Alle Reiserouten durch Armenien

Alle Reiserouten durch Armenien
Inhalt: Reiseroute Armenien

Armenien ist knapp 30.000 km² groß und hat somit etwa die Größe des Bundeslands Brandenburg. Ein Drittel der drei Millionen Einwohner des Landes lebt in der Hauptstadt Yerevan, die eine der ältesten Städte der Welt ist. Backpacker Rundreisen durch Armenien könnt ihr sehr gut mit Besuchen in Georgien verbinden. Insgesamt gehört Armenien noch zu den weniger besuchten Ländern und im Gegensatz zu Georgien sind hier auch weniger Backpacker unterwegs. Insofern sind alle Ziele in Armenien noch Geheimtipps. Von Yerevan aus könnt ihr viele Ziele des Landes in Ein- oder Zweitagestouren besuchen. Daher macht es Sinn, dass ihr euch für ein paar Nächte in Yerevan einquartiert und mehrere Ausflüge besucht. Hier findet ihr meine Reiserouten durch Armenien. 

==> Zur Packliste für Armenien

Reiserouten durch Armenien

Armenien bietet sich aufgrund der Lage an eine Rundreise mit den Nachbarländern zu kombinieren. Leider ist es aufgrund der politischen Verhältnisse nicht möglich direkt die Grenzen nach Aserbaidschan oder in die Türkei zu überqueren. Kombinationen mit Georgien sind aber problemlos möglich. Bei einer ersten Reise ist die Hauptstadt Yerevan ein sehr guter Ausgangspunkt, um verschiedene Highlights und in der Mitte des Landes anzusteuern. 
3 Wochen Kaukasus: Armenien, Georgien & Aserbaidschan
Baku - Tiflis - Yerevan - Tiflis - Kazbegi - Sighnaghi - Mestia - Kutaissi

Reiseziele in Armenien

Neben Yerevan gehören vor allem die Klöster im Norden zu den interessantesten Sehenswürdigkeiten. Auch ein Ausflug an den Sevan-See ist schön. Im Süden befinden unter anderem sich das Kloster Tatev und die autonome Region Nagorny-Karabach. Diese gehört eigentlich zu Aserbaidschan, ist jedoch seit vielen Jahren von Armenien besetzt. Nach kriegerischen Auseinandersetzungen ist der Teil nun offiziell wieder unter der Macht Aserbaidschans, allerdings ist die Lage nicht entspannt. Ich hätte Nagorny-Karabach gerne besucht, jedoch waren die Grenzen für Reisende zu der Zeit aufgrund hoher Spannungen geschlossen.

Wie funktioniert der Transport in Armenien?

Flugzeug

Innerhalb Armeniens gibt es keine öffentlichen Flugverbindungen. Internationale Flüge gehen in der Regel zum Flughafen von Yerevan und inzwischen auch nach Gjiumri, dass rund 100 Kilometer westlich gelegene Gjumri. Passende Verbindungen findet ihr über Flightconnections, die günstigsten Preise findet ihr über Skyscanner.

Flugverbindungen: ==> flightconnections.com
Flug buchen ==> skyscanner.de*

Bus/Marschrutka

Für Überlandfahrten nutzen die Armenier üblicherweise die Marschrutka. Dabei handelt es sich um Kleinbusse mit 9 bis 15 Sitzplätzen, manchmal auch mehr. Der Vorteil der Marschrutka ist der Fahrpreis, denn für nur wenige Dram könnt ihr quer durch das ganze Land fahren. Allerdings fahren die Marschrutkas nach keinem festen Fahrplan, sondern der Fahrer startet den Motor erst, wenn die Marschrutka annähernd voll ist. Außerdem stoppt die Marschrutka recht häufig, um Fahrgäste ein- und aussteigen zu lassen. Am besten fragt ihr einen Tag vor eurer Abfahrt, zu welchen Zeiten Abfahrten von Marschrutkas geplant sind und baut diese mit ausreichend Puffer in euren Reiseplan ein. In jeder Stadt gibt es mindestens eine feste Station, an der die Marschrutkas starten.

Taxi

Eine gute und allgemein gern genutzte Alternative zur Marschrutka ist das Taxi. Oft zahlt ihr dafür den zehnfachen Preis, allerdings ist ein privater Transfer deutlich schneller und vor allem zuverlässiger. Transfers könnt ihr normalerweise direkt an den Marschrutka-Stationen buchen.

Zug

Leider sind große Teile des armenischen Schienennetzes marode oder durch Spannungen mit Aserbaidschan blockiert. Ab Yerevan gibt es täglich ein paar regionale Verbindungen in alle Himmelsrichtungen. Empfehlen kann ich die Nachtverbindung nach Tiflis. Die alten Sowjet-Züge haben Sitzplätze und Schlafwagen mit Vierer- oder Sechser-Abteilen. Von September bis Juni startet der Zug alle zwei Tage in Yerevan um 21:30 Uhr, entsprechend am anderen Tag ist die Abfahrt in Tiflis (dort um 20:20 Uhr). Im Hochsommer fährt der Nachtzug täglich und dann sogar weiter bis Batumi am Schwarzen Meer. Die armenische Ticket-Website funktioniert leider nur sehr unregelmäßig, das Office am Bahnhof in Yerevan arbeitet aber sehr fix und ihr könnt die Tickets jederzeit dort kaufen.

==> Streckennetz der Armenischen Eisenbahn
==> Online-Tickets über die Armenische Bahn buchen

Hinweise zur Reisekombination mit Aserbaidschan

Oft werde ich gefragt, ob man mit einem aserbaidschanischen Stempel im Reisepass Probleme bei der Einreise nach Armenien geben kann. Schließlich sind die beiden Länder offiziell im Kriegszustand. Ich bin von Aserbaidschan aus kommend über Georgien nach Armenien eingereist und hatte keinerlei Probleme. Beide Grenzen habe ich mit dem Nachtzug überquert. Ich habe zwar von Problemen bei der Einreise von Georgien nach Aserbaidschan gehört, eben weil ein armenischer Pass im Stempel war. Allerdings ist mir kein Fall bekannt, bei dem die Einreise am Ende nicht geklappt hat. Da es an der Grenze von Georgien nach Armenien weniger Probleme zu geben scheint, würde ich auch in Zukunft erst nach Aserbaidschan und später nach Armenien reisen.

Impressionen aus Armenien

Reiseroute Armenien Rundreise Backpacking Panorama Yerevan
Panorama von Yerevan und dem Ararat
Rundreise Armenien Reiseroute Backpacking Zizernakaberd Yerevan
Das Mahnmal Zizerkanaberd auf dem gleichnamigen Hügel Yerevans.
Tipps für Yerevan: Platz der Republik
Der Platz der Republik im Zentrum Yerevans
Cafesjian Center for the Arts Yerevan
Das Cafesjian Center for the Arts an der Kaskade
Reiseroute Armenien Rundreise Kaukasus Tipps für Yerevan Armenien Rundreise
Der Ararat ragt über Yerevan in den Himmel.
Railway Station Yerevan
Der imposante Bahnhof von Yerevan, von dem aber nur wenige Züge abfahren.
Eine Tour lohnt sich: Die Yerevan Noy Brandy Factory
Church Gregor der Erleuchter Kayseri Yerevan
Die Kirche Gregor der Erleuchter Kayseri in Yerevan
Reiseroute Armenien Rundreise Haghbat Monastry
Das Haghbat Kloster, dass ihr auf der Transittour von Yerevan nach Tiflis besucht.
Reiseroute Armenien Opera Yerevan
Das Opernhaus von Yerevan ist international bekannt.
Tipps für Yerevan: Aussichtspunkt
Blick von der Kaskade über Yerevan. Achtet auf besseres Wetter als ich.
Mother Armenia Yerevan
Die Mutter Armenia wacht über Yerevan.

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind Provisions-Links, auch Affiliate-Links genannt. Wenn Ihr auf einen solchen Link klickt und auf der Zielseite etwas bucht, bekomme ich vom betreffenden Anbieter oder Online-Shop eine Vermittlerprovision. Es entstehen für dich keine Nachteile beim Kauf oder Preis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Consent Management Platform von Real Cookie Banner