Tena – Sehenwswürdigkeiten & Tipps für Ecuadors Tor zum Amazonas

Tena – Sehenwswürdigkeiten & Tipps für Ecuadors Tor zum Amazonas
Inhalt: Tipps für Tena, Ecuador

Tena liegt in der Region Napo, die nach dem Río Napo benannt ist. Der Zufluss des Amazonas fließt einigen Kilometer südlich von Tena in Richtung Osten und ist auf dieser Höhe noch nicht so groß, hat aber einige Stromschnellen, sodass er sich bestens für Kayak-Touren eignet. Während unserer Rundreise durch Südamerika haben wir für drei Nächte in Tena übernachtet. Die Stadt mit ihren 20.000 Einwohnern liegt in einer Übergangszone zwischen den ecuadorianischen Anden und dem Amazonas-Dschungel. Tena selbst ist ein eher ruhiger Ort, die Natur rundherum dafür ideal für Ausflüge in den Dschungel oder Mountainbike-Touren. Ich empfehle euch das Hostel Pakay. Das Haus befindet sich etwas oberhalb der Stadt, das Team ist super nett, der Besitzer ein Nachfahre der Quechua-Indianer und es wird alles versucht, um im Einklang mit der Natur zu leben. Hier sind meine Tipps für Tena.

==> Empfohlene Aufenthaltsdauer: 3-4 Nächte

Backpacking Rundreise Südamerika Reiseroute Ecuador - Tipps für Tena: Amazonas
Die Amazonas-Zuflüsse kommen aus den ecuadorianischen Anden

Tipps für Tena

Tena ist ein Mekka für Wassersportler und Adrenalin-Junkies. Es gibt soviel zu entdecken, dass ihr problemlos auch zwei Wochen bleiben könntet. Das wunderschöne und perfekt organisierte Hostel Pakay trägt wesentlich dazu bei. Der Besitzer organisiert nahezu alle Aktivitäten, die ich hier aufführe. Zwar sind die Preise nicht immer günstig, die Erlebnisse sind das Geld aber wert. 

Kayaking

Action pur. Zunächst fahrt ihr mit Pick-Ups vom Hostel inklusive Kayaks und erfahrenen Guides zur Einlassstelle in Puerto Napo. Nach einer intensiven Einweisung fahrt ihr mit den Kayaks in östliche Richtung bis nach Puerto Misahuallí. Der Fluss ist zu Beginn recht ruhig, nach etwa einem Kilometer starten die ersten Stromschnellen, die ultra viel Spaß machen. Bis nach Puerto Misahuallí ist es ein ständiger Wechsel zwischen entspannter Fahrt durch den Dschungel und actionreicher Stromschnellen. Buchen könnt ihr die Tour direkt im Pakay Hostel, für etwa 75 Dollar. Darin enthalten sind der Transfer, Ausrüstung, Kayaks, Einweisung, etwa vier Stunden Fahrt und das Mittagessen in Puerto Misahuallí. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist auch im Vergleich zu anderen Anbietern in Tena sehr gut, zumal ihr mit echten Profis unterwegs seid.
Kayak Río Napo, Ecuador
Die Einlassstelle zum Kayaking am Río Napo

Rafting

Die Gewässer des Río Napo gelten als die besten Raftig-Gebiete in ganz Südamerika. Das Wasser kommt von den Gletschern des Cotopaxi und keine Menschen kommen vor euch mit ihm in Berührung. Dementsprechend ist das Wasser extrem klar. Es gibt verschiedene Touren für Anfänger (Klasse III) und Fortgeschrittene (Klasse IV) ab etwa 65 Dollar.
Der Río Pano ist perfekt zum Kayking und Rafting geeignet
Der Río Pano ist perfekt zum Kayking und Rafting geeignet

Tubing

Die entspannteste Variante sich auf dem Río Napo zu bewegen, bietet das Tubing. Mit einem Gummireifen geht es für ein paar Kilometer flussabwärts und ihr könnt den Dschungel ganz in Ruhe genießen. Die Tour endet in der Regel am Animal Rescue Center. Da das Tubing nur etwa 30 Minuten dauert, lohnt es sich die Napo River Tour zu buchen, bei der ihr Tubing mit dem Besuch im Quechua-Dorf, einer Schokoladenfarm und dem Animal Rescue Center kombiniert. Für 80 Dollar bekommt ihr so einen sehr umfangreichen und authentischen Einblick in die Welt des Río Napo.

Schokoladenfarm

Im Zuge einer River Napo Tour besucht ihr eine Schokoladenarm. Das ist in diesem Fall eine Öko-Finca, deren Besitzer auf traditionelle und sehr schonende Weise Kakao anbauen. Der Besuch lohnt sich in jedem Fall, denn euch wird auch die Lebensart der Einwohner und deren Verständnis zur Natur übermittelt.
Cacao Ecuador
Kakao-Frucht auf einer Schokoladenfarm

Quechua-Dorf

Mit einem kleinen Kanu fahrt ihr einen ruhigen Teil des Río Napo bis zu einem traditionellen Quechua-Dorf. Die Ur-Einwohner pflegen nach wie vor einen sehr traditionellen Lebensstil und zeigen euch, wie sie töpfern, mit Blasrohr jagen und Essen zubereiten. Mit den Besuchen von Reisenden verdienen sie nötiges Geld, um ihren Lebensstil weiter aufrecht zu erhalten.

Quechua Ecuador
Mit dem Boot geht es den ruhigen Teil des Flusses hinauf.

Trekking durch den Dschungel

Rund um Tena liegt primärer Regenwald, also Teile des Dschungels, die nicht durch den Menschen verändert wurden. Das macht das Trekking so spannend. Ihr habt die freie Wahl zwischen Höhlenerforschung, Wasserfällen oder Tierbeobachtungen. Nur wenige Kilometer außerhalb von Tena beginnt das Dschungelparadies. Das Pakay Hostel besitzt im Gebiet der Waorani ein eigenes Camp. Hier könnt ihr für mehrere Tage unterkommen und das Dschungelleben aus erster Hand erleben. Versorgt werdet ihr dabei von den alten indigenen Stämmen, die hier immer noch leben. Das Gebiet ist sehr abgeschieden und ihr fahrt zunächst zwei Stunden mit dem Auto durch den Dschungel bevor ihr per Boot zum Camp gefahren werdet.

Tipps für Tena, Río Pano
Badestelle am Río Pano

Mountainbiking

Zwar gilt das südlich liegende Baños de Agua Santa als ein echtes Mountainbike-Paradies, aber auch Tena hat eine nicht zu unterschätzende Strecke. Und ihr habt sie quasi für euch alleine. Wir haben über mehrere Stunden keinen anderen Menschen gesehen. Die Route führt euch zunächst durch Tena in das kleine Dorf Muyuna. An der Kirche San Juan biegt ihr links ein und fahrt über die Brücke des Río Tena. Die Straße ist nun noch ein paar Kilometer asphaltiert und führt teilweise stark bergauf. Der Pfad wird mit der Zeit etwas holpriger und ist nicht mehr asphaltiert. Dafür ist die Abfahrt umso schöner. Ihr fahrt mehrere Kilometer entlang des Río Pano und habt verschiedene Bademöglichkeiten. Je näher ihr dem kleinen Dorf Pano kommt, umso besser sind die Badestellen bewirtschaftet. Im sehr niedlichen Ort Pano findet ihr ein paar gute Restaurants, bevor es die letzten Kilometer auf asphaltierter Straße zurück nach Tena geht.

Mountainbiking Ecuador
Einsame Pfade durch das hügelige Hinterland von Tena

Restaurant-Tipps in Tena

Rund um die Hauptstraße (Fernstraße 45) liegen zahlreiche Restaurants, sodass jeder fündig wird. Wir haben mehrere Restaurants probiert, am interessantesten war das „Las Papitas“, das einen Mix aus asiatischer und südamerikanischer Küche anbot. Am besten gegessen haben wir jedoch im Hostel Pakay selbst, für das ihr euch am Morgen anmelden müsst, damit die Köchin entsprechend einkaufen kann. So esst ihr typisch ecuadorianisch zusammen mit weiteren Gästen und den Besitzern des Hostels. 

Tena Center Ecuador
Im Zentrum von Tena liegt ein öffentlicher Volleyball-Platz

Unterkünfte in Tena

Bei meiner Recherche nach Hostels in Tena wurde mir sehr schnell klar, dass es nur eine Adresse geben kann, die mir hundertprozentig zusagt. Und das ist das Hostel Pakay*, dass ich in diesem Artikel schon durchgehend anpreise. Die hohen Erwartungen konnte das Hostel sogar noch übertreffen. Die tolle Lage zwischen Stadt und Dschungel, die gemütliche und doch bequeme Einrichtung und der phänomenale Service machen das Hostel zu einem der besten, die ich je besucht habe. Es gibt verschiedene Dorms, auch Doppelzimmer und verschiedene Hängematten. Die Touren, die wir mit den Angestellten unternommen haben, waren nicht zu toppen. Alles geht sehr familiär zu und die Staff ist einfach nur super easy und hilfsbereit. Der Chef hat uns am Ende sogar persönlich noch zum Busterminal gefahren. 

Der Vollständigkeit halber, hab ich euch auch noch die sehr schicke Banana Lodge in Puerto Misahuallí* und eine Glamping-Lodge* im Dschungel vorgeschlagen. Ich würde aber immer wieder ins Hostel Pakay gehen.

Anzeige

Karte mit Sehenswürdigkeiten

Anreise nach Tena

Tena besitzt keinen Flughafen mehr, der alter Militärflughafen ist heute Teil des Stadtparks. Daher ist Anreise nur mit dem Bus möglich. Von Quito aus benötigt ihr rund fünf Stunden mit dem Bus. Die Fahrt ist spektakulär und sehr angenehm. In südlicher Richtung ist Puyo die nächste interessante Stadt, die ihr auch auf der Fahrt nach Baños und Riobamba passiert.

==> Bus nach Tena auf Andestransit.com buchen

Impressionen aus Tena

Bus Quito Tena
Mit dem Bus auf dem Weg von Quito nach Tena
Río Tena Ecuador
Der Río Tena, nachdem die Stadt benannt ist.
Río Pano, Tena, Ecuador
Weitere Badestelle am Río Pano
Restaurant Puerto Misahuallí
In diesem Restaurant in Puerto Misahuallí gibt es erstklassigen Fisch
Tipps für Tena Ecuador, Rundreise Reiseroute
Blick über Tena am Abend
Der Río Tena
Der Río Tena fließt direkt durch das Zentrum der Stadt
Der Río Pano ist perfekt zum Kayking und Rafting geeignet
Der Río Pano ist perfekt zum Kayking und Rafting geeignet
Parque Tena, Ecuador
Der ehemalige Militärflughafen von Tena ist heute größtenteils in einen Stadtpark umgebaut worden

WILLKOMMEN AUF ROUTENWELT

Hi, ich bin Milan. Auf meiner Seite stelle ich euch die besten Reiserouten für Backpacker vor…weiterlesen

Inhalt: Tipps für Tena Ecuador
Street Art in Baños Ecuador
Baños de Agua Santa – Alle Tipps für die Stadt der heißen Quellen

Baños de Santa Agua liegt auf knapp 2.000 Metern in den Anden und gehört zu den beliebtesten Zielen für Outdoor-Aktivitäten in Ecuador. Dank der vulkanischen Vegetation ist es sehr grün. Das Tal zwischen Baños und Puyo ist zudem als Ruta de las Cascadas über die Grenzen hinaus bekannt und eine der spektakulärsten Wasserfallstraßen in ganz Südamerika

Weiterlesen »
Reiseroute Ecuador, Kolumbien & Panama: Backpacking Rundreise Südamerika
3 Wochen Backpacking-Rundreise von Ecuador über Kolumbien bis nach Panama

Diese Route bin ich 2019 mit ein paar Freunden abgefahren und gehört zu den besten Reisen, die ich je gemacht habe. Die Backpacking Rundreise führt euch von Ecuador über Kolumbien nach Panama. Euch erwarten tolle Städte, die fantastische Welt der Hochanden, die ersten Ausläufer des amazonischen Regenwaldes, spektakuläre Pazifikstrände und zum Abschluss die einzigartigen San Blas Inseln.

Weiterlesen »

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind Provisions-Links, auch Affiliate-Links genannt. Wenn Ihr auf einen solchen Link klickt und auf der Zielseite etwas bucht, bekomme ich vom betreffenden Anbieter oder Online-Shop eine Vermittlerprovision. Es entstehen für dich keine Nachteile beim Kauf oder Preis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Consent Management Platform von Real Cookie Banner