Portugal-Rundreise: In 2 Wochen von Porto an die Algarve abseits der Touristenpfade

Portugal-Rundreise: In 2 Wochen von Porto an die Algarve abseits der Touristenpfade
Inhalt: Portugal-Rundreise 2 Wochen

Wenn Reisende an Portugal denken, stehen oft die Hauptstadt Lissabon, die Algarve-Küste und gegebenenfalls die zweitgrößte Stadt Porto im Vordergrund ihrer Vorstellungen. Aber es sind gerade die weniger bekannten, außerordentlich sehenswerten Nationalparks in der Landesmitte, die trotz geringer Besucherzahlen ernsthaft in Betracht gezogen werden sollten. Diese authentische Tour durch Portugal stellt eine perfekte Kombination aus traditionellen Urlaubszielen und einigen weniger erkundeten Geheimtipps, wie Braga, Guimarães oder Aveiro dar. Nach mehreren Reisen nach Portugal, kann ich diese Tour sowohl für Erstbesucher, als auch für erfahrene Portugal-Reisende empfehlen. Ihr übernachtet in kleinen, landestypischen Hotels oder Unterkünften, statt in großen Hotelbunkern. Ein idealer Zeitraum für diese Reiseroute liegt zwischen 10 und 14 Tagen.

Route und Kosten

Eure Route startet in Porto, das ihr von vielen deutschen Flughäfen aus täglich gut erreicht. Nach ein paar Tagen in der schicken Stadt am Douro führt euch die Route ins Landesinnere in Richtung Braga und Guimarães mit einem Abstecher in den Peneda-Geres Nationalpark. Über Aveiro geht es in die Hauptstadt Lissabon, das ihr ganz in Ruhe erkundet, bevor es zum Ende eurer Reise nach Sagres und Faro an der Algarveküste geht. Ich zeige euch, wie ihr die Tour mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zurücklegen könnt, alternativ steht euch natürlich auch ein Mietwagen zur Auswahl. Damit seid ihr noch flexibler.

Rundreise Portugal 2 Wochen
Reiseverlauf

Tag 1: Porto (Anreise)
Tag 2: Porto
Tag 3: Porto (Douro-Ausflug)
Tag 4: Porto – Braga
Tag 5: Braga (Nationalpark Peneda-Geres)
Tag 6: Braga – Guimarães
Tag 7: Guimarães- Aveiro
Tag 8: Aveiro – Lissabon
Tag 9: Lissabon
Tag 10: Lissabon
Tag 11: Lissabon – Sagres
Tag 12: Sagres
Tag 13: Sagres – Faro
Tag 14: Faro (Abreise)

Transfers 95 Euro

EtappeTransfer buchenKosten p.P.
Hin- und Rückflug
Skyscanner*40 Euro
Porto – Braga (Zug)Omio*8 Euro
Braga – Guimaraes (Bus)Omio*3 Euro
Guimaraes – Aveiro (Zug)Omio*12 Euro
Aveiro – Lissabon (Zug)Omio*12 Euro
Lissabon – Sagres (Bus)Omio*13 Euro
Sagres – Faro (Bus)Omio*7 Euro

Unterkünfte 698 Euro

StoppEure UnterkunftPreis p.P.
Porto (3 Nächte)Porto View by Patio*115 Euro
Braga (2 Nächte) The Arch Apartments*74 Euro
Guimarães (1 Nacht)GuimaGold Apartments*51 Euro
Aveiro (1 Nacht)SaberAmar Apartments*44 Euro
Lissabon (3 Nächte)Happy Stay Lisbon*220 Euro
Sagres (2 Nächte)Memmo Baleira*160 Euro
Faro (1 Nacht)Sunlight House*34 Euro

➡ Gesamtpreis der Reise: 793 Euro

Anreise nach Porto

Viele Fluggesellschaften bedienen die Strecke nach Porto direkt. Oftmals bietet Ryanair die günstigsten Flüge an. Manchmal könnt ihr sogar einen einfachen Hinflug für nur 15 Euro ergattern. Der Flughafen von Porto befindet sich einige Kilometer nördlich der Stadt und ist einfach per Metro zu erreichen.

In Porto empfehle ich euch 2-3 Nächte zu bleiben, denn neben der Stadt selbst gibt es einige coole Ziele in der Umgebung, allen voran das Douro-Tal, das ihr wunderbar mit dem Regionalzug besuchen könnt.

Direktflüge nach Porto: Tickets ab 24 Euro*

Empfohlene Aufenthaltsdauer in Porto: 2-3 Nächte 

Unterkunft: Porto View by Patio 25*

1. Etappe: Porto – Braga

Von Porto nach Braga könnt ihr ganz einfach mit dem Zug fahren. Die Fahrt dauert nur etwa eine Stunde. Besonders cool: Die Abfahrt in Porto erfolgt vom Bahnhof Sao Bento, der schon alleine die Fahrt mit dem Zug rechtfertigt und für mich eines der schönsten Gebäude Portos ist.

Bragas Altstadt könnt ihr problemlos an einem Nachmittag erkunden. Eines der Wahrzeichen der Stadt, die Kirche Bom do Jesus befindet sich ein wenig außerhalb. Braga ist zudem ein idealer Ausgangspunkt, um den Peneda-Geres Nationalpark im Norden Portugals zu besuchen.

Transfer: Tickets von Porto ab 8 Euro*

Empfohlene Aufenthaltsdauer in Braga: 2-3 Nächte

Unterkunft: The Arch – Charming Apartments*

2. Etappe: Braga – Guimarães

Nachdem Frühstück in Braga könnt ihr euch ganz entspannt mit dem Bus in Richtung Guimarães aufmachen. Mindestens alle zwei Stunden verkehrt ein Bus und die Fahrt dauert keine 30 Minuten. Der Fahrpreis liegt bei gerade einmal 3 Euro. Mit dem Zug müsst ihr zunächst in den kleinen Ort Lousado fahren und dort umsteigen.

Guimarães in Portugal ist mehr als nur ein historischer Hotspot, hier findet ihr auch eine lebhafte Kultur und köstliches Essen. Spaziert durch die mittelalterlichen Gassen, genießt einen Kaffee in einem gemütlichen Café und besichtigt die Burg, in der der erste portugiesische König geboren wurde.

Transfer: Tickets von Braga ab 3 Euro*

Empfohlene Aufenthaltsdauer in Guimarães : 1-2 Nächte

Unterkunft: GuimaGold Aparmtens*

Tipps für Porto - Sehenswürdigkeiten und Highlights: Guimaraes
Eine der schönsten Städte Portugals: Guimaraes

3. Etappe: Guimarães – Aveiro

Aveiro ist aufgrund seiner Kanäle bekannt als das „Venedig Portugals“. Eine Bootsfahrt auf den Wasserstraßen kann ich absolut empfehlen. Dennoch lassen viele Besucher Aveiro links liegen auf ihrer Tour durch Portugal. 

Dabei ist die Stadt von Porto und Lissabon aus schnell erreicht. Von Guimarães aus fahrt ihr sogar direkt mit dem Intercity in Richtung Lissabon. Die Fahrt dauert keine zwei Stunden und kostet rund 12 Euro. Solltet ihr länger in Aveiro bleiben wollen, bieten sich die Strände Costa Nova und Barra für einen Besuch an.

Transfer: Tickets von Guimaraes ab 12 Euro*

Empfohlene Aufenthaltsdauer in Aveiro: 1-2 Nächte

Unterkunft: SaberAmar Apartments*

Moliceiros in Aveiro
Die Boote von Aveiros Kanälen heißen "Moliceiros"

4. Etappe: Aveiro – Lissabon

Nun geht es in die Hauptstadt Lissabon. Mit dem Zug benötigt ihr für die Strecke etwa zwei Stunden, die Fahrt kostet rund 15 Euro. Solltet ihr in der Altstadt (Alfama) unterkommen, solltet ihr darauf achten, dass ihr bis zum Hauptbahnhof „Santa Apolonia“ fahrt. Von hier aus könnt ihr mit der Tram oder sogar zu Fuß zu eurer Unterkunft laufen.

Bei meinem ersten Besuch habe ich meinen Aufenthalt in der Stadt vor Ort auf eine Woche verlängert. Sowohl in der Stadt, als auch in der unmittelbaren Umgebung gibt es viel zu entdecken. Für die wesentlichen Highlights und ein paar Geheimtipps empfehle ich euch mindestens 2-3 Nächte zu bleiben.

Transfer: Tickets von Aveiro ab 12 Euro*

Empfohlene Aufenthaltsdauer in Aveiro: 1-2 Nächte

Unterkunft: Happy Stay Lisbon*

5. Etappe: Lissabon – Sagres

Der kleine Ort Sagres befindet sich ganz im Südwesten des Landes. Der Ort ist reich an Geschichte und vor allem an spektakulären Landschaften. Zwischen Sagres und Lagos befinden sich einige der schönsten Strände Portugals. Der Ort eignet sich daher ideal, um am Ende eurer Rundreise noch einmal zu entspannen.

Von Lissabon aus fahren Busse mehrfach täglich in rund vier Stunden direkt nach Sagres. Alternativ könnt ihr auch den Zug bis Albufeira nehmen und dort in einen Bus umsteigen.

Transfer: Tickets von Lissabon ab 13 Euro*

Empfohlene Aufenthaltsdauer in Aveiro: 1-2 Nächte

Unterkunft: Memmo Baleeira*

6. Etappe: Sagres – Faro

Mit einem Zwischenstopp in Lagos geht es nun in euren letzten Etappenort der Portugal-Rundreise. Faro ist die größte Stadt an der Algarve und wichtiger Verkehrsnoten. Von hier aus findet ihr zahlreiche Flugverbindungen direkt nach Deutschland und die Nachbarländer.

Faro selbst ist durch den maurischen Ursprung ebenfalls sehenswert. Die Stadt ist durch den Nationalpark Ria Formosa vom Meer geschützt und bietet zudem einige schöne Ausflugsziele in der Umgebung. Wenn ihr etwas länger Zeit habt, lohnen sich hier auch 3-4 Tage für den Abschluss eurer Reise.

Transfer: Tickets von Sagres ab 7 Euro*

Empfohlene Aufenthaltsdauer in Aveiro: 1-2 Nächte

Unterkunft: Sunlight House*

Impressionen der Reise

Tipps für Porto - Sehenswürdigkeiten und Highlights: Igreja dos Clérigos
Die Igreja dos Clérigos thront über der Altstadt Portos.
Tipps für Porto - Sehenswürdigkeiten und Highlights: Livreria Lollo
Bekannt aus den Harry Potter Filmen: Die Livreria Lollo.
Tipps für Porto & Sehenswürdigkeiten: Die Ponte Luis I.
Porto: Blick auf die Boote vor der Pont Luis I.
Tipps für Porto - Sehenswürdigkeiten und Highlights
Enstpannung pur und hübsche Fotomotive im grünen Parque Sao Roque.
Tipps für Lissabon: Ponte 25 de Abril
Ein Hauch von San Francisco: Die Ponte 25 de Abril
Tipps für Lissabon: Cascais
Perfekt für einen Halbtagsausflug: Der malerische Ort Cascais
Stadion von Braga
Das Fußballstadion von Braga gehört zu den außergewöhnlichsten Stadien weltweit.
Tipps für Porto - Sehenswürdigkeiten und Highlights: Matosinhos
Surfer am Strand von Matosinhos
Portugal-Rundreise: Die bunten Häuser an den Stränden von Aveiro
Die bunten Häuser an den Stränden von Aveiro
Tipps für Porto - Sehenswürdigkeiten und Highlights: Douro-Tour
Eine Fahrt in das Douro-Tal bringt viel landschaftliche Abwechslung.

WILLKOMMEN AUF ROUTENWELT

Hi, ich bin Milan. Auf meiner Seite stelle ich euch die besten Reiserouten für Backpacker vor…weiterlesen

Inhalt: Portugal-Rundreise 2 Wochen

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind Provisions-Links, auch Affiliate-Links genannt. Wenn Ihr auf einen solchen Link klickt und auf der Zielseite etwas bucht, bekomme ich vom betreffenden Anbieter oder Online-Shop eine Vermittlerprovision. Es entstehen für dich keine Nachteile beim Kauf oder Preis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner