Kazbegi – Alle Tipps & Highlights auf dem Weg nach Stepanzminda

Kazbegi – Alle Tipps & Highlights auf dem Weg nach Stepanzminda
Inhalt: Tipps für Kazbegi

Der Kazbegi-Nationalpark im nördlichen Kaukasus ist eine ideale Region, um die riesigen Gipfel und Hänge des Gebirges zu erleben. Stellvertretend steht Kazbegi für Ausflüge zur Dreifaltigkeitskirche bei Stepanzminda. Die Kirche vor der monströsen Wand des über 5.000 Meter hohen Kasbeks ist vielleicht das bekannteste Fotomotiv Georgiens. Um die Kirche zu besichtigen, könnt ihr eine Tagestour ab Tiflis machen oder auch ein oder zwei Nächte in Stepanzminda bleiben. In der Region liegen noch viele weitere schöne Wanderziele. In beiden Fällen erwarten euch schon auf der Fahrt entlang der Georgischen Heerstraße nach Stepanzminda einige traumhafte Highlights des Kaukasus.

Die Highlights auf der Strecke ab Tiflis:

  • Anauri & Zhinvali Stausee
  • Passanauri
  • Gudauri
  • Kreuzpass
  • Dreifaltigkeitskirche 

Dauer: Etwa 5 Stunden mit Stopps ab Tiflis
Strecke: Knapp 150 Kilometer
Optionen: 1-2 Nächte in Stepanzminda // Tagestour ab Tiflis (Dauer etwa 11 Stunden)

Tour nach Kazbegi: Alle Infos

Ihr könnt die Fahrt nach Stepanzminda mit einer offiziellen Tour im Kleinbus oder auch mit einem privaten Fahrer vornehmen. Für beide Varianten geht ihr in Tiflis zum zentralen Meidan-Platz in der Altstadt. Dort findet ihr an jeder Ecke einen Reiseveranstalter, der euch entsprechend vermitteln kann. Kleinbustouren sind meistens günstiger, aber auch strenger durchgetaktet. Mit einem eigenen Fahrer seid ihr zeitlich flexibler, zahlt aber auch etwas mehr. Tagestouren mit Kleinbus beginnen ab 120 Lari (30 Euro), wobei dann meistens die Hin- und Rückfahrt nach Stepanzminda und eventuell noch der Eintritt in die Burg von Anauri inbegriffen ist. Bei dieser Tour fahrt ihr früh morgens in Tiflis los und seid am Abend zurück. Ihr sitzt also auch recht lange im Bus. Bei einer Tour mit privatem Fahrer könnt ihr eure Aufenthalte an den Stopps beliebig lang ausdehnen, allerdings zahlt ihr für Hin- und Rückfahrt auch 180 Lari pro Person (45 Euro).
Mein Tipp: Einen privaten Fahrer nehmen und in Kazbegi übernachten, eventuell sogar zwei Nächte dort bleiben und dann wieder einen privaten Fahrer zurück buchen. Das kostet euch zwar rund 200 Lari (50 Euro) für beide Fahrten, aber dafür habt ihr deutlich mehr Zeit. Einige Veranstalter in Tiflis bieten auch Touren mit ein oder zwei Übernachtungen an.

1. Stopp: Anauri & Zhinvali Stausee

Nach gut einer Stunde Fahrt ab Tiflis wird die Straße kurvenreicher und führt hinauf in den nördlichen Kaukasus. Der erste Stopp ist das Anauri Fort, eine Burg, um die es zahlreiche Schlachten gab. Das Besondere an der Burg ist aber auch die Lage direkt am Zhinvali Stausee, der sich mit seiner hellblauen Farbe sehr malerisch in die Hänge des Kaukasus legt. Es gibt diverse Viewpoints, die sich alle zu besichtigen lohnen.
Der Eintritt in die Burg ist bei organisierten Touren meistens schon inkludiert, allerdings kostet er auch nur wenige Lari. Der Burg-Komplex ist ein beliebtes Ausflugsziel, daher ist vor allem am Wochenende relativ viel los. Für Anauri solltet ihr rund eine Stunde einplanen.

Rundreise Kaukasus Zhinvali Georgia
Der blaue Zhinvali-Stausee
Anauri Georgia
Der Anauri-Burg-Komplex

2. Stopp: Passanauri

Etwas 20 Kilometer nördlich von Anauri liegt das kleine Dorf Passanauri, ein kleines Urlaubsidyll und beliebtes Ziel für Rafting-Fans. Die Ortschaft befindet sich direkt an einem grünen Berghang, das Highlight liegt aber schon vor der Einfahrt in das Dorf. Hier fließen der Weiße Aragvi und der Schwarze Aragvi zusammen. Die beiden Quellflüsse des Aragvi entspringen in den höheren Lagen des Kaukasus. Die Namensnennungen sind kein Zufall, denn die Flüsse haben tatsächlich unterschiedliche Farben. Bei Passanauri seht ihr also, wie die beiden Flüsse sich vereinen, aber dennoch ein Stück parallel verlaufen, ehe sie sich vermischen. Der Agravi fliesst anschließend das Tal hinab bis zur spektakulären Flussgabelung bei Mzcheta.

Pasanauri River
Der Weiße Aragvi und der Schwarze Aragvi fließen in Pasanauri zusammen.

3. Stopp: Gudauri

Die Passstraße führt euch in Serpentinen immer höher. Das bringt wunderschöne Ausblick mit sich. Gudauri ist sozusagen das Ski-Mekka Georgiens. Der relativ kleine Ort hat vor allem durch einen kaputten Skilift für internationale Schlagzeilen gesorgt. Ein außer Kontrolle geratener Lift fuhr dabei rückwärts und schleuderte die Menschen in der Talstation durch die Luft. Vor allem bei Youtube wurde das Video häufig geklickt. 
Der großen Beliebtheit Gudauris tat das aber keinen Abriss. Der Ort auf rund 2.000 Meter bietet 19 Kilometer Skipiste von Dezember bis April. Der nun funktionierende Skilift bringt euch auf über 3.000 Meter hinauf. Im Sommer könnt ihr außerdem hervorragend wandern.
Der Stopp in Gudauri wird auch für eine Mittagspause genutzt. Das Dariali Hotel hat sehr gutes Essen und eine tolle Dachterrasse mit Panorama-Blick über das Tal.

Große Heerstraße Tiflis Stepanzminda
Auf der Großen Heerstraße erwarten euch grandiose Ausblicke.
Gudauri Georgia Tipps für Kazbegi
Das Skiresort Gudauri

4. Stopp: Kreuzpass

Kurz vor dem Kreuzpass (Jvaripass) auf 2.379 Metern Höhe haltet ihr noch beim Gudauri Viewpoint. Ihr überblickt mehrere 3.000er Gipfel und das Aragvi-Tal. Hier oben stehen zudem noch die Überreste früherer Festungen, ein kleines Kloster und ein Friedhof, auf dem deutsche Kriegsgefangene begraben sind. Für Ausblick und Fotos vom ehemaligen sowjetischen Aussichts-Plateau reichen 20 Minuten.

Jvaripass Kreuzpass Georgien
Der Kreuzpass und die Sowjetische Aussichtsplatform
Kreuzpass Georgien
Die Gipfel rund um den Kreuzpass hängen meistens in den Wolken.

5. Stopp: Stepanzminda

Die Fahrt führt nun durch das wunderschöne Dariali-Tal nach Stepanzminda. Von hier aus sind es nur noch 12 Kilometer bis zur russischen Grenze und in nicht einmal einer Stunde wärt ihr in Wladikawkas. Stepanzminda ist der Ausgangsort für Touren zum Kazbek und zur Dreifaltigkeitskirche. Fast jeder Georgien-Reisende besucht die Kirche. Da es sich zudem um einen Wallfahrtsort handelt, kann es vor allem am Wochenende sehr voll werden. Daher mein Tipp: Besucht die Dreifaltigkeitskirche unter der Woche oder plant eine mehrtägige Tour nach Stepanzminda, dann seid ihr auch wetterunabhängiger und am Morgen ist weniger los. 

Besuch der Dreifaltigkeitskirche

Eure Tour endet in der Regel am Parkplatz von Stepanzminda. Von hier aus ist es nun euch überlassen, wie ihr die Dreifaltigkeitskirche (Gergetis Sameba) besucht. Die Kirche liegt über 2.000 Meter hoch und ihr könnt sie bereits vom Parkplatz aus sehen. Die Anfahrt von Stepanzminda aus dauert etwa 30 Minuten und ihr benötigt dafür einen Allradwagen. Vom Parkplatz aus bringen euch daher im Zehn-Minuten-Takt weiße Mitsubishi Delica nach oben. Die Fahrt über die Schlammwege an sich ist schon ein Erlebnis. Hin- und Rückfahrt kosten euch rund 80 Lari (20 Euro) pro Person und die Kosten sind in den Touren ab Tiflis nicht inbegriffen. Alternativ könnt ihr den Wanderweg nutzen, dieser dauert bis zum Gipfel rund zwei Stunden. Daher ist diese Option eigentlich nur gegeben, wenn ihr in Stepanzminda übernachtet, was Sinn macht, da die Gegend noch einige weitere schöne Highlights zu bieten hat.

Backpacking Rundreise Kaukasus - Dreifaltigkeitskirche und Kazbek
Dreifaltigkeitskirche und Kazbek
Tipps für Kazbegi: Sameba Stepanzminda
Der Pilgerort Kazbegi ist gerade am Wochenende gut besucht

Weitere Tipps für Stepanzminda

Kazbek

Mit 5.047 Metern Höhe ist der Gipfel des Kazbeks der dritthöchste Berg Georgiens und einer von acht Fünftausendern im Kaukasus. Besonders macht ihn seine Lage, denn er steht relativ frei und ist bei gutem Wetter von vielen Orten in der Umgebung aus zu sehen. 
Eine Tageswanderung zum Gletscher des Kazbeks auf 3.200 Metern Höhe dauert von Stepanzminda aus rund 8 Stunden. Dabei bewältigt ihr etwa 1.500 Höhenmeter und legt 20 Kilometer zu Fuß zurück. Etwas abkürzen könnt ihr die Tour, wenn ihr von der Dreifaltigkeitskirche aus startet.

Chaukhi Gletscher

Eine weitere Wanderung führt vom Bergdorf Juta zum Chaukhi. Dazu lasst ihr euch nach Juta fahren und wandert dann in rund drei Stunden in völliger Abgeschiedenheit durch den Kaukasus bis zum Gletscher. Dabei passiert ihr sogar einen kleinen Badesee. Etwas einfacher, aber ebenfalls wunderschön ist die Wanderung von Sno nach Juta, weiter unterhalb.

Gveleti Wasserfall

Der Wanderweg zum Geveleti Wasserfall startet rund acht Kilometer nördlich von Stepanzminda. Ihr könnt auch schon in Stepanzminda starten und lauf dann rund zwei Stunden durch das Terek-Tal. Der Wanderweg führt zum hübschen Gveleti Wasserfall und vorbei an mehreren kleinen Wasserfällen.

Truso-Tal

Südlich von Stepanzminda beginnt in Ukhati eine kleine Straße, die bis zum Bergdorf Abano führt. Die Gegend ist dünn besiedelt, es gibt aber tolle Wanderwege und auch Unterkünfte. Hinter Abano gibt es zudem noch Pfade, die entlang des Tereks bis zum Truso-Pass an der russischen Grenze führen. Die Wanderwege durch das Truso-Tal sind sehr beliebt und führen euch an diversen Klöstern, Wehrtürmen und Aussichtspunkten vorbei.

Unterkünfte in Stepanzminda

Stepanzminda hat nur knapp 1.500 Einwohner, aber aufgrund der sehenswerten Umgebung einige Hotels, Restaurants, Bars und Supermärkte. Am Abend trifft sich hier ein bunter Mix aus Einheimischen und Reisenden, die etwas mehr sehen möchten, als nur die Dreifaltigkeitskirche. Die Stimmung ist sehr angenehm und viel entspannter als tagsüber. Im Ort gibt es ein paar sehr gute und günstige Apartments mit Blick auf den Kazbek, wie zum Beispiel die Kazbegi Targmani Cottages* . Mehr Komfort, eine krasse Dachterrasse und einen Pool mit Aussicht bietet das neue 4* Hotel Alpine Lounge Kazbegi*. Allerdings kostet die Übernachtung hier auch das Doppelte eines guten Apartments.

Anzeige

Impressionen aus Kazbegi

Tipps für Kazbegi: Stepanzminda
Blick auf Stepanzminda
Dreifaltigkeitskirche Kazbegi
Der Wanderweg zur Dreifaltigkeitskirche dauert fast zwei Stunden. Ihr braucht Glück mit dem Wetter.
4x4 Kazbegi
Mit dem 4x4 könnt ihr in rund 20 Minuten zur Kirche fahren.
Truso Valley Kazbegi
Wanderung durch das Truso-Tal
Tipps für Kazbegi Wanderungen
Das Wetter am Kazbek kann jederzeit von Sonne auf Regen umschlagen.
Gletscher Kazbegi
An der Hängen der Großen Heerstraße gehen viele Gletscherflüsse ab.
Sameba Kirche Georgien
Die Dreifaltigkeitskirche vor dem Kazbek

WILLKOMMEN AUF ROUTENWELT

Hi, ich bin Milan. Auf meiner Seite stelle ich euch die besten Reiserouten für Backpacker vor…weiterlesen

Inhalt: Tipps für Kazbegi

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind Provisions-Links, auch Affiliate-Links genannt. Wenn Ihr auf einen solchen Link klickt und auf der Zielseite etwas bucht, bekomme ich vom betreffenden Anbieter oder Online-Shop eine Vermittlerprovision. Es entstehen für dich keine Nachteile beim Kauf oder Preis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Consent Management Platform von Real Cookie Banner