Mui Ne – Sehenswürdigkeiten und Tipps für die farbigen Sanddünen im Süden Vietnams

Mui Ne – Sehenswürdigkeiten und Tipps für die farbigen Sanddünen im Süden Vietnams
Inhalt: Tipps für Mui Ne

Bei meiner Ankunft in Mui Ne hatte ich große Zweifel, ob die kommenden zwei Tage vor Ort wirklich genießen könnte. Vor zwei Jahrzehnten waren die Strände rund um die Halbinsel vom kleinen Fischerdorf Mui Ne noch menschenleer. Die zunehmend internationalen Besucher Vietnams fanden in hier den idealen Ort, um ein paar Tage die Seele baumeln zu lassen. Heute stehen rund um die Bucht von Mui Ne zahlreiche Anlagen für jeden Geldbeutel. Die vielen Resorts und westlichen Restaurants schreckten mich etwas ab. Bei meiner Abfahrt drei Tage später, war ich jedoch froh, dass ich den Ort besucht habe. Denn neben den Stränden hat vor allem die Umgebung erstklassige Ausflugsziele in der Natur zu bieten. Diese könnt ihr ganz einfach auf eigene Faust besuchen. Hier sind meine Sehenswürdigkeiten und Tipps für Mui Ne.

==> Empfohlene Aufenthaltsdauer: 2-3 Nächte

Tipps für Mui Ne Sehenswürdigkeiten: Hafen von Mui Ne
Fischerboote ohne Ende: Mui Ne lebt neben dem Tourismus vor allem vom Fischfang.

Sehenswürdigkeiten rund um Mui Ne

Der Ort Mui Ne besitzz eigentlich kaum echte Sehenswürdigkeiten. Viel spannender ist die unmittelbare Umgebung. Um die zu erkunden, mietet ihr euch am besten ein motorisiertes Gefährt. Gute Roller bekommt ihr beim Motorbike Rental direkt in Mui Ne schon ab 100.000 Dong pro Tag, also für etwa 4 Euro. 

==> Selbstgeführte Roller-Tour ab 5 Euro*

Strände

Der kleine Ort Mui Ne mit seinem Fischerhafen liegt auf einer kleinen Landzunge. Westlich erstreckt sich der Ham Tien-Beach in Richtung Phan Tiet. Dieser Teil ist fest in der Hand von Kite- und Windsurfern. In östliche Richtung, nahe der roten Sanddünen liegt der Hom Ran-Strand. Ihr solltet stets vorsichtig sein beim Baden. Die Strömungen sind zeitweise enorm. Im Herbst sind die Wellen an einigen Tage sogar zu hoch, um zu baden.

Tipps für Mui Ne Sehenswürdigkeiten: Strand am Abend
Am Strand von Mui Ne baden und surfen die Menschen bis zum Sonnenuntergang.

Rote Sanddünen

Unmittelbar am östlichen Ortsausgang von Mui Ne liegen die roten Sanddünen. Die Dünen von Mui Ne sind neben den Stränden eine der größten Sehenswürdigkeiten der Region. Die roten Sanddünen erreicht ihr bequem mit dem Fahrrad, dem Roller oder im Zuge einer Tour. Am Rande der Dünen vermieten ein paar Kinder Plastikunterlagen, mit denen ihr die Dünen herunterrutschen könnt. Das ist offiziell verboten, ist aber nach wie vor ein beliebter Spaß für viele Besucher.

Mein Tipp: Besucht die roten Sanddünen am besten gegen Abend. Dann ist das Licht am schönsten und ihr könnt anschließend direkt in eines der Restaurants auf der Landzunge essen gehen.

==> Sundowner Tour zu den roten Dünen ab etwa 9 Euro*

Tipps für Mui Ne Sehenswürdigkeiten: Rote Sanddünen
Mein Highlight in Mui Ne waren die roten Sanddünen.

Weiße Sanddünen

Die weißen Sanddünen liegen ein paar Kilometer östlich von Mui Ne. Dank des angrenzenden Lotus-Sees erwartet euch hier ein echt schönes Panorama. Die weißen Dünen sind deutlich größer als die roten Dünen und erfordern schon ein wenig Anstrengung, um bestiegen zu werden.

Im Trichter der Dünen fühlt ihr euch wie mitten in der Sahara. Am Eingang der Sanddünen werden Quads vermietet, mit denen ihr Dünen motorisiert erklimmen könnt. Gerade die Abfahrten sind dabei nicht ganz ungefährlich, Spaß macht es dennoch. Die Dünen sind regelmäßig voll mit Gästen. Wenn ihr auf Quads verzichten könnt, findet ihr rund fünf Kilometer weiter östlich deutlich weniger besuchte Dünen, die ebenfalls sehr schön sind.

==> Private Jeep-Tour zu den Sanddünen ab 17 Euro*

Tipps für Mui Ne Sehenswürdigkeiten: Quad fahren
Mit Quads könnt ihr die Kanten der Sanddünen problemlos erklimmen.

Suối Tiên

Kurz vor den roten Sanddünen führt ein kleiner Fluss ins Meer. Der Verlauf ist so flach, dass ihr durch das Flussbett bis zum Wasserfall an der Quelle laufen könnt. Gerade bei Hitze eine willkommene Erfrischung. An den Seiten des Flussbettes befinden sich bereits einige Ausläufer der roten Sanddünen. Unter dem Wasserfall ist das Wasser etwas tiefer, sodass ihr dort schwimmen könnt. 

Tipps für Mui Ne Sehenswürdigkeiten: Suoi Tien
Suoi Tien: Ein Flussbett im roten Canyon.

Phan Thiet

Phan Tiet ist der nächstgrößere Ort bei Mui Ne. Der kleine Ort lebt vom Fischfang und ist berühmt für die typisch vietnamesische Fischsauce Nuoc Mam. Neben einem Besuch im Hafen gibt es eigentlich keinen Grund Phan Tiet extra zu besuchen. Falls ihr eure Weiterreise aber in jedem Fall mit dem Zug machen möchtet, fahren vom hiesigen Bahnhof die Regionalzüge nach Muong Man, dem Fernbahnhof auf der Strecke zwischen Saigon und Nha Trang.

Tipps für Mui Ne Sehenswürdigkeiten: Phan Thiet
Zahlreiche Boote auch im Hafen von Phan Thiet, dem Ursprungsort der vietnamesischen Fischsauce.

Cham-Türme

Solltet ihr eine Tour nach Phan Thiet oder Ka Ge planen, lohnt es sich kurz vor Phan Thiet noch an den Cham-Türmen zu halten. Die Türme aus rotem Sandstein gelten als heilige Stätte und versprühen einen Hauch (einen wirklich sehr kleinen Hauch) von Angkor Wat. Auf dem Pfad dorthin bietet sich ein sehr schöner Ausblick über Phan Thiet.

Ka Ge

Um die gesamte landschaftliche Abwechslung der Region zu Gesicht zu bekommen, loht sich ein Ausflug mit dem Roller zu den Leuchttürmen von Ka Ge. Diese liegen rund 50 Kilometer südwestlich von Mui Ne. Das Ganze könnt ihr mit einem Besuch bei den Cham-Türmen und in Phan Thiet verbinden. Hinter Phan Thiet liegt zudem das Wandergebiet um den Berg Ta Cu, in dem ihr ebenfalls eine kleine Pause einlegen könnt. Für die Tour solltet ihr einen ganzen Tag einplanen. Ich empfehle euch vor der Dunkelheit zurück in Mui Ne zu sein, denn nachts passieren auf Vietnams Straßen viele Unfälle.

Tipps für Mui Ne Sehenswürdigkeiten: Leuchtturm von Ka Ge
Der Leuchtturm von Ka Ge

Unterkünfte in Mui Ne

Mitte der 1990er Jahre eröffnete mit dem Coco Beach Resort das erste Bungalow-Resort seine Türen am Strand von Mui Ne. Heute liegen hier hunderte Unterkünfte in allen Preisklassen. 

Die Zeit der ruhigen Hostels ist in Mui Ne leider vorbei. Es gibt zwei Möglichkeiten in günstigen Dorms ab 5 Euro unterzukommen. Das Mui Ne Hills Backpackers* liegt nicht direkt am Strand, dafür besitzt es aber mehrere Pools, Billiard-Tische und ist prinzipiell eher auf Party ausgelegt. Letzteres gilt auch für das iHome Backpackers*, das allerdings direkt am Strand liegt. 

Ruhiger geht es in der Hotel- und Bungalowanlagen zu. Ich kann das Serenity by the Sea* empfehlen. Etwas mehr Komfort bekommt ihr im 4* Bamboo Village Resort*, wobei ihr dort für ein Strand-Bungalow schon etwas mehr hinblättern müsst. 

Anzeige

Karte mit Sehenswürdigkeiten

Anreise nach Mui Ne

Innerhalb Vietnams und Südostasien könnt ihr Transporttickets ganz einfach über die Website von 12go.asia* buchen. Dort erhaltet ihr Infos zu Abfahrtszeiten, Verkerhsmitteln und Preisen.

Zug

Die Fernzüge zwischen Saigon und Nha Trang verkehren mehrfach am Tag und halten im kleinen Ort Muong Man, rund eine Busstunde nordöstlich von Mui Ne. Die Fahrt kostet etwa 11 Euro. Inzwischen fahren auch zwei Direktzüge zwischen Saigon und Phan Thiet. Die Züge in Vietnam sind in einem sehr guten Zustand und eine gute Option um größere Distanzen bequem zu überbrücken.

Bus

Überall dort wo keine Züge hinfahren, sind die Überlandbusse eine sehr gute Alternative. Viele Busse besitzen Liegeplätze, die zwar eher für die Größe von Vietnamesen bestimmt, aber dennoch recht bequem sind. Für Direktverbindungen nach Mui Ne wählt ihr also einen Bus.

==> Busticket nach Mui Ne buchen*

Anzeige

Impressionen aus Mui Ne

Der Lotus-See vor den Sanddünen von Mui Ne
Tipps für Mui Ne Sehenswürdigkeiten: Red Canyon
Der rote Canyon von Mui Ne aus der Vogelperspektive
Tipps für Mui Ne: Sehenswürdigkeiten an Vietnams Südküste
Die Sanddünen von Mui Ne am Abend
Tipps für Mui Ne Sehenswürdigkeiten: Roter Fluss
Der Red Canyon lässt sich gut zu Fuß erkunden.
Tipps für Mui Ne Sehenswürdigkeiten: Farbenfrohe Sanddünen
Dank des Lotus-Sees erwartet euch in Mui Ne ein farbenfrohes Spektakel.
Tipps für Mui Ne Sehenswürdigkeiten: Beach
An den Stränden von Mui Ne könnt ihr ein paar Tage abhängen.

WILLKOMMEN AUF ROUTENWELT

Hi, ich bin Milan. Auf meiner Seite stelle ich euch die besten Reiserouten für Backpacker vor…weiterlesen


Inhalt: Tipps für Mui Ne
Tipps für Nha Trang: Alle Sehenswürdigkeiten für die Stadt in Südvietnam
Nha Trang – Sehenswürdigkeiten und Tipps für Vietnams Küstenmetropole

Nach zwei Nächten in Nha Trang war ich einerseits traurig, dass wir die schöne Küstengegend verlassen mussten. Andererseits war ich froh aus der Traube internationaler Touristen zu verschwinden. In den letzten Jahren hat sich Nha Trang nämlich zu einem Sammelpunkt aller Reisenden in Südvietnam entwickelt. Der endlose Stadtstrand und vor allem die vorgelagerten Inseln sind ideal für einen Aufenthalt am südchinesischen Meer.

Weiterlesen »

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind Provisions-Links, auch Affiliate-Links genannt. Wenn Ihr auf einen solchen Link klickt und auf der Zielseite etwas bucht, bekomme ich vom betreffenden Anbieter oder Online-Shop eine Vermittlerprovision. Es entstehen für dich keine Nachteile beim Kauf oder Preis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Consent Management Platform von Real Cookie Banner