Swiss Cottage94 Euro
Singapur (4 Nächte)5* Hotel One Farrer*180 Euro

==> Gesamtpreis der Reise: 991 Euro pro Person bei 2 Reisenden

Anreise nach Kuching

Mein bis dahin längster Flug von fast 14 Stunden ging von Berlin nach Singapur mit Scoot, einer Tochtergesellschaft von Singapore Airlines. Für eine vermeintliche Billigairline war der Flug sehr gut, der Flieger aber auch nur halb voll. Generell findet ihr nach Singapur fast immer sehr günstige Verbindungen.

Von Singapur geht es mehrfach täglich günstig nach Kuching. Wir sind mit Malaysia Airlines geflogen. Die Fluggesellschaft hat im Gegensatz zu Air Asia oder Scoot den Vorteil, dass ihr Gepäck und Verpflegung inklusive habt, auch wenn der Flug nur eineinhalb Stunden dauert.

Kuching ist die Hauptstadt von Sarawak, dem südlichen Teil Borneos, der zu Malaysia gehört. Die Stadt hat fast eine halbe Million Einwohner, im Zentrum hat man aber eher das Gefühl durch eine Kleinstadt zu laufen. In der Umgebung habt ihr zudem viele interessante Ausflugsziele, allen voran den Bako Nationalpark.

==> Empfholene Aufenthaltsdauer in Kuching: 3-4 Nächte

==> Unsere Unterkunft: Singgahsana Lodge*

1. Etappe: Kuching – Brunei

Um den letzten Tag in Kuching noch komplett zu nutzen, nehmt ihr am besten einen Abendflug nach Brunei. Mit dem Bus würde ihr fast 14 Stunden für die Fahrt benötigen. Das ist nur sinnvoll, wenn ihr unterwegs noch Stopps im Taman Negara Batang Ai Nationalpark, in Bintulu oder in Sibu einplant. Ansonsten ist der Flug die einzig logische Option, aufgrund von Preis und Zeitersparnis. 

Tipp: Schaut einmal direkt auf der Website von Royal Brunei Airlines vorbei. Hier kosten Business Class Flüge manchmal nur ein paar Dollar mehr als Economy-Flüge. Wir sind so erstmals in den Geschmack von Business-Class-Flügen gekommen, auch wenn der Flug nur knapp zwei Stunden gedauert hat. 

Die Hauptstadt Bruneis heißt Bandar Seri Begawan. Sie wird von den Einheimischen nur BSB genannt und ist sehr klein und überschaubar. Die Stadt selbst hat nicht viel zu bieten und ist an einem halben Tag abgelaufen und besichtigt. Viel spektakulärer ist der geschützte Regenwald, den ihr am besten mit einem mehrtägigen Ausflug besichtigt. Alleine die Fahrt zum Ulu Ulu Resort ist der absolute Knaller.

==> Flug von Kuching nach Bandar Seri Begawan: skyscanner.de*

==> Empfohlene Aufenthaltsdauer in Brunei: 2-3 Nächte

==> Unsere Unterkunft: 4* Badi’ah Hotel* & Ulu Ulu Resort

2. Etappe: Brunei – Kuala Lumpur

Vom kleinen aber sehr sauberen und perfekt organisierten Flughafen in BSB geht es von Borneo nach Kuala Lumpur, Malaysias Hauptstadt, kurz KL genannt. Ihr fliegt täglich mehrfach günstig mit Royal Brunei, Air Asia oder Malaysia Airlines. Der Flughafen von KL liegt rund 40 Kilometer südwestlich der Stadt. Mit dem KLIA Ekspres seid ihr in gut 30 Minuten am Hauptbahnhof im Zentrum Kuala Lumpurs. Tickets bekommt ihr am Bahnsteig. 

Kuala Lumpur war viel weniger stressig, als wir es erwartet hatten. Der Öffentliche Nahverkehr ist sehr gut und ihr könnt vielen Ecken der Stadt schnell erreichen. Die Highlights habt ihr an zwei Tagen locker abgegrast. Außerdem kosten auch die Luxus-Hotels in KL nicht viel. Wir haben für ein Deluxe Zimmer im 5* Hotel mit Blick auf die Petronas Towers keine 100 Euro gezahlt.

==> Flug von Brunei nach Kuala Lumpur buchen: skyscanner.de*

Empfohlene Aufenthaltsdauer: 2-3 Nächte

Unsere Unterkunft: 5* Hotel Istana Kuala Lumpur City Center*

3. Etappe: Kuala Lumpur – Tioman

Um euch von den Reisestrapazen zu erholen, geht es auf die Insel Tioman. Dazu ist noch ein Reisetag nötig. Morgens fahrt ihr mit dem Bus vom zentralen Terminal in Kuala Lumpur Richtung Ostküste. Ziel ist die kleine Stadt Mersing, die etwa jede Stunde von KL angefahren wird. Die Fahrtdauert knapp fünf Stunden. Die erste Hälfte ist weniger spektakulär aber recht kurvig. Spätestens am Nationalpark Taman Negara Endau-Rompin fahrt ihr an dschungelartigen Landschaften vorbei, wobei ein Großteil auch schon Platz für Pamlöl-Plantagen gemacht hat. 

Von Mersing aus fahrt ihr mit der Fähre rund zwei Stunden bis nach Tioman. Für die Überfahrt gibt es keinen festen Fahrplan. Das Boot kann nämlich nur bei Hochwasser anlegen und ist daher auf die Gezeiten angewiesen. Die Fahrpläne werden rund 1-2 Monate im Voraus veröffentlicht. Sollte die Fähre am Morgen fahren, müsstet ihr mit dem Nachtbus in KL starten oder eine Nacht in Mersing einplanen. Den Fähr-Fahrplan findet ihr online über sgm-taxi und alle aktuellen Änderungen werden praktisch über den Tioman-twitter-Account mitgeteilt.

==> Zum Transfer: Von Kuala Lumpur nach Mersing & Tioman*

==> Empfohlene Aufenthaltsdauer: 4-5 Nächte

==> Unsere Unterkunft: Swiss Cottage Tioman

4. Etappe: Tioman – Singapur

Ihr könnt es an einem Tag recht entspannt von Tioman bis nach Singapur schaffen, wenn die Fähre am Vormittag ablegt. Logischerweise ist auch für die Rückfahrt nach Tioman die Abfahrtszeit von Ebbe und Flut abhängig. Auch hierzu schaut ihr auf den Twitter-Account des Fähranbieters. Wir sind früh morgens abgefahren und hatten uns im Vorfeld schon Hin- und Rückfahrt-Ticket zusammen gekauft.

Der Bus nach Singapur hält in der Regel leider nicht direkt am Pier. Ihr müsst rund einen Kilometer zum Busterminal laufen. Der Weg führt immer am Fluss entlang und geht hinterm KFC über eine kleine Brücke. Busse nach Singapur fahren etwa stündlich. Die Fahrt verläuft über eine sehr gut ausgebaute Straße nach Süden. Am Grenzort Johor Baru steigt ihr um in einen weiteren Bus um.

Der Grenzübergang ist interessant. Der Bus hält zunächst am malaysischen Grenzposten. Dort steigt ihr aus, checkt aus dem Land aus und lauft zu Fuß zum Grenzposten von Singapur. Alles in dem selben Gebäude. Nachdem ihr nach Singapur eingereist seid, wartet unten bereits der Bus in Richtung Innenstadt. Am besten informiert ihr euch im Vorfeld über die Lage eures Hotels, denn Singapur hat mehrere Bus-Terminals. Am zentralsten ist der Terminal vom Little India. Hier habt ihr auch die gleichnamige MRT Station direkt um die Ecke, von der aus ihr alle Ecken Singapurs schnell erreicht. In Singapur endet die Rundreise und nach eurem dortigen Aufenthalt geht es mit dem Flugzeug zurück nach Deutschland.

Zum Transfer: Von Tioman nach Singapur*

Empfohlene Aufenthaltsdauer: 4-5 Nächte

Unsere Unterkunft: 5* One Farrar Hotel*

Impressionen der Reise

Backpacking Rundreise Malaysia Tipps für Kuching
Die Harul Dana Brücke mit der Masjid India am Abend
Beach Bako Nationalpark
Einsame Strände im Bako Nationalpark
Orang-Utan in Sarawak, Boreno
Orang-Utan im Semenggoh Wildlife Centre
Rundreise Malaysia: Canopy Walk im Ulu Ulu Temburon Nationalpark, Brunei
Canopy Walk im Ulu Ulu Resort
Rundreise Malaysia Tipps für Brunei: Omar Ali Saifuddien
Der Garten der Omar Ali Saifuddien Moschee in Brunei
Rundreise Borneo, Ulu Ulu Temburong
Night Walk im Ulu Ulu Resort
Batu Caves Blick auf Kuala Lumpur
Der Blick von den Batu Caves über Kuala Lumpur
Bukit Bintang
Der Nightmarket in Bukit Bintang
Tipps für Tioman: Strand und TAUCHEN
Strand auf Tioman
Singapur Tipps
Marina City in Singapur
Rundreise Malaysia: Gardens by the bay, Singapur
Gardens by the Bay, Singapur
Little India Singapur
Straßenecke in Little India
Echse im Bako Nationalpark
Echse im Bako Nationalpark

WILLKOMMEN AUF ROUTENWELT

Hi, ich bin Milan. Auf meiner Seite stelle ich euch die besten Reiserouten für Backpacker vor…weiterlesen

Inhalt: Backpacking-Rundreise Malaysia

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind Provisions-Links, auch Affiliate-Links genannt. Wenn Ihr auf einen solchen Link klickt und auf der Zielseite etwas bucht, bekomme ich vom betreffenden Anbieter oder Online-Shop eine Vermittlerprovision. Es entstehen für dich keine Nachteile beim Kauf oder Preis.

2 Gedanken zu “Backpacking-Rundreise Malaysia – 3 Wochen Singapur, Borneo und Tioman

  1. Danke für die Tipps!
    dein Bericht ist datiert auf Anfang 2022.
    Meine Frage, wie verhält es sich mit den Einreisebestimmungen und corona-regeln zwischen Malaysia/Borneo und Brunei ?
    Muss ich ständig in jedem Land, kommen ja auch von Singapur ,irgendwelche gesundheitseinreise Visa reisekrankenversicherungsschecks ausfüllen?
    Liebe Grüße Bea

    1. Hallo Bea,
      die Bedingungen ändern sich leider ständig. Grundsätzlich wird in Brunei etwas stärker kontrolliert. Ich hatte immer alle erforderlichen Dokumente griffbereit und bin so in wenigen Sekunden überall durchgekommen. Check einfach regelmäßig die Seite vom Auswärtigen Amt, da sind die Infos relativ gut zusammengefasst. LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Consent Management Platform von Real Cookie Banner