Lecce – Sehenswürdigkeiten und Tipps für die traumhafte Barockstadt in Apulien

Lecce – Sehenswürdigkeiten und Tipps für die traumhafte Barockstadt in Apulien
Inhalt: Tipps für Lecce

Lecce war der letzte Stopp auf unserer Rundreise durch Apulien. Ich hatte erst überlegt, ob wir die Stadt nicht komplett auslassen. Zum Glück haben wir das nicht gemacht. Denn sonst hätten wir eine wunderschöne und sehr lebendige Altstadt verpasst. Letztendlich war Lecce die positivste Überraschung auf unserer Tour. Die barocken Häuser in der Altstadt bestehen fast alle aus altem Tuffstein und verleihen dem historischen Zentrum ein einzigartiges Ambiente. Rund um das Römische Amphitheater liegen zahlreiche Sehenswürdigkeiten. Hinter jeder Gasse steckt eine weitere tolle Kirche oder ein weiterer historischer Palast. Neben dem besten Restaurant haben wir in Lecce auch eine der besten Unterkünfte auf unserer Reise besucht. Am Ende wären wir gerne länger geblieben. Hier sind meine Tipps für Lecce.

==> Empfohlene Aufenthaltsdauer: 2-3 Nächte

Zwei Tage in Lecce

Für das Zentrum von Lecce empfehle ich euch mindestens einen kompletten Tag einzuplanen. An einem weiteren Tag könntet ihr eine Radtour nach San Cataldo machen oder einfach weiter die tolle Kulisse in Lecce genießen.

  • Tag 1

    Centro Storico - Mazzini - Giardini Publici Garibaldi

  • Tag 2

    Radtour nach San Cataldo

Tipps für Lecce Sehenswürdigkeiten: BnB I Sei Volti
Blick über die Dächer Lecces von unserer Unterkunft, dem BnB I Sei Volti.

Sehenswürdigkeiten in Lecce

Nicht umsonst wird Lecce in vielen Reiseführern auch als das „Florenz des Südens“ bezeichnet. Die meisten Sehenswürdigkeiten Lecces befinden sich im historischen Zentrum, dass ihr prima zu Fuß erkunden könnt. Am besten bucht ihr auch eure Unterkunft in einem der alten Gebäude, dann hat das ganze noch mehr Flair.

Centro Storico

Wichtig ist, dass ihr euch nicht zu viele Ziele innerhalb der Altstadt auf einmal vornehmt. Lasst euch einfach durch die verwinkelten Gassen treiben und biegt auch mal in eine unscheinbare Straße ab. Die Größe der Altstadt ist überschaubar, sodass ihr den wichtigsten Sehenswürdigkeiten ohnehin begegnen werdet.
Tipps für Lecce Sehenswürdigkeiten: Piazza Tancredi
Die kleine Piazza Tancredi im Süden der Altstadt Lecces.

Basilica Santa Croce

Starten könnt ihr euren Rundgang an der Basilica Santa Croce, einem der beeindruckendsten Bauwerk der Stadt. Über 150 Jahre lang wurde an der Kirche gebaut. Der Eintritt kostet 8 Euro. Solltet ihr am Besuch von verschiedenen historischen Bauwerken interessiert sein, lohnt sich unter Umständen eine geführte Tour*. Dabei besucht ihr in zwei bis drei Stunden die wichtigsten Sehenswürdigkeiten Lecces und der Eintritt ist jeweils schon inklusive.

Tipps für Lecce Sehenswürdigkeiten: Basilica Santa Croce
Die Basilica Santa Croce von der Terrasse des BnBs I Sei Volti aus.

Piazza Sant’Oronzo

Die Piazza Sant’Oronzo ist der alte Handelsplatz von Lecce und das Zentrum der Altstadt. Hier befinden sich neben dem Turm der Chiesa San Marco auch das imposante Römische Amphitheater. Dahinter liegt mit der Chiesa di Santa Chiara eine weitere sehenswerte Kirche. Am Abend ist am Oronzo eine Menge los. Lohnenswert sind auch die kleinen Gassen rund um die Via dei Mocenigo östlich der Piazza mit vielen kleinen Restaurants und Geschäften.

Tipps für Lecce Sehenswürdigkeiten: Piazza d'Oronzo
Die Piazza d'Oronza ist das Zentrum im historischen Teil von Lecce.

Porta San Biaggio

Spaziert ihr durch die Gassen in südliche Richtung, erreicht ihr die Porta San Biaggio. Das südöstliche Stadttor wird weniger stark besucht als die Porta Napoli oder die Porta Rudiae. Der Besuch lohnt sich vor allem, um den Blick vor dem Stadttor zu genießen. Hier liegt die hübsche Piazza d’Italia und ihr könnt noch einen Teil der alten Stadtmauer bewundern. An der Porta San Biaggio stehen auch einige alte Paläste die von arabischen Einflüssen zeugen.

Tipps für Lecce Sehenswürdigkeiten: Porta San Biaggio
Die Porta San Biaggio im Südosten der Altstadt von Lecce

Università del Salento

Nun lauft ihr einen kleinen Bogen in westliche Richtung und erreicht irgendwann die Via Roberto Caracciolo. In dieser wunderschönen Straße befindet sich die Universität von Lecce. Von außen lässt sich nur schwer erahnen, dass sich in dem alten Gebäude eine Uni versteckt. Direkt daneben grenzt die wunderschöne Chiesa del Carmine an das Gebäude. Es sieht aus als sei sie irgendwie in das Gemäuer gequetscht worden. Ebenso sehenswert ist die Bibliothek, die sich in einem alten Convento befindet. Dazu biegt ihr nur einmal nach Norden ab und passiert dabei auch die Chiesa di San Francesco della Scarpa.

Tipps für Lecce Sehenswürdigkeiten: Università del Salento
Eine typische Gasse im Süden der Altstadt von Lecce. Im Hintergrund die Kuppel der Università del Salento.

Teatro Romano

Nun könnt ihr euch entscheiden, ob ihr zunächst zum alten Römischen Theater oder zur Kathedrale Maria Santissima Assunta laufen möchtet. Ich empfehle euch ersteres und auf dem Weg dorthin noch einen Abstecher in den Vicolo Vernazza zu machen. In den Gassen südlich des Theaters befinden sich zahlreiche alte Palazzi, einer schöner als der andere.

Tipps für Lecce Sehenswürdigkeiten: Palazzi und Chiesa Santa Chiara
Alte Palazzi vor der Chiesa di Santa Chiara

Piazza del Duomo

Die eindrucksvolle Piazza del Duomo ist nicht wie in anderen Städten ein zentraler Platz, sondern befindet sich inmitten von historischen Gebäuden. Es gibt nur einen Eingang von der Via Giuseppe Palmieri aus nördlicher Richtung. Neben der Kathedrale Maria Santissima Assunta, einer kleinen Kapelle und dem Diözesemuseum, ist vor allem der Campanile der Kathedrale zu erwähnen. Der Kirchturm ist ein festes Symbol der Stadt und wird seit längerer Zeit restauriert, sodass ihr derzeit nicht hinauf steigen könnt.

Tipps für Lecce Sehenswürdigkeiten: Piazza del Duomo
Die Piazza del Duomo im Westen von Lecces Altstadt.

Porta Napoli

Folgt ihr nun der Via Palmieri in Richtung Norden, seid ihr auf der Flaniermeile Lecces unterwegs. Am Ende gelangt ihr zur Porta Napoli. Hier steht nicht einfach nur ein Stadttor, sondern zusätzlich ein Triumphbogen aus dem 16. Jahrhundert. Ein Abstecher durch das Stadttor lohnt sich auch, denn in der Mitte des Kreisels an der Via Taranto befindet sich ein hübscher Obilisk. Über die Via Principi di Savio und die Via Umberto 1 gelangt ihr in rund zehn Gehminuten zurück zur Basilica Santa Croce.

Die Porta Napoli und das Dach der Kirche mit dem einprägsamen Namen Chiesa di Santa Maria della Porta o di San Luigi Gonzaga.

Die schönsten Gassen von Lecce

Für mich gehört das Spaziergehen in den Gassen Lecces zu den Highlights der Stadt. Ich könnte stundenlang durch die Straßen laufen und die Häuser anschauen. Einem Museumsbesuch würde ich den Spaziergang ohnehin vorziehen. Daher stelle ich euch kurz die wichtigsten und schönsten Gassen der Altstadt vor.

  • Via Vittorio Emanuele II: Die kürzeste Verbindung zwischen Piazza d’Oronzo und Piazza del Duomo. Wunderschöne kleine Gasse mit vielen Cafés und Trattorien.
  • Via degli Ammirati: Die Verbindungsgasse zwischen Duomo, Teatro und Amphitheater ist besonders wegen der wunderschönen Piazzetta Raimondello Orsini sehenswert.
  • Via Becchiere Vecchie: Meine Lieblingsgasse. Total unscheinbar, aber mit bester Aussicht auf die alten arabischen Palazzi an der Porta San Biaggio.
  • Via Giuseppe Libertini: Die Straße ist Einkaufspassage und wichtige Verbindung zwischen Porta Rudiae und der Piazza del Duomo.
  • Via Umberto 1: Perfekt für einen Aperitivo vor dem Abendessen. An der Basilica di Santa Croce öffnen am Nachmittag Cocktailbars und kleine Trattorien ihre Türen.
Tipps für Lecce Sehenswürdigkeiten: Gassen der Altstadt
Ein Barbershop an einer Straßenecke in Lecces Altstadt.

Giardini Pubblici Giuseppe Garibaldi

Wenn ihr etwas Ruhe und Abstand von der Altstadt nehmen wollt, macht ihr das am besten in der Villa Comunale, dem Stadtgarten von Lecce. Dafür lauft ihr von der Via Umberto 1 durch den schicken Palazzo della Provincia di Lecce und sucht euch eine Bank in der Grünanlage.

Tipps für Lecce Sehenswürdigkeiten: Giardini Garibaldi
Der Stadpark von Lecce, die Giardini Garibaldi

Mazzini

Durchquert ihr die Giardini Garibaldi in Richtung Osten, erreicht ihr das moderne und geschäftige Viertel Leccces. Die Häuser sind hier größer und rund um die Fußgängerzone der Via Salvatore Trinchese und die Piazza Mazzini findet ihr die typischen internationalen Shopping-Läden und Fastfood-Restaurant. Dazwischen liegen aber auch immer mal wieder kleinere Boutiquen.

Restaurant-Tipps in Lecce

Lecce ist ein wahres Schlemmerparadies. Die pugliesische Küche ist einfach, aber unfassbar lecker. Das Publikum in der Altstadt Lecces ist hingegen ziemlich international. Das bedeutet, dass die Gerichte in den Restaurants oft so angeglichen wurden, dass sie jedem schmecken. Wenn ihr die ursprüngliche Küche der Region serviert bekommen möchtet, empfehle ich euch eher in die kleinen Trattorien am Rande der Altstadt zu gehen.

  • Vico del Cuciniere: Der Tipp von Claudio aus unserer Unterkunft entpuppte sich als das beste Restaurant, das wir auf unserer Rundreise durch Apulien besucht haben. In einer kleinen Seitengasse in Norden der Altstadt bekommt ihr aller feinste Gerichte serviert. Regionale Küche, die in ihrer Aufmachung schon als „Fine Dining“ durchgeht. – Vicolo Mondo Nuovo 2
  • Profumo di Pane: Ideal für einen Snack zwischendurch. Ob Antipasti, leckeres Brot, Panini oder Panzerotti, ihr werdet satt und das bei einer schönen Aussicht auf die Piazza Vittorio Emanuele, direkt im Mittelpunkt der Altstadt. – Piazza Vittorio Emanuele
  • Shui – Cocktail Mixology: Der ideale Ort für einen Aperitif. Das Shui mixt leckere Cocktails und serviert auch kleinere bis mittelgroße Snacks dazu. Direkt in der angesagten Via Umberto Uno, nahe der Basilica Santa Croce. – Via Umberto Uno 21/a

Tipps für Lecce Sehenswürdigkeiten: Restaurant-Tipp Vico del Cuciniere
Vino und Gruß aus der Küche im Vico del Cuciniere

Ausflugziele rund um Lecce

Im Prinzip könnt ihr von Lecce aus alle schönen Orte im Salento in Form von Tagesausflügen besuchen. Die meisten Gegenden haben aber so viel zu bieten, dass ich euch empfehle, in diesen Orten längere Aufenthalte einzuplanen. So könnt ihr euch in Lecce besser auf die Stadt und die Ziele in der unmittelbaren Umgebung konzentrieren. 

San Cataldo

Lecce befindet sich nicht direkt am Meer. Rund um San Cataldo liegen die Hausstrände der Stadt. Die Fahrt über die Via del Mare dauert nur rund 20 Minuten mit dem Auto. Besonders beliebt sind Fahrradtouren zum Strand. Gute Räder, E-Bikes und Elektroroller bekommt ihr bei Elerent im Zentrum der Altstadt.

Tipps für Lecce Sehenswürdigkeiten: Strände in San Cataldo
Die Strände südlich von San Cataldo

Riserva Naturale Le Cesine

Ein paar Kilometer südlich von San Cataldo liegt das Landschaftsschutzgebiet Le Cesine. Das riesige Areal liegt teilweise am Meer, die Strände könnt ihr aber nur zu Fuß vom Parkplatz am Parkeingang erreichen. Im Inneren des Naturparks habt ihr endlose Wanderwege durch die süditalienische Wildnis vor euch. Das Riserva ist immer noch ein Geheimtipp und wird von nur wenigen Menschen besucht.

Die schönsten Touren rund um Lecce

Von der Street-Food-Tour bis zum Orecchiette-Kochkurs

Unterkünfte in Lecce

Das Bnb I Sei Volti* gehört zu den besten Unterkünften, die ich überhaupt in Italien besucht habe. Der Besitzer Claudio führt das kleine Hotel mit nur 5 Zimmern und kümmert sich um jede Kleinigkeit. Auf jede Frage hat er einen sehr gute Antwort und liefert jede Menge Geheimtipps. Von ihm bekamen wir auch die Empfehlung im Vico del Cuciniere Essen zu gehen. Er hatte noch weitere Restaurant-Tipps auf Lager, aber um diese zu testen, war unser Aufenthalt zu kurz. Das Frühstück wird auf der wunderschönen Dachterrasse mit bestem Blick auf die Basilica Santa Croce eingenommen. Am Abend könnt ihr von hier oben das rege Treiben in den Gassen beobachten. Ich werde auch nächstes Mal wieder hier übernachten.

Falls ihr mehr Komfort benötigt, ist das 4* Suite Hotel Santa Chiara* eine erstklassige Adresse. Das Hotel ist ebenfalls mit einer tollen Dachterrasse ausgestattet und wäre meine erste Alternative gewesen.

BnB I Sei Volti Lecce
Frühstück auf der Dachterrase des BnB I Sei Volti

Karte mit Sehenswürdigkeiten

Anreise nach Lecce

Zug

Der Bahnhof von Lecce ist der südöstliche Endpunkt im italienischen Fernstreckennetz. Ihr bekommt tägliche mehrere Direktverbindungen in die norditalienischen Städte Bologna und Mailand, sowie nach Rom und Neapel. In Richtung Süden beginnt das regionale Zugnetz nach Salento, das euch unter anderem nach Gallipoli, Santa Maria di Leuca oder Otranto bringt.

Bus

Lecce ist an das Fernbussystem angeschlossen. Marinobus und weitere Gesellschaften bieten Direktverbindungen quer durch Italien. Omio liefert euch eine gute Preisübersicht.

==> Tickets über Omio buchen*

Mietwagen

Lecce liegt am Ende der Strada Statale 16, die euch über Brindisi nach Bari führt. Am Flughafen von Lecce oder in der Stadtstation bekommt ihr günstige Mietwagen für Tagesausflüge oder längere Rundreisen.

==> Buchen über billiger-mietwagen.de*

Flugzeug

Im Sommer wird Lecce mehrfach in der Woche direkt von Deutschland aus angeflogen. Oft noch günstiger sind Flüge nach Bari, der Flughafen wird auch noch stärker frequentiert. Ab und angibt es auch günstige Verbindungen nach Brindisi. Der Flughafen befindet sich fast am Meer, nahe der Ortschaft San Cataldo. Ein Shuttlebus fährt euch in rund 25 Minuten ins Zentrum von Lecce.

==> Verbindungen checken über flightconnections.com

Impressionen aus Lecce

Tipps für Lecce Sehenswürdigkeiten: Piazza d'Italia
Die Piazza d'Italia an der Porta San Biaggio
Tipps für Lecce Sehenswürdigkeiten: Arabische Paläste
Alte arabische Paläste in der Via Beccherie Vecchie
Tipps für Lecce Sehenswürdigkeiten: Piazzetta Raimondello Orsini
Die Piazzetta Raimondello Orsini auf dem Weg zur Kathedrale
Tipps für Lecce Sehenswürdigkeiten: Via Vittorio Emanuele II
Ein beliebtes Kneipenviertel befindet sich in der Via Vittorio Emanuele II
Tipps für Lecce Sehenswürdigkeiten: Via Umberto Uno
Ideal, um einen Aperitivo zu trinken, sind die Bars in der Via Umberto Uno. Um was? Umberto.
Tipps für Lecce Sehenswürdigkeiten: Piazza Santa Croce
Eine Hochzeitsgesellschaft vor der Basilica Santa Croce

WILLKOMMEN AUF ROUTENWELT

Hi, ich bin Milan. Auf meiner Seite stelle ich euch die besten Reiserouten für Backpacker vor…weiterlesen

[sibwp_form id=1]
Inhalt: Tipps für Lecce

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind Provisions-Links, auch Affiliate-Links genannt. Wenn Ihr auf einen solchen Link klickt und auf der Zielseite etwas bucht, bekomme ich vom betreffenden Anbieter oder Online-Shop eine Vermittlerprovision. Es entstehen für dich keine Nachteile beim Kauf oder Preis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Consent Management Platform von Real Cookie Banner