Santa Maria di Leuca – Tipps und Sehenswürdigkeiten für den südlichsten Ort Apuliens

Santa Maria di Leuca – Tipps und Sehenswürdigkeiten für den südlichsten Ort Apuliens
Inhalt: Tipps für Santa Maria di Leuca

Der kleine Ort Santa Maria di Leuca liegt sehr malerisch an der Südspitze Apuliens. Hier am Stiefelhacken Italiens treffen Adria und Ionisches Meer aufeinander. Die Region bietet großartige Strände und Badebuchten. Auf einer Rundreise durch Apulien sind die Apartmentanlagen nordöstlich von Santa Maria di Leuca genau das Richtige, um ein paar Tage zu entspannen. Tagsüber hängt ihr an den Stränden oder am Pool ab. Am Abend geht es zum Leuchtturm von Leuca oder an den schicken Jachthafen. Kulinarische Highlights erwarten euch vor alle in den hübschen Dörfer im Inland. Hier sind meine Tipps für Santa Maria di Leuca.

==> Empfohlene Aufenthaltsdauer: 4-7 Nächte

Tipps für Santa Maria di Leuca Sehenswürdigkeiten: Ionische Küste
Die traumhafte Küste in von Leuca in Richtung Otranto

Sehenswürdigkeiten in Santa Maria di Leuca

Die Sehenswürdigkeiten von Santa Maria di Leuca könnt ihr an einem Nachmittag oder Abend zu Fuß erkunden. In der Umgebung liegen jedoch zahlreiche weitere Ausflugsziele. Für diese eignet sich die Gegend rund um Santa Maria di Leuca als perfekte Basis. Die östliche Küste des Adriatischen Meeres in Richtung Otranto ist eher felsig und bietet traumhafte Ausblicke auf ein tiefblaues Meer. Die Küste am Ionischen Meer in Richtung Taranto ist gesäumt von unzähligen feinen Sandstränden. Im Landesinneren erwarten euch wunderschöne Dörfer mit exzellenter regionaler Küche.

Faro di Leuca

Der eindrucksvolle Leuchtturm ragt am östlichen Ende Leucas über der Stadt und ist auch aus weiter Ferne zu erkennen. Am Abend wird er in den italienischen Nationalfarben angestrahlt. 
Neben dem Leuchtturm befindet sich mit der Basilica di Santa Maria de Finibus Terrae eine alte Steinkirche aus dem 18. Jahrhundert. Das dazugehörige Santuario und der großzügige Vorplatz sind bei Hochzeitspaaren ein beliebter Fotospot.
Vom Leuchtturm führt ein Pfad zur Punta Meliso, dem Ort, der das Ende der Bucht stellt. Bei guter Sicht könnt ihr von hier aus die Berge von Korfu und Albanien erkennen.
Tipps für Santa Maria di Leuca Sehenswürdigkeiten: Leuchtturm von Leuca
Der Leuchtturm von Leuca und das Santuario Santa Maria.

Scalinate Monumentale

Schon vom Vorplatz des Leuchtturms bekommt ihr eine super Aussicht auf Santa Maria di Leuca. Noch besser wird diese beim Hinabsteigen der Treppenstufen in Richtung Hafen. Auf zwei Seiten verlaufen Treppen zur Colonna Romana. In der Mitte befindet sich ein kleines Flussbett, dass angeblich mal ein Wasserfall war. Auch am Abend ist es hier sehr schön, da die Treppen in verschiedenen Farben beleuchtet werden.

Tipps für Santa Maria di Leuca Sehenswürdigkeiten: Scalinate Monumentale
Die Scalinate Monumentale werden am Abend beleuchtet.

Villen und Palazzi

Vor allem in den Teilen oberhalb der Hafenpromenade liegen einige traumhafte alte Villen und Paläste aus den letzten Jahrhunderten. Teilweise könnt ihr diese von der Promenade und dem Hafen aus sehen.
Tipps für Santa Maria di Leuca Sehenswürdigkeiten: Villen und Palazzi
Eine Villa oberhalb der Promenade von Santa Maria di Leuca

Porto Turistico

Der große Jachthafen ist ein beliebter Anlaufpunkt für Segler. Vor einigen Jahrzehnten diente der Hafen eher dem Fischfang, heute ist er im Sommer ein wichtiger Ort für Besucher geworden. Von hier aus starten auch die Bootstouren in die Grotten an den beiden Küstenstreifen.

Tipps für Santa Maria di Leuca Sehenswürdigkeiten: Jachthafen
Blick über den Jachthafen von Santa Maria di Leuca am Abend.

Lungoamare Cristoforo Colombo

Vom Porto Turistico aus startet eine lange Promenade, an der sich neben Strandbars, Supermärkten und Restaurants, kleine Verkaufsstände gesellen. Hier wird aber nicht nur typischer Touri-Kram, sondern auch Handwerk aus der Region verkauft.

Tipps für Santa Maria di Leuca Sehenswürdigkeiten: Promenade
Strände, Bars und Restaurant entlang des Lungoamare Cristoforo Colombo

Lungoamare Leuca

Geht ihr die Promenade weiter in Richtung Westen, überquert ihr irgendwann den Scalo di Leuca, ein altes Aquädukt. Dahinter beginnt ein teilweise künstlicher Pfad entlang der Küste bis zur Punta Ristola, dem südlichsten Punkt Apuliens.
Tipps für Santa Maria di Leuca Sehenswürdigkeiten: Scalo di Leuca
Blick über den Scalo vom Lungoamare Leuca

Punta Ristola

Besonders zum Abend kann ich euch den Gang zur Punta Ristola empfehlen. Hier trennen sich Adria und das Ionische Meer. Die Sonne verschwindet im Westen am Horizont und der Blick über felsige Küste und die Grotten könnte kaum besser sein. An der Punta Ristola befindet sich zudem der Eingang zu Teufelsgrotte, der fast senkrecht in die Erde verläuft. 

Tipps für Santa Maria di Leuca Sehenswürdigkeiten: Punta Ristola
Der südlichste Punkt Apuliens: Die Punta Ristola

Restaurants in Santa Maria di Leuca

Je weiter ihr euch zum Essen gehen von der Promenade entfernt, desto liebevoller wird das Gericht zubereitet und desto besser ist der Service. Im Zentrum von Santa Maria di Leuca sind die Restaurants ziemlich auf Schnelligkeit getrimmt. Es gibt sogenannte Touristenmenüs, die aus drei Gängen bestehen, aber meiner Meinung nach das Geld nicht wert sind. Idealerweise fahrt ihr zum Essen sogar in einen anderen Ort oder sucht eine ruhige Trattoria am Rand des Ortes. Wirklich empfehlen kann ich kein Restaurant im Zentrum, dafür aber an der Ostküste in Richtung Otranto. Das Altamarea liegt auf einer Klippe direkt gegenüber der wunderbaren Apartmentanlage Scogliera del Gabbiano (siehe Unterkünfte). Mit dem Auto benötigt ihr nur fünf Minuten vom Zentrum aus. Die Pizza hier war eine der besten, die ich außerhalb von Napoli gegessen habe. 

Tipps für Santa Maria di Leuca Sehenswürdigkeiten: Pizzeria Altamarea
Pizza im Altamarea nordöstlich von Santa Maria di Leuca

Parken in Santa Maria di Leuca

Im Hochsommer sind die Parkplätze in Santa Maria di Leuca fast immer voll. Je später am Abend ihr in den Ort fahrt, desto schwieriger wird es einen Parkplatz zu finden. Für diesen Fall empfehle ich euch die Via Quinta Ennio, die etwas oberhalb der Promenade abzweigt. Hier findet ihr an der Seite immer noch eine Möglichkeit zum Parken. Außerdem habt ihr so direkt die Chance den weniger frequentierten Teil des Ortes zu entdecken.

Ausflugsziele ab Santa Maria di Leuca

Santa Maria di Leuca ist ein geeigneter Ort, um die vielen schönen Ziele im südlichen Salento zu besuchen. Um eine Übersicht über diese Ziele zu bekommen, werde ich in Kürze einen weiteren Artikel zu dem Thema schreiben. Hier sind die Ziele, die sich in unmittelbarer Nähe von Santa Maria di Leuca befinden.

Grotten

Sowohl an der Ionischen Küste, als auch an der Adriaküste befinden sich unzählige Grotten, in denen sich das Wasser bei der richtigen Sonneneinstrahlung glasklar bis hellblau präsentiert. Am besten könnt ihr die Grotten bei einer Bootstour besuchen. Diese dauert etwa drei Stunden und startet im Hafen von Santa Maria di Leuca. Zunächst besucht ihr einige schmale Grotten an der Ostküste, allen voran die herrliche Grotta della Vora. Anschließend fahrt ihr auf dem Meer vorbei an Leuca an die Westküste bis zur Grotta delle Tre Porte. Hier ist Zeit zum Schwimmen, was ihr unbedingt machen solltet, denn in den Grotten habt ihr teilweise bis zu 100 Meter Sichweite – und zwar unter Wasser!

==> Bootstour ab Santa Maria di Leuca buchen (rund 25 Euro p.P.)*

Tipps für Santa Maria di Leuca Sehenswürdigkeiten: Grotta delle tre Porte
Glasklares Meer rund um die Grotta delle tre Porte westlich von Leuca

Gagliano del Capo

Die Supermärkte im kleinen Ort Gagliano del Capo sind die beste Möglichkeit, um einzukaufen. Der Ort selbst besitzt eine kleine Fußgängerzone im Zentrum und den südlichsten Bahnhof in Apulien. Betrieben durch die Ferrovie del Sud Est liegt der Bahnhof an der Trasse Novoli-Zollino, beide Strecken führen letztendlich nach Lecce.

Tipps für Santa Maria di Leuca Sehenswürdigkeiten: Gagliano del Capo
Das Zentrum von Gagliano del Capo

Il Ciolo

Il Ciolo ist eine längliche Bucht, die sich wenige Kilometer nordöstlich von Leuca ins Landesinnere schlängelt. Das Besondere: Über die fjordähnliche Bucht verläuft eine Brücke der Strada Provinciale 258. Vom Ende der Bucht ergeben sich somit großartige Fotomotive. Abgesehen davon könnt ihr am kleinen Strand auch baden.

Tipps für Santa Maria di Leuca Sehenswürdigkeiten: Il Ciolo
Die spektakuläre Bucht Il Ciolo

Maledives del Salento

Auch in nordwestliche Richtung habt ihr erstklassige Bademöglichkeiten. Bis Marina di San Gregorio ist die Küste von einzelnen Grotten und Steinbuchten gesäumt. Danach beginnt der Abschnitt verschiedener Sandstrände, der mit wenigen Ausnahmen bis Gallipoli verläuft. 

Speziell der Strandabschnitt zwischen Torre Vado, Marina di Pescoluse und Torre Pali gehört zu den besten und inzwischen beliebtesten Stränden Italiens. Vor 15 Jahren war hier kaum etwas los. Das klare Wasser und der feinsandige Strand blieb auch der Marketing-Abteilung des pugliesischen Touristenzentrums nicht verborgen. So heißt der Strand heute vielsagend Maldives del Salento. Und ehrlich gesagt, können die Strände mit denen auf den Malediven locker mithalten.

Weitere schöne Strände befinden sich rund um Lido Marini und Torre San Giovanni.

Tipps für Santa Maria di Leuca Sehenswürdigkeiten: Maldives del Salento
Weiße Strände und klares Wasser: Die Maldives del Salento

Touren rund um Santa Maria di Leuca

Entdeckt den südlichen Salento: Zum Beispiel bei einer Kajak-Tour oder einem Ausflug mit dem eigenen Boot

Unterkünfte in Santa Maria di Leuca

Ich würde nicht direkt in Santa Maria di Leuca übernachten, sondern auf eines der vielen Häuser an der Küste ausweichen. Dadurch habt ihr deutlich mehr Ruhe. Am Abend nach Leuca zu fahren reicht vollkommen aus. An der Ostküste in Richtung Otranto liegen traumhafte Apartmentanlagen, wie zum Beispiel die Scogliera del Gabbiano*. In der Regel sind die Unterkünfte nur für mehrere Tage am Stück buchbar, vor allem im Hochsommer. Um zur Ruhe zu kommen und den Blick vom Pool aus auf das Meer zu genießen, sind wir letztendlich sogar eine ganze Woche hier geblieben.

Karte mit Sehenswürdigkeiten

Anreise nach Santa Maria di Leuca

Zug

Der Bahnhof Gagliano Leuca befindet sich im Ort Gagliano del Capo. Die Trasse Novoli-Zollino macht hier einen Bogen, sodass beide Richtungen nach Norden führen. In nordöstliche Richtung erreicht ihr Lecce über Maglie, in nordwestliche Richtung erreicht ihr Lecce über Casarano und Nardò. Die Tickets für die Regionalzüge bekommt ihr jederzeit vor Ort oder online über die Website der Ferrovie del Sud Est.

Bus

Fernbusunternehmen wie Marinobus fahren inzwischen bis nach Santa Maria di Leuca. Über busbud bekommt ihr eine gute Übersicht zu allen Fern- und Regionalbussen in Apulien.

==> Tickets über busbud buchen*

Mietwagen

Santa Maria di Leuca ist ein perfektes Ziel auf einer Rundreise durch Apulien. Günstige Mietwagen bekommt ihr in Lecce, Brindisi oder Bari, also den Orten, in denen ihr vermutlich eure Rundreise starten werdet.

==> Buchen über billiger-mietwagen.de*

Flugzeug

Die Flughäfen Lecce, Bari und Brindisi werden mehrfach in der Woche direkt von Deutschland aus angeflogen. Um die Verbindungen von Abflughäfen in eurer Nähe zu checken, geht ihr am besten auf flightconnections.com. Für die Buchung und Preisübersicht empfehle ich nach wie vor Skyscanner.

==> Verbindungen checken über flightconnections.com

Impressionen aus Santa Maria di Leuca

Tipps für Santa Maria di Leuca Sehenswürdigkeiten: Hafen und Leuchtturm
Blick von der Promenade auf den Leuchtturm von Leuca
Tipps für Santa Maria di Leuca Sehenswürdigkeiten: Grotta della Vora
Blaues Wasser in der Grotta della Vora
Tipps für Santa Maria di Leuca Sehenswürdigkeiten: Bootsfahrt
Blick auf Santa Maria di Leuca vom Meer aus
Tipps für Santa Maria di Leuca Sehenswürdigkeiten: Villa
Eine Villa oberhalb des Zentrums von Leuca
Tipps für Santa Maria di Leuca Sehenswürdigkeiten: Scogliera del Gabbiano
Der Pool in der Anlage Scogliera del Gabbiano
Tipps für Santa Maria di Leuca Sehenswürdigkeiten: Ionische Küste
Die traumhafte Küste in von Leuca in Richtung Otranto
Tipps für Santa Maria di Leuca Sehenswürdigkeiten: Sonnenuntergang Punta Ristola
Sonnenuntergang von der Punta Ristola aus
Tipps für Santa Maria di Leuca Sehenswürdigkeiten: Leuca am Abend
Blick über Santa Maria di Leuca bei Nacht

WILLKOMMEN AUF ROUTENWELT

Hi, ich bin Milan. Auf meiner Seite stelle ich euch die besten Reiserouten für Backpacker vor…weiterlesen

Inhalt: Tipps für Santa Maria di Leuca

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind Provisions-Links, auch Affiliate-Links genannt. Wenn Ihr auf einen solchen Link klickt und auf der Zielseite etwas bucht, bekomme ich vom betreffenden Anbieter oder Online-Shop eine Vermittlerprovision. Es entstehen für dich keine Nachteile beim Kauf oder Preis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Consent Management Platform von Real Cookie Banner