Taormina – Tipps & Sehenswürdigkeiten für den Ort mit Ätna-Panorama

Taormina – Tipps & Sehenswürdigkeiten für den Ort mit Ätna-Panorama
Inhalt: Tipps für Taormina

Schon seit meiner Kindheit reise ich alle Jahre wieder nach Taormina. Die sizilianische Kleinstadt wird immer mehr zum Magnet für Italien-Reisende. In den letzten Jahrzehnten sind noch mehr Hotels, Straßen und Restaurants aus dem Boden geschossen. Die exklusive Lage auf mehreren Hügeln und die traumhaften Gassen sind aber auch wirklich besonders. Von den Gärten und Plätzen erlebt ihr eine einzigartige Sicht auf den Ätna. In diesem Artikel erfahrt ihr alle Tipps und Sehenswürdigkeiten für Taormina und wie ihr den gröbsten Touri-Strömen aus dem Weg gehen könnt.

==> Empfohlene Aufenthaltsdauer: 3-5 Nächte

Fünf Tage in Taormina

Taormina selbst lässt sich gut zu Fuß erkunden. Für die Sehenswürdigkeiten am Meer könnt ihr eventuell den Bus oder die Seilbahn nehmen. Einige Highlights wie die Villa Comunale sind so schön, dass ihr sie definitiv mehrfach besuchen werdet.

  • Tag 1

    Corso Umberto - Piazza IX Aprile - Teatro Greco - Via Timoleone - Villa Comunale

  • Tag 2

    Friedhof - Isola Bella - Mazzarò

  • Tage 3

    Salita Castello - Castelmola

  • Tage 4

    Ausflug zum Ätna

  • Tage 5

    Ausflug mit dem Mietwagen: Savoca - Forza d'Agro - Castello degli Schiavi - Gole Alcantara

Taormina Sehenswürdigkeiten & Tipps: Aussichtspunkte
Aussicht von der Piazza IX Aprile

Sehenswürdigkeiten in Taormina

Taormina ist gut zu Fuß zu erkunden. Einen Mietwagen benötigt ihr nur für die Ziele in der Umgebung. Es lohnt sich auch die Gassen weit oberhalb der Hauptstraße, dem Corso Umberto, zu erkunden. Mit der Seilbahn erreicht ihr die Strände und einen Tag solltet ihr für einen Spaziergang in das Bergdorf Castelmola einplanen.

Corso Umberto

Die Hauptschlagader Taorminas ist durch die Stadtore Porta Messina im Norden und Porta Catania im Süden markiert. Dazwischen befindet sich die Fußgängerzone mit unzähligen kleinen Boutiquen, Bars, Restaurants und Antiquitäten-Läden. Hier wird geschlendert und flaniert bis es nicht mehr geht. In der Mitte befindet die Piazza IX Aprile einen Platz, den ihr immer wieder betreten werdet. Sehenswert sind der Palazzo Ciampaoli, nahe der Porta Catania und der Palazzo Corvaja an der Porta Messina. Letzterer befindet sich an einem größeren Platz, an dem sich auch die Chiesa di Santa Caterina d’Alessandria und das kleine historische Teatro Odeon befindet. 

Taormina Sehenswürdigkeiten & Tipps: Corso Umberto
Auf dem Corso Umberto in Taormina ist immer etwas los.

Piazza IX Aprile

Es kann eigentlich keine viel schöneren Plätze geben als diesen. Rund um die Piazza befinden sich einige sehenswerte Bauwerke: Der Glockenturm der Porta Mezzo, die Chiesa San Giuseppe, hinter der sich die Oper von Taormina befindet und das international bekannte Café Wunderbar mit Blick auf das Meer. 

Der Platz wird nicht umsonst als „Belvedere di Taormina“ bezeichnet. Die Aussicht ins Tal in Richtung Giardini und Naxos ist einfach der Wahnsinn. Im Hintergrund erhebt sich der Ätna langsam aus dem Meer. Bei guter Sicht sind regelmäßig Rauchwolken und bei Dunkelheit auch Lavaströme zu erkennen. Die Piazza solltet ihr auf jeden Fall zu jeder Tageszeit einmal besucht haben.

Taormina Sizilien
Die kleine Kapelle der Piazza IX Aprile

Teatro Greco

Wenn ihr denkt, dass der Blick von der Piazza IX Aprile nicht mehr zu toppen ist, werdet ihr im Griechischen Theater umso mehr staunen. Rund um das Theater stehen wunderschöne Grünanlagen und Gärten aus Palmen, Zitronenbäumen und unzähligen weiteren Pflanzen. Der Blick auf den Ätna ist so schön, dass ihr problemlos 2-3 Stunden einfach im Theater abhängen könnt, ohne euch satt zu sehen. Ich empfehle euch einen Besuch früh morgens oder am Nachmittag. Das Griechische Theater ist von 9 Uhr bis 19 Uhr geöffnet. Der Eintritt liegt inzwischen bei 8 Euro pro Person.

Taormina Sehenswürdigkeiten & Tipps: Griechisches Theater
Postkartenmotiv: Der Blick vom Griechischen Theater auf den Ätna

Via Timoleone

Auf dem Rückweg vom Theater solltet ihr nicht bis zum Palazzo Corvaja zurücklaufen, sondern links in die Via Timoleone abbiegen. Diese etwas versteckte Gasse besteht zum Großteil aus Treppenstufen. Einst war das Café Timoleone ein toller Geheimtipp. Das Café liegt in einem kleinen Garten und die Tische stehen teilweise mitten in der Gasse. Inzwischen ist es hier abends auch etwas voller. Dennoch sind die Cocktails perfekt und die Idylle ist kaum zu toppen.

Taormina Sehenswürdigkeiten & Tipps: Via Timoleone
Die Treppenstufen der Via Timoleone

Villa Comunale

Der Stadtgarten Taorminas liegt direkt unterhalb des Griechischen Theaters. Ende des 19. Jahrhunderts wohnte eine Cousine von Queen Victoria in dem teilweise noch vorhandenen Gebäude und ließ den Garten errichten. Wer so einen Garten hat, braucht eigentlich nichts mehr. Heute ist der Park öffentlich zugänglich. Holt euch am besten zunächst ein kleines Mandel-Küchlein bei Roberto (Infos weiter unten) und genießt dann den Blick von den wunderschönen Wegen auf das Meer.

Taormina Sehenswürdigkeiten & Tipps: Englischer Garten
Ruinen aus viktorianischer Zeit im Englischen Garten

Salita Castello

Oberhalb von Taormina thront das Casteltaormina, eine historische Festung. Die ist an sich nicht so sehenswert, der Ausblick und der Weg dorthin aber schon. Vom Corso Umberto führen verschiedene Treppenstufen hinauf zur Via Circonvallazione. Hier beginnt der Treppenpfad zur Burg hinauf. Unterwegs passiert ihr die Chiesa Madonna della Rocca, von der ihr über fast ganz Taormina schauen könnt. Für den Rückweg empfehle ich euch die Serpentinen der Via Leonardo da Vinci zu nehmen.

Taormina Sehenswürdigkeiten & Tipps: Salita Castello
Blick von der Salita Castello auf Taormina

Der Friedhof von Taormina

Um zu Fuß an die Strände zu gelangen, habt ihr mehrere Möglichkeiten. Einer führt vorbei am Friedhof. Dieser ist so schön angelegt, dass ihr ihn auch gleich besuchen könnt. Anschließend führen zwei Treppenpfade hinunter ans Meer. Einer startet an der Via Porta Pasquale und führt zur Bucht von Mazzarò. Ein kaum besuchter Aussichtspunkt liegt übrigens am Ende der Porta Pasquale. 
Alternativ lauft ihr unterhalb des Fußballplatzes entlang der Via Bongiovani. Dieser Pfad führt euch zur Bucht der Isola Bella. Für beide Varianten benötigt ihr ungefähr 20 Minuten bergab und 30 Minuten bergauf.

Der Pfad von Taormina zum Strand von Mazzarò

Funivia di Mazzarò

Die schnellste Verbindung zwischen Taormina und den Stränden ist die Seilbahn. Für die 170 Höhenmeter benötigt sie nur zwei Minuten. Eine Fahrt kostet 3 Euro, ein Tagesticket 10 Euro. Ich würde hinab immer laufen und höchstens für die Fahrt nach oben zahlen. Die Seilbahn fährt etwa alle 15 Minuten und verkehrt zwischen 8 Uhr morgens und 1 Uhr nachts. Ihr könnt also auch mal abends in den Restaurants am Strand essen oder zwei, drei Cocktails länger bleiben ohne wieder zu Fuß nach oben laufen zu müssen.

Taormina Sehenswürdigkeiten & Tipps: Zu Fuß nach Mazzarò
Wunderschön blühender Flieder auf dem Weg nach Mazzarò

Isola Bella

Das wohl bekannteste Fotomotiv nach dem Griechischen Theater ist die Isola Bella. Die kleine Halbinsel erreicht ihr Barfuß vom Strand aus. Je nachdem wie hoch der Wasserstand ist, werden eure Beine nass. Auf der Insel befindet sich ein Museum über die Geschichte der Insel. Für längere Strandaufenthalte lohnt es sich eine Liege am Beach Club zu mieten. 

Taormina Sehenswürdigkeiten & Tipps: Isola Bella
Die Bucht der Isola Bella vor Taormina

Mazzarò

Nur ein paar Meter nördlich der Isola Bella liegt die Bucht von Mazzarò. Rund um die Bucht machen immer mehr Luxus-Hotels auf. Vor ein paar Jahren war das 5* Belmond Hotel Villa Sant’Andrea noch vollkommen heruntergekommen und ein Fall für „Lost Places“. Heute kostet die Nacht in dem Resort über 500 Euro. Direkt vor dem Resort liegen einige Felsen, die sonst kaum jemand besucht, auf denen man sich aber ideal sonnen kann. Wenn ihr also etwas Abgeschiedenheit in den Buchten sucht, ist hier der richtige Ort.

Taormina Sehenswürdigkeiten & Tipps: Mazzarò
Die Bucht von Mazzarò unterhalb von Taormina

Essen gehen in Taormina

Bevor ich euch die Restaurants, Cafés und Bars empfehle, nenne ich euch noch eine Adresse, die einfach in jedem Fall sein Muss. Mandelkuchen (Paste di Mandorle) und weitere Süßigkeiten findet ihr in der Umgebung viele. Aber bei der Pasticceria Roberto, einem kleinen Eckladen unterhalb des Corso Umberto, gibt es die besten kleinen Kuchen der Welt. Ich empfehle eine Füllung mit Pesca (Pfirsich) oder Limone (Zitrone). 

  • Pasticceria Roberto: Beste Paste di Mandorla – Via Calapitrulli, 9
  • L’Oblò Cafè: Direkt am Belvedere di Pirandello mit perfektem Blick auf die Isola Bella. Ideal für einen Snack oder Kaffee zwischendurch. – Via Guardiola Vecchia 46
  • Trattoria da Nino: Einfach, lecker, günstig. Und dazu noch typische sizlianische Gerichte. – Via Luigi Pirandello 37a
  • Trattoria Don Camillo: Etwas versteckt in einer Seitenstraße hinter der Porta Catania. So ziemlich die leckersten Antipasti meines Lebens. Toller Restaurant-Garten. – Via Cesare Ottaviano 2 
  • Pizzeria Porta Messina: Gute Pizza und nicht mitten im teuren, touristischen Bereich. – Largo Giove Serapide 4
Taormina Sehenswürdigkeiten & Tipps: Kuchen bei Roberto
Dieser Kuchenladen im Zentrum von Taormina ist ein Muss.

Ausflugsziele rund um Taormina

Es lohnt sich ab Taormina für ein oder zwei Tage einen Mietwagen zu nehmen, um die Umgebung zu erkunden. Der Besuch am Ätna ist auch mit den öffentlichen Verkehrsmitteln ganz gut machbar. Einige organisierte Touren starten direkt im Zentrum von Taormina und klappern mehrere Ziele an einem Tag ab. Wenn ihr in kurzer Zeit viel sehen möchtet, ist das eine gute Option, auch wenn ihr dafür natürlich mehr zahlt als bei einer Tour auf eigene Faust.

Castelmola

Oberhalb von Taormina liegt das kleine Bergdorf Castelmola. Schon von unten könnt ihr erahnen, wie geil der Blick von dort oben sein muss. Castelmola besitzt einige großartige Aussichtsplattformen, von denen ihr weit in das Hinterland des Ätnas schauen könnt. Für den Aufstieg solltet ihr die Salita dei Saraceni nutzen, einen Treppenpfad, der im Westen Taorminas beginnt.

Taormina Sehenswürdigkeiten & Tipps: Castelmola
Blick von Castelmola auf Taormina

Gole Alcantara

Die Alcantara-Schlucht liegt rund 20 Kilometer und 40 Fahrminuten landeinwärts von Taormina. Im Sommer fahren Busse zum Eingang des Parco Botanico Alacantara. Besser und bequemer ist jedoch der Besuch mit dem Mietwagen oder im Rahmen einer Tour. In der vulkanischen Schlucht bahnt sich der Fluss Alcantara sehenswert durch die Felsen. Bei gutem Wetter könnt ihr im seichten Wasser herumlaufen oder mit einer Rafting-Tour auf dem Fluss fahren. Auf dem Weg zur Schlucht passiert ihr zudem typisch sizilianische Dörfer, wie Gaggi oder San Cataldo.

Taormina Sehenswürdigkeiten & Tipps: Alcantara-Schlucht
Die enge Alcantara-Schlucht

Ätna

Auch von Taormina aus könnt ihr den Ätna und seine Vulkanlandschaften aus nächster Nähe begutachten. Einige Touren werden sogar mit einem Besuch in der Alcantara-Schlucht kombiniert. Wenn ihr mit dem Mietwagen unterwegs seid, solltet ihr das Rifugio Sapienza unterhalb des Hauptkraters aufsuchen. Von hieraus bekommt ihr tagesaktuell mitgeteilt, welche Wege zu bewandern sind und an welchen Stellen ihr aufpassen solltet.

==> Tagestour Ätna + Alcantara-Schlucht (ab 50 Euro)*

Taormina Sehenswürdigkeiten & Tipps: Ätna
Mit einem guten Tele-Zoom könnt ihr schon von Taormina aus eine Menge auf dem Ätna entdecken.

Circumetnea

Wenn ihr die Region rund um den Ätna genauer anschauen wollt, ist die Circumetnea eine tolle Option. Der kleine Schienenbus fährt einmal um den Ätna herum und hält in einigen wirklich hübschen Orten. Abgesehen davon entdeckt ihr trockene Lavafelder und üppige Natur aus nächster Nähe. 

Der kleine Ort Piedimonte liegt nur 20 Kilometer südlich von Taormina. Hier könnt ihr morgens eure Tour starten, fahrt einmal um den Ätna und seid dann am Mittag in Catania. Von hier aus fährt ein Regionalzug wieder nach Taormina. Unterwegs  lohnt es sich in den Orten Randazzo und Biancavilla auszusteigen.

==> Zum Fahrplan der Circumetnea

Der Pate – Die Originaldrehorte

Meine persönliche Lieblingstour führte zu den Originalschauplätzen des Films Der Pate. Der erste Teil spielt in Taorminas Nachbardörfern Savoca und Forza d’Agrò. Eine weitere wichtiger Ort ist das Castello degli Schiavi, in dem Michael Corleone während seines Aufenthalts auf Sizilien wohnt. Selbst der Bahnhof Taormina-Giardini ist Teil des Films. Im Film soll der Ort Corleone dargestellt werden, was aber in der Realität nicht möglich war. Denn zu Drehzeiten war Corleone bereits zu groß und zu industriell. Über die Tour zu den Drehorten werde ich noch einen weiteren Artikel verfassen.

==> Tagestour zu den Pate-Drehorten (ab 38 Euro)*

Taormina Sehenswürdigkeiten & Tipps: Castello degli Schiavi
Das Castello degli Schiavi

Unterkünfte in Taormina

Taormina ist so beliebt, dass ihr für jedes Budget eine passende Unterkunft findet. Es gibt teure Hotels am Meer, ich würde aber immer oben in der Stadt wohnen. Ideal ist natürlich eine Unterkunft mit Blick auf den Ätna. 

Beinahe unschlagbar sind die Amartìa Apartments*. Die Lage am Griechischen Theater und der traumhafte Blick über die Bucht von Naxos und den Ätna geht kaum besser. Noch zentraler und super stylisch sind die Lofts von Vilagos Apartments*. Mit mehreren Leuten lohnt sich eine Villa am Nordhang hinter dem Arco dei Cappuccini.

Wenn ihr lieber in Hotels übernachtet, ist das Monte Tauro* seit jeher eine sichere Bank. Richtig Kohle ausgeben könnt ihr in den Belmond Hotels*.

Auch Traveller mit weniger Budget finden in Taormina eine Unterkunft. Das Hostel Taormina* liegt etwas oberhalb des Corso Umberto. Es verfügt über sehr bequeme Betten, eine sehr gute Ausstattung und vor allem über eine tolle Dachterrasse mit Blick auf die Stadt.

Karte mit Sehenswürdigkeiten

Anreise nach Taormina

Zug

Von Deutschland aus ist die Anreise mit der Bahn inzwischen super easy. Ab München müsst ihr theoretisch nur noch einmal in Rom umsteigen, sofern ihr keine Zwischenstopps auf der Route einplant. Der Bahnhof Taormina-Giardini liegt auf der Trasse zwischen Messina und Siracusa.

Die komplette Strecke mit Nachtzug kostet euch im Idealfall keine 90 Euro, inklusive der Fährüberfahrt nach Sizilien. Besonders das Teilstück von Roma nach Sizilien ist sehenswert, vor allem der Abschnitt südlich von Neapel.

==> Tickets über RailEurope finden*

Bus

Innerhalb Italiens verkehren verschieden Fernbusse, ähnlich wie der Flixbus. Einen guten Preisvergleich bietet euch busbud.

==> Tickets über busbud buchen*

Mietwagen

Wenn ihr mit dem Flugzeug nach Sizilien reist, benötigt ihr vermutlich einen Mietwagen. Am günstigsten bekommt ihr den an den Flughäfen von Catania oder Palermo. Auch in Taormina gibt es eine Mietwagenstation, falls ihr nur für einen oder zwei Tage Ausflüge in die Umgebung plant.

==> Buchen über billiger-mietwagen.de*

Flugzeug

Der Flughafen von Catania liegt nur rund 60 Kilometer südlich von Taormina. Es gibt verschiedene Shuttle-Möglichkeiten. Mit dem öffentlichen Nahverkehr benötigt ihr rund 90 Minuten. Per Bus geht es zunächst vom Flughafen zum Bahnhof von Catania und anschließend weiter mit dem Zug bis Taormina-Giardini. Von hier aus nehmt ihr den Stadtbus bis ins Zentrum von Taormina oder ein Taxi.

==> Verbindungen checken über flightconnections.com
==> Flughafen-Transfer buchen*

Impressionen aus Taormina

Taormina Sehenswürdigkeiten & Tipps: Strand
Der Kieselweg zur Isola Bella, unterhalb von Taormina.
Taormina Sehenswürdigkeiten & Tipps: Porta Catania
Der Aufstieg in Richtung Castelmola startet südlich der Porta Catania.
Taormina Sehenswürdigkeiten & Tipps: Enge Gassen
Eine Seitengasse am Corso Umberto
Taormina Sehenswürdigkeiten & Tipps: Piazza Duomo
Die Piazza Duomo im Herzen Taorminas
Die Piazza IX Aprile, rechts das Café Wunderbar
Taormina Sehenswürdigkeiten & Tipps: Englischer Garten
Der Blick vom Englischen Garten auf die Küste südlich von Taormina
Taormina Sehenswürdigkeiten & Tipps: Aussichtspunkt Castello
Blick auf die Piazza IX Aprile von der Salita Castello.
Taormina Sehenswürdigkeiten & Tipps: Teatro Greco
Das Griechische Theater in Taormina
Taormina Sehenswürdigkeiten & Tipps: Mazzarò-Stein
Vorsicht vor diesem rutschigen Stein in der Bucht von Mazzarò
Taormina Sehenswürdigkeiten & Tipps: Früchte
Das Obst und Gemüse ist direkt aus der Region rund um Taormina.
Taormina Sehenswürdigkeiten & Tipps: Savoca
Die Bar Vitelli in Savoca
Taormina Sehenswürdigkeiten & Tipps: Nachtzug
Der Nachtzug aus Rom kommt am Mittag in Taormina an.
Taormina Sehenswürdigkeiten & Tipps: Bahnhof
Der hübsche Bahnhof Taormina-Giardini

WILLKOMMEN AUF ROUTENWELT

Hi, ich bin Milan. Auf meiner Seite stelle ich euch die besten Reiserouten für Backpacker vor…weiterlesen

Inhalt: Tipps für Taormina

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind Provisions-Links, auch Affiliate-Links genannt. Wenn Ihr auf einen solchen Link klickt und auf der Zielseite etwas bucht, bekomme ich vom betreffenden Anbieter oder Online-Shop eine Vermittlerprovision. Es entstehen für dich keine Nachteile beim Kauf oder Preis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Consent Management Platform von Real Cookie Banner