Sukhothai – Mit dem Fahrrad durch die historische Tempelanlage

Sukhothai – Mit dem Fahrrad durch die historische Tempelanlage
Inhalt: Tipps für Sukhothai

Sukhothai ist die Überraschung schlechthin auf unserer Tour durch Thailand. Mit dem Fahrrad durch das große Gelände zu fahren macht einfach Spaß, ist abwechslungsreich und man lernt noch eine Menge über die Kultur der Thais. Die Stadt besteht im Prinzip aus zwei Teilen: Dem historischen Sukhothai, das auch zum UNESCO Weltkulturerbe zählt und der eigentlichen Stadt Sukhothai, die rund 12 Kilometer östlich davon liegt. Ich empfehle auf jeden Fall zwei Übernachtungen zu buchen und einen ganzen Tag im Gelände rund um die Tempelanlage zu verbringen. Der neue Teil von Sukhothai bietet einen abwechslungsreichen Einblick in ein authentisches Städtchen Nordthailands. Der Ort ist ein idealer Ort für einen Zwischenstopp auf der Fahrt von Chiang Mai nach Bangkok. Hier sind meine Tipps für Sukhothai.

==> Aufenthaltsempfehlung: 2-3 Nächte

Aktivitäten & Sehenswürdigkeiten

Die Sehenswürdigkeiten von Sukhothai liegen fast ausnahmslos im historischen Teil. Um möglichst stressfrei die vielen Tempelanlagen anzuschauen und auch ein bisschen außerhalb der Tempel zu fahren, solltet ihr einen kompletten Tag für Alt-Sukhothai einplanen.

Mit dem Fahrrad durch die Tempelanlage

Morgens in den Park

Je nachdem, ob ihr in Neu-Sukhothai oder einem der Resorts rund um den historischen Park wohnt, geht es morgens los. Falls ihr direkt am Park wohnt, steht ihr schon früh morgens auf, um die ersten Sonnenstrahlen hinter den Tempeln zu beobachten. Wenn ihr in Neu-Sukhothai wohnt, ist das nicht ganz so einfach, da ihr erst die 12 Kilometer mit dem Bus fahren und dafür mitten in der Nacht aufstehen müsstet. Generell ist der Sonnenuntergang aber noch deutlich sehenswerter, als der Sonnenaufgang.

Anfahrt & Eintritt

Das Songtaew fährt etwa alle 20 Minuten und die Fahrt kostet nur 20 Baht. Der Historische Park von Sukhothai ist von 6:30 Uhr bis 18 Uhr geöffnet. Fahrräder bekommt ihr direkt vor dem Park-Eingang im „K-Shop“. Guckt euch die Fahrräder gut an, denn einige sind nicht so gut in Schuss. Für einen Tag zahlt ihr ungefähr 150 Baht und für den Eintritt in den Park noch einmal 100 Baht. Verrückt, aber auch das Fahrrad muss einen Eintritt von 10 Baht zahlen. Dafür könnt ihr den ganzen Tag im Park verbringen.

Den Tag im Park verbringen

Ich könnte jetzt die schönsten Tempel aufzählen, aber das würde irgendwie nicht viel bringen. Denn die Anlage lässt sich auch in einem halben Tag ganz gemütlich abfahren. Vor den Tempeln stehen kleine Fahrradständer an denen ihr euer Bike abstellen könnt. Außerdem gibt es zahlreiche schöne Stellen, um einfach anzuhalten, um die Aussicht zu genießen.

Mit dem Fahhrad durch Sukhothai
Mit dem Fahrrad lässt sich die Tempelanlage sehr gut abfahren.

Snack-Tipp: Khao Phan Phak


Für die Stärkung zwischendurch gibt es eine kleine Fressmeile mit typischen Thai-Restaurants. Besonders lecker ist die regionale Spezialität Khao Phan Phak, ein dünnes Reisblatt, belegt mit Gemüse oder Fleisch. Daneben liegt auch eine kleine Shopping-Zeile mit traditioneller Kleidung oder allerhand Souvernirs.

Die Tempelanlage am Abend

Auch wenn ihr euch schon den ganzen Tag Tempel angeschaut habt: Zum Sonnenuntergang wird es noch einmal magisch. Denn die Sonne strahlt die einzelnen Buddhaköpfe und Tempel im perfekten Licht an.

Achtung bei den Öffnungszeiten: Der Park schließt um 18 Uhr seinen Eingang, die Fahrrad-Annahmestelle leider auch. Die Sonne geht leider später unter. Daher ist es wichtig, dass ihr etwa um 17:45 Uhr eure Fahrräder abgebt und dann zu Fuß zurück in den Park lauft. Die schönsten Stellen für den Sonnenuntergang habe ich in der Map markiert. Diese sind in wenigen Minuten vom Haupteingang zu Fuß erreichbar. Sehr schöne Motive bekommt ihr auch von den beiden Halbinseln in den Seen in der Parkmitte.

Mit dem Fahrrad durch Sukhothai
Brücke auf einer der Halbinseln

Abendessen & Nightlife in Sukhothai

Nach Sonnenuntergang geht es entweder ins Resort in Alt-Sukhothai oder mit dem Tuk-Tuk zurück nach Neu-Sukhothai. Rund um das Ufer des Mae Nam Yom gibt es einige gute Restaurants mit großen Portionen. Denn nach so einem Tag ist der Hunger groß. Empfehlen kann ich die Choppers Bar direkt an der alten Phra Ruang Brücke.

Das Nachtleben von Sukhothai begrenzt sich auf einige wenige Bars entlang der Hauptstraße Jarodvithi Thong. Nichts was man unbedingt gesehen haben muss. Für ein, zwei Bier am Abend aber ganz nett.

Unterkünfte in Sukhothai

Wir haben im neuenn Teil von Sukhothai gewohnt und haben das auch nicht bereut.Während viele Reisende sich nur im historischen Teil aufhalten und dort ihre Unterkunft beziehen, besuchten wir auch den neuen Teil. Zwar ist die Stadt nicht besonders aufregend, aber es ist total schön am Abend durch eine quasi touristenlose Kleinstadt zu laufen. Es wirkt alles sehr authentisch und eben typisch thailändisch. Auch hier findet ihr gute Restaurants, Supermärkte und ATMs.

Unsere Unterkunft The Nature* befindet sich nur ein paar Meter südlich der Hauptstraße, die nach Alt-Sukhothai führt. Zur entsprechenden Bushaltestelle sind es keine fünf Minuten zu Fuß. Die Anlage ist klein aber total hübsch und vor allem pico bello sauber. Die Doppelzimmer bestehen aus kleinen Bungalows mit Bad, einer kleinen Veranda und einem super bequemen Bett. Dazu gibt es einen kleinen Pool und das Frühstück wird direkt auf der Veranda serviert. Ein toller Start in den Tag. Ihr könnt die Fahrräder auch direkt in der Unterkunft leihen, müsst dann allerdings noch die 13 Kilometer bis zum Parkeingang selbst fahren, statt den Bus zu nehmen.

Alternative: Falls ihr lieber direkt im historischen Teil von Sukhothai unterkommen möchtet, empfehle ich euch das 4* Tharaburi Resort*. Dieses sieht von außen schon total schön aus, liegt direkt am Eingang des historischen Teils und hat zudem super Bewertungen.
 
Anzeige

Karte mit Sehenswürdigkeiten

Anreise nach Sukhthai

Flugzeug

Sukhothai besitzt einen kleinen Flughafen, der einzig und allein Verbindungen nach Bangkok anbietet. Täglich gibt es mindestens zwei Verbindungen mit Bangkok Airways. Für längere Strecken müsst ihr zum Flughafen von Phitsanoluk fahren.

Bahn

Der nächste Bahnhof ist Phitsanoluk, die Fahrt mit dem Bus dorthin dauert rund eine Stunde.

Bus

Der Busbahnhof liegt im neuen Teil von Sukhothai und bietet Verbindungen durch das ganze Land. Für direkte Fahrten von oder nach Sukhothai bietet 12go.asia* eine gute Preisübersicht.

Dauer der Anreise mit dem Bus:

  • Bangkok etwa 7-8 Stunden
  • Chiang Mai etwa 5:30 Stunden
  • Mae Sot 3 Stunden
  • Khon Kaen 6-7 Stunden
  • Nan 4 Stunden
  • Nakhon Sawan 4 Stunden
Anzeige

Transport & Nahverkehr in Sukhothai

In Sukhothai habt ihr die Wahl zwischen Songtaew,Tuk-Tuk und Taxi. Für die Fahrt zwischen dem alten und dem neuen Teil empfehle ich euch ein Songtaew. Die Fahrt zum Busbahnhof macht ihr am besten mit dem Tuk-Tuk.

Songtaew: Die günstigste Art, um zum Historischen Park zu kommen. Fahrten gibt es zwischen 6:30 Uhr und 18:00. Abfahrten sind alle paar Minuten von der Jarodvithi Thong, westlich des Yom Rivers. Haltestellen sind ausgeschildert (eine echte Seltenheit in Thailand).

Tuk-Tuk: Klassische Tuk-Tuks, Motorrad-Taxis oder Dreiräder (Samlor) sind günstige Optionen für den direkten Transfer. Am späten Abend kostet die Fahrt vom Historischen Park nach Neu-Sukohthai etwa 200 Baht.

Taxi: Würden wir nur für größere Distanzen empfehlen, da Tuk-Tuks und Konsorten deutlich günstiger sind.

Zentrum zum Busbahnhof: Tuk-Tuk 100 Baht, Taxi 150 Baht

Neu-Sukhothai zum Historischen Park: Songtaew 20 Baht, Tuk-Tuk 200 Baht, Taxi 250 Baht

Sukhothai nach Phitsanulok: Bus 150 Baht, Taxi 2000 Baht

Impressionen aus Sukhothai

3 Wochen Backpacking Rundreise Thailand: Tempel in Alt-Sukhothai
Tempel in Sukhothai
Mit dem Fahhrad durch Sukhothai
Elefanten-Tempel in Sukhothai
Mit dem Fahrrad durch Sukhothahi
Tempel in Alt-Sukhothai
Mit dem Fahrrad durch Sukhothai
Traumhafte Motive in Alt-Sukhothai
Thailand-Rundreise
Viele Tempel sind aufwändig verziert.
3 Wochen Backpacking Rundreise Thailand: See & Tempel in Alt-Sukhothai
Drei kleine Seen liegen inmitten des historischen Parks.
Sukhothai sundown
Am Abend geht die Sonne hinter den Tempeln unter
Sukhothai Tempel
Ein historischer Wat
Mit dem Fahrrad durch Sukhothai
Brücke auf einer der Halbinseln

WILLKOMMEN AUF ROUTENWELT

Hi, ich bin Milan. Auf meiner Seite stelle ich euch die besten Reiserouten für Backpacker vor…weiterlesen

Inhalt: Tipps für Sukhothai

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind Provisions-Links, auch Affiliate-Links genannt. Wenn Ihr auf einen solchen Link klickt und auf der Zielseite etwas bucht, bekomme ich vom betreffenden Anbieter oder Online-Shop eine Vermittlerprovision. Es entstehen für dich keine Nachteile beim Kauf oder Preis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Consent Management Platform von Real Cookie Banner