Šibenik – Tipps und Sehenswürdigkeiten für das Tor zum Krka Nationalpark

Šibenik – Tipps und Sehenswürdigkeiten für das Tor zum Krka Nationalpark
Inhalt: Tipps für Šibenik

Eigentlich hatte ich Šibenik als Zwischenstopp für meine Rundreise eingeplant, um möglichst nah an den Krka-Wasserfällen zu übernachten. Statt einer Nacht blieb ich am Ende sogar drei, weil die Umgebung so viel zu bieten hatte. Die Highlights liegen dabei eher außerhalb der Stadt. Dennoch ist Šibenik als Ausgangspunkt so ziemlich genau das, was ich auf meinen Reisen suche. Ein ruhiger, entspannter Ort mit einer schönen Altstadt, einer tollen Bucht und einem coolen Nachtleben. Es ist nicht zu überlaufen, aber auch nicht menschenleer. Die Stadt habt ihr in wenigen Stunden erkundet. Einen Tag könnt ihr für den Krka Nationalpark einplanen. Landschaftlich hat die Gegend so viel zu bieten, dass ihr auch zwei bis drei Wochen bleiben könntet. Es gilt also abzuwägen, was euch am meisten interessiert. Viel Spaß bei meinen Tipps für Šibenik.

Empfohlene Aufenthaltsdauer: 2-3 Nächte

3 Tage in Šibenik

  • Tag 1

    Altstadt - Festungen - Kanal Luka

  • Tag 2

    Ausflug in den Krka Nationalpark

  • Tage 3

    Ausflug nach Zlarin oder Žirje

Sehenswürdigkeiten in Sibenik: Die Altstadt
Blick aus dem Fenster des Indigo Hostels auf das Meer

Sehenswürdigkeiten in Šibenik 

Šibenik liegt an einer Bucht, die durch einen natürlichen Kanal mit dem Mittelmeer verbunden ist. Der Fluss Krka mündet durch diesen Kanal in die Adria. Wesentliche Highlights in der Stadt sind die engen Kopfsteinpflaster-Gassen der Altstadt und die erstklassigen Konobas (Restaurants). Die Stadt steht auf mehreren Hügeln, auf denen sich drei historische Festungen befinden. Šibenik ist zu Fuß in zwei bis drei Stunden erkundet, weshalb ihr euch tagsüber vor allem auf die Ziele außerhalb der Stadt konzentrieren könnt.

Altstadt

Der älteste Teil der Stadt heißt Grad (deutsch: Stadt) und führt vom kleinen Perivoj Roberta Visanija Park immer an der Promenade entlang bis zum nördlichen Yachthafen. Hier könnt ihr prima flanieren und die vielen Gassen und Plätze erkunden. An jeder Ecke stehen Restaurants und Cafés zum Einkehren. Die Atmosphäre ist sehr locker und freundlich und ich fühlte mich in den Steingassen ein bisschen in der Zeit zurückversetzt.

Tipps für Sibenik: Enge Gassen in der Altstadt
Die engen Gassen zwischen den Steinhäusern der Altstadt.

St. Jakobs Kathedrale

Von den vielen Denkmälern, Kirchen und historischen Bauwerken ist die St. Jakobs Kathedrale aus dem 15. Jahrhundert die größte Sehenswürdigkeit. Sie steht mitten in der Altstadt, sodass ihr sie ohnehin mehrfach passieren werdet.

Tipps für Sibenik: Eine Altstadt mit engen Gassen
Die St. Jakobskirche liegt direkt in der Innenstadt.

Festungen

Insgesamt stehen vier venezianische Festungen in und um Šibenik. Die Festungen St. Michael, St. Johannes und die Festung Baron stehen auf einzelnen Hügeln in der Stadt. Die Festung St. Nikolas steht in der Meeröffnung des Luka Kanals einige Meilen vor der Stadt. Diese könnt ihr bei einem Ausflug zu den Küstenrändern des Kanals oder auf eine vorgelagerte Insel sehen. Das komplette historische Verteidigungssystem gehört seit 2017 zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Tipps für Sibenik: Die Festungen
Von den Festungen der Altstadt bekommt ihr einen tollen Blick über die Stadt und das Meer.

Restaurant-Tipps

In der ganzen Altstadt habt ihr gute Möglichkeiten die leckere und regionale Küche zu probieren. Generell sind die Restaurants etwas weiter oberhalb der Promenade günstiger. Direkt an der Promenade sind die Preise deutlich höher und die Lokale immer gut besucht. Hier sind meine Empfehlungen:

Restaurant-Tipps Sibenik
In der Altstadt Šibeniks findet ihr an jeder Ecke kleine Konobas
  • Ćevapčići: Die kleinen Hackfleischröllchen sind das Balkan-Gericht überhaupt. Am leckersten sind sie klassisch mit Pita- oder Fladenbrot und rohen Zwiebeln.
  • Pljeskavica: Flache Hackfleisch-Frikadellen aus Rind, Schwein oder Lamm. Die flache Form leitet sich ab vom Wort pljeskati, das soviel wie „In die Hände klatschen“ bedeutet.

  • Ražnjići: Gegrillte Fleischspieße

  • Blitva dalmatinski: Mangoldgemüse mit Kartoffeln und Knoblauch.
  • Crni Rizot: Schwarzes Risotto mit Tintenfisch, der für die Farbe sorgt. Oft auch mit anderen Meeresfrüchten kombiniert.
  • Peka: Eintopf aus Kalbsfleisch, Kartoffeln und Tintenfisch. Klassisches Arbeiteressen, dass meist unter einer Glocke serviert wird.
  • Soparnik: Die Pizza Dalmatiens mit verschiedenen Füllungen. 

  • Grah: Leckerer Bohneneintop, perfekte Zwischenmahlzeit
  • Fiš-Paprikaš: Eintopf aus Fisch und Paprika. Oft sehr würzig und scharf, daher Vorsicht.

Ausflüge rund um Šibenik 

Krka Nationalpark

Die Krka-Wasserfälle gehören für mich immer noch zu den schönsten in Europa. Bis 2021 war einer der großen Vorteile gegenüber den weitaus bekannteren Plitvicer Seen, dass ihr im glasklaren Wasser direkt unter den Skradinski Buk Wasserfällen baden konntet. Das ist seit Januar 2021 leider nur noch für die einheimische Bevölkerung erlaubt, damit das Ökosystem weniger belastet wird. Warum es sich dennoch lohnt den Krka Nationalpark zu besuchen und wie ihr das am besten macht, erfahrt ihr im Extra-Artikel zum Krka Nationalpark.

==> Alle Infos für einen Ausflug in den Krka Nationalpark

Tipps für den Krka Nationalpark
Der Krka Nationalpark liegt direkt vor der Haustür Šibeniks

Kanal Luka 

Der Kanal Luka ist eine natürliche Enge vor Šibenik, durch die der Fluss Krka ins Meer mündet. Wenn ihr die vorgelagerten Inseln besucht, fahrt ihr automatisch hindurch und entdeckt so auch die Festung St. Nikolas. Aber auch ein Besuch an die Küste des Kanals ist schön, beispielsweise bei einer Fahrradtour ab Šibenik. Gerade das südliche Ufer besitzt einige schöne Buchten und Strände. Mit dem Fahrrad ergibt sich eine schöne Rundtour bis zum Ort Zablaće. Bike Tours Šibenik bietet sehr gute Fahrräder und tolle Routen durch die Umgebung an.

Tipps für Šibenik: Luka Kanal
Von den Ufern des Luka Kanals blickt ihr auf die Altstadt von Šibenik.

Inseln vor Šibenik

Mit der Fähre von Jadrolinija erreicht ihr verschiedene vorgelagerte Inseln. Am schnellsten seid ihr auf den Inseln Zlarin und Prvić, die ideal für Fahrradtouren geeignet sind. Noch besser ist eine Fahrt zur Inseln Žirje, die ihr in gut 90 Minuten erreicht. Hier sind tolle Bike-Trails und es ist weniger los als auf Zlarin oder Prvić. Auch die Insel Kaprije ist sehr schön, allerdings gibt es hier kaum Fahrradwege. Kaprije und Žirje werden nur einmal pro Tag angefahren. Wenn ihr auf der Insel übernachtet, habt ihr also deutlich mehr von eurem Aufenthalt. Falls ihr einen längeren Aufenthalt auf den Inseln plant, ist Šibenik übrigens ein idealer Ausgangspunkt, in dem ihr ein Boot für mehrere Tage chartern könnt.

Fahrten zu den Inseln vor Šibenik:

  • Zlarin: Mehrfach täglich, Tickets 14 Kuna (2 Euro) pro Fahrt, Fahrrad 14 Kuna
  • Prvić: Mehrfach täglich, Tickets 14 Kuna (2 Euro) pro Fahrt, Fahrrad 14 Kuna
  • Kaprije: Einmal täglich pro Richtung, Tickets 19 Kuna (3 Euro), Fahrrad 19 Kuna
  • Žirje: Einmal täglich pro Richtung, Tickets 19 Kuna (3 Euro), Fahrrad 19 Kuna
Tipps für Šibenik: St. NIkolas Festung
Auf dem Weg zu den Inseln passiert ihr auch die St. Nikolas-Festung

Kornati Nationalpark

Von Šibenik aus fahren keine öffentlichen Fähren in den Kornati Nationalpark, wie es zum Beispiel von Zadar aus der Fall ist. Eine Ausnahme ist die Insel Žirje, deren nördlicher Zipfel noch zum Kornati Nationalpark gehört. Ich würde euch für einen längeren Aufenthalt aber die Fähren von Zadar empfehlen, da speziell der nördliche Telašćica Park viel schöner ist. Vom Pier in Šibenik starten allerdings täglich Ganztagestouren, bei denen ihr verschiedene Inseln im Nationalpark besucht.

==> Tagestour mit dem Boot in den Kornati-Nationalpark buchen*

Tipps für Šibenik: Ausflug zum Kornati Nationalpark
Die Festung im Südwesten von Zirje im Kornati Nationalpark

Unterkünfte in Šibenik

Wie eigentlich überall in Kroatien findet ihr auch in Šibenik günstige Apartments, Studios und Ferienwohnungen. Ich hab einmal im Indigo Hostel* gewohnt und fand es dort sehr angenehm. Das Hostel ist einfach, hat bequeme Betten, eine super Einrichtung und vor allem sehr nette Angestellte, die auf so ziemlich jede Frage eine helfende Antwort haben.
Alternativ ist das Apartman Cathedral* aufgrund der Aussicht von der riesigen Dachterrasse kaum zu schlagen. Eines der wenigen Hotels im Ort ist das 4* Heritage Hotel Life Palace*, in dem das Doppelzimmer schon über 100 Euro kostet.

Karte mit Sehenswürdigkeiten

Anreise nach Šibenik 

Mit dem Bus

Der Busbahnhof von Šibenik liegt nur wenige Meter südlich der Altstadt. Von hier aus fahren Busse quer durch Kroatien. Šibenik liegt an der Nord-Süd-Autobahn E65. Es gibt mehrere Verbindungen täglich nach Zagreb und nach Split. Auch die regionalen Ziele, wie der Krka Nationalpark, die Strände von Bibinje oder die Stadt Knin werden vom Busbahnhof aus angefahren.

Vergleich für Busverbindungen ab Deutschland ==> omio*
Vergleich Busverbindungen innerhalb Kroatiens ==> balkanviator

Mit dem Zug

Am Bahnhof von Šibenik endet die Trasse Knin-Šibenik. Es fahren ausschließlich Züge mit dem Ziel Knin. Falls ihr nach Split oder Zagreb fahren möchtet, könnt ihr in Knin oder schon vorher in Perkovic umsteigen. Leider sind auch hier die Anschlussverbindungen nie wirklich gut, sodass ihr einen längeren Aufenthalt in Knin oder Perkovic einplanen müsst.

Verbindungen ab Deutschland bis Zagreb ==> bahn.de*
Verbindungen innerhalb Kroatiens ==> HZPP

Mit der Fähre

Öffentliche Fähren von Jadrolinija fahren zu den vorgelagerten Inseln und in den Ferienort Vodice. Übrigens ist Vodice kein wirklich empfehlenswertes Ausflugsziel von Šibenik. Im Sommer wimmelt es dort von Touristen, es gibt große Hotelanlagen und volle Strände. Viel eher ist Šibenik ein Ausflugsziel für die Urlauber, die in Vodice wohnen.

Fährverbindungen in Kroatien ==> Jadrolinija
Weitere Verbindungen ==> Direct Ferries*

Mit dem Flugzeug

Šibenik besitzt keinen eigenen Flughafen. Die Anbindung über Split oder Zadar ist aber sehr gut, da die beiden Flughäfen zahlreiche Verbindungen nach Deutschland besitzen. Der Flughafen von Zadar ist mit dem Bus etwa eine Stunde entfernt, der Flughafen von Split rund zwei Stunden.

Flugverbindungen checken ==> flightconnections.com

Impressionen aus Šibenik

Tipps für Šibenik: Steingassen in der Altstadt
Enge Steingassen in der Altstadt Šibeniks.
Tipps für Sibenik: Kirchtürme
Der Glockenturm der Ivana Kirche im Zentrum Šibeniks
Der hübsche Park Perivoj Roberta Visanija liegt südlich der Altstadt von Šibenik
Krka Nationalpark: Pfad zum Skradinski Buk
Ein Pfad zum Skradinski Buk im Krka Nationalpark
Ausflugstipps für Šibenik: Der Krka Nationalpark
Auf diesem Teil fahrt ihr mit dem Boot von Skradin zu den letzten Wasserfällen, dem Skradinski Buk
Backpacking Rundreise Kroatien:Sundown Šibenik
Die Sonne geht über den Rändern des Luka Kanals vor Šibenik unter

WILLKOMMEN AUF ROUTENWELT

Hi, ich bin Milan. Auf meiner Seite stelle ich euch die besten Reiserouten für Backpacker vor…weiterlesen

Inhalt: Tipps für Šibenik
Sukhothai
Sukhothai – Mit dem Fahrrad durch die historische Tempelanlage

Sukhothai ist die Überraschung schlechthin auf unserer Tour durch Thailand. Mit dem Fahrrad durch das große Gelände zu fahren macht einfach Spaß, ist abwechslungsreich und man lernt noch eine Menge über die Kultur der Thais. Die Stadt besteht im Prinzip aus zwei Teilen: Dem historischen Sukhothai, das auch zum UNESCO Weltkulturerbe zählt und der eigentlichen Stadt Sukhothai, die rund 12 Kilometer östlich davon liegt.

Weiterlesen »

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind Provisions-Links, auch Affiliate-Links genannt. Wenn Ihr auf einen solchen Link klickt und auf der Zielseite etwas bucht, bekomme ich vom betreffenden Anbieter oder Online-Shop eine Vermittlerprovision. Es entstehen für dich keine Nachteile beim Kauf oder Preis.

Ein Gedanke zu “Šibenik – Tipps und Sehenswürdigkeiten für das Tor zum Krka Nationalpark

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Consent Management Platform von Real Cookie Banner